Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Gipfelkreuz-Sammler über der Nesslauer Alm in Ruhpolding
Tour hierher planen Tour kopieren
Bergtour empfohlene Tour

Gipfelkreuz-Sammler über der Nesslauer Alm in Ruhpolding

Bergtour · Chiemgau
Profilbild von Klaus Kaschuba
Verantwortlich für diesen Inhalt
Klaus Kaschuba
  • Die drei Gipfelkreuze: Nesslauer Schneid, Haaralmschneid, Gröhrkopf
    / Die drei Gipfelkreuze: Nesslauer Schneid, Haaralmschneid, Gröhrkopf
    Foto: Klaus Kaschuba, Community
  • /
    Foto: Klaus Kaschuba, Community
  • /
    Foto: Klaus Kaschuba, Community
  • /
    Foto: Klaus Kaschuba, Community
  • /
    Foto: Klaus Kaschuba, Community
  • /
    Foto: Klaus Kaschuba, Community
  • /
    Foto: Klaus Kaschuba, Community
  • /
    Foto: Klaus Kaschuba, Community
  • / Überblick, rechts im Hintergrund der Chiemsee
    Foto: Klaus Kaschuba, Community
m 1600 1400 1200 1000 800 600 10 8 6 4 2 km

Über der Nesslauer Alm gibt es auf den sogenannten "Schneiden" drei direkt sichtbare Gipfelkreuze  und ein verstecktes.

Diese besuchen wir heute, soweit wie unser Ehrgeiz und unsere Freude daran reichen.

mittel
Strecke 11,1 km
6:00 h
1.030 hm
1.030 hm

Im von Hochfelln beherrschten Gebirgsstock südlich von Bergen und östlich von Ruhpolding finden sich kleine, almbesetzte Täler, die von sogenannten Schneiden voneinander getrennt sind. 

Diese Schneiden bieten als

  • Vorbereitung auf größere Touren,
  • zum Ausklang im Herbst oder
  • eigentlich den ganzen Sommer über

sehr interessante und durchaus anspruchvolle Tourenmöglichkeiten, trotz der geringen Höhenlage von unter 1600 m.

Autorentipp

Wege, die hier beschrieben sind, sollte nur jemand begehen, der Freude daran hat, 

  • ständig mit hoher Konzentration und viel Gespür bei der
    "Suche nach dem alten Jägersteig" unterwegs zu sein,

  • eine Spur in der zugewachsenen Bergwaldwiese zu finden, die so breit ist, wie seine Schuhsohle.

Der Gröhrkopf wird bis zum Gipfelkreuz auf unmarkierten Bergwegen mit reinem Wanderweg-Charakter erreicht, der Aufstieg allein hierher lohnt sich, immer, auch wenn man die anspruchsvolleren Pfade nicht begehen möchte.

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Haaralmschneid, 1.595 m
Tiefster Punkt
Bushaltestelle bzw. Kapelle in Brand, 720 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Der Gröhrkopf wird bis zum Gipfelkreuz auf unmarkierten Bergwegen mit reinem Wanderweg-Charakter erreicht.

Die weiteren Gipfel sind durchweg nur über wesentlich anspruchvollere Steige erreichbar.
Die Wege sind

  • schmal, haben oft den
  • Charakter alter Jägersteige, sind
  • nicht gekennzeichnet und nicht gepflegt.

Weitere Infos und Links

Homepage der Nesslauer Alm, die von der Familie Silke und Mathias Holzner vom Brandstätter Hof betrieben wird:

Brandstätter Hof und Nesslauer Alm

Übersicht aller Ruhpoldinger Almen!

Start

Bushaltestelle Brand der Dorflinie Ruhpolding (719 m)
Koordinaten:
DD
47.738724, 12.602248
GMS
47°44'19.4"N 12°36'08.1"E
UTM
33T 320242 5290045
w3w 
///kaputt.egal.scherz

Ziel

wie Start

Wegbeschreibung

Bereits von der Bushaltestelle Brand (auf ca. 700 m Höhe) der Dorflinie Ruhpolding bzw. von der kleinen Kapelle daneben sehen wir über dem Butz'n-Wirt bei genauem Hinschauen das Kreuz auf der Nesslauer Schneid, das wir später aufsuchen wollen.

  • Der Aufstieg zur Nesslauer Alm (1100 m) erfolgt über die Forststraße.
    (1 h ab Butzn, Forstweg)

  • Weiter geht es dann wesentlich steiler zum Sattel der Nesslauer Schneid (1400 m).
    (1 h, Bergweg)

  • Dort zweigt nach rechts ein Steig zum Nesslauer Kreuz (1440 m) ab, der nicht so einfach bleibt, wie er zunächst aussieht!
    (20 min, ausgesetzte Stellen, einige Meter leichte Kletterei)

  • Auf gleichem Weg geht es zurück zum Sattel. (20 min)

  • Der Aufstieg zum Gröhrkopf (1562 m) entlang des Bergrückens ist wieder einfacher.
    (20 min, Bergweg)

  • Der weitere Aufstieg zur Haaralmschneid (1577 m) wird dann anspruchsvoller und erfordert zudem deutlich mehr Orientierungsinn. (30 min, "Jägersteig")
    Belohnt werden wir allerdings hier mit einem besonders freien Ausblick u.a. Richtung Süden bis zum Alpenhauptkamm, bzw. mit beeindruckenden Tiefblicken in die Kessel der Nesslauer Alm und der Röthelmoosalm.

  • Auf gleichem Weg geht es zurück zum Gröhrkopf.
    (20 min, Bergweg)

  • Wenn das noch nicht reicht, besteht die Möglichkeit eines recht anspruchsvollen Übergangs zum Weißgrabenkopf (1578 m) mit einem kleinen, fast versteckten (!) Gipfelkreuz.
    (30 min, anspruchsvollerer "Jägersteig", vielfach schwach blau markiert) 
  • Zurück geht es dann Richtung Sattel; noch vor dem Gröhrkopf gibt es nach links eine Abkürzung durch den Wiesenhang. (30 min)

  • Der Abstieg zur verdienten Rast auf der Nesslauer Alm - wo wir ganz sicher wie gewohnt freundlich empfangen und gut bewirtet werden - erfolgt auf dem Anstiegsweg. (30 min)

  • Der abschließende Abstieg nach Brand fällt uns nach dieser Stärkung dann sicher nicht mehr zu schwer! (45 min)

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit dem Zug nach Traunstein - IC und Nahverkehrsbahnhof an der Hauptstrecke München Salzburg - von dort weiter mit Regionalbahn nach Ruhpolding.

  • z. B. 8:48 Uhr ab Traunstein (EC/IC-Bahnhof),
  • Ankunft 9:09 Uhr in Ruhpolding,
    dort zügig 50 Schritte geradeaus zur Bushaltestelle der
  • Dorflinie ab 9:12 Uhr Richtung Brand/Urschlau, Ausstieg Haltestelle Brand.

Anfahrt

  • Von der A8, Ausfahrt Traunstein/Siegsdorf Richtung Ruhpolding.

  • Dort bald nach dem Orteingang nach rechts Richtung Maiergschwendt abbiegen.

  • Nach der Abfahrt im Wald wieder nach rechts bis zum Ortsteil Brand, dort

  • in der Linkskurve nach rechts über die Brücke und dann steil aufwärts zu den Parkplätzen beim "Butz'n".

Parken

Beim "Butzn-Wirt" oberhalb von Ruhpolding-Brand gibt es einige öffentliche Parkplätze.

Koordinaten

DD
47.738724, 12.602248
GMS
47°44'19.4"N 12°36'08.1"E
UTM
33T 320242 5290045
w3w 
///kaputt.egal.scherz
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Festes Schuhwerk ist eine Selbstverständlichkeit,
Tourenstöcke sind dringend angeraten.

Grundausrüstung für Bergtouren

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis

Technisches Equipment

  • Ggf. Kletterhelm
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Frage von Andreas Vlasak · 06.09.2020 · Community
welchen weg soll es nicht mehr geben ? Gruß Andreas
mehr zeigen
Foto: Andreas Vlasak, Community
Antwort von Klaus Kaschuba · 06.09.2020 · Community
Hallo Andreas, ich kann den Hinweis wohl löschen. Aber auf älteren Karten-Versionen - auch auf Papier-Karten - war ein Weg etwa wie auf dem beigefügten Screenshot eingezeichnet. Ich hatte den auf openstreetmap gelöscht, und nun ist er bei alpenvereinaktiv auch nicht mehr zu sehen. Gruß Klaus
Foto: Klaus Kaschuba, Community
2 more replies

Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
11,1 km
Dauer
6:00 h
Aufstieg
1.030 hm
Abstieg
1.030 hm
mit Bahn und Bus erreichbar aussichtsreich Einkehrmöglichkeit ausgesetzt Kletterstellen Grat

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.