Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Geroldsauer Wasserfälle-Scherrhof-Mittelfeldhütte-Schwanewasen- Geroldsau
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Geroldsauer Wasserfälle-Scherrhof-Mittelfeldhütte-Schwanewasen- Geroldsau

· 1 Bewertung · Wanderung · Schwarzwald
Profilbild von Gerd Groß
Verantwortlich für diesen Inhalt
Gerd Groß
  • Einstieg Geroldsauer Wasserfälle
    / Einstieg Geroldsauer Wasserfälle
    Foto: Gerd Groß, Community
  • / Einstieg Geroldsauer Wasserfälle
    Foto: Gerd Groß, Community
  • / Geroldsauer Wasserfälle
    Foto: Gerd Groß, Community
  • / Geroldsauer Wasserfälle
    Foto: Gerd Groß, Community
  • / Geroldsauer Wasserfälle
    Foto: Gerd Groß, Community
  • / Geroldsauer Wasserfälle
    Foto: Gerd Groß, Community
  • / Geroldsauer Wasserfälle
    Foto: Gerd Groß, Community
  • / Ziegen Grobbachhof
    Foto: Gerd Groß, Community
m 800 700 600 500 400 300 200 100 20 18 16 14 12 10 8 6 4 2 km

Ein Rundweg (auch als Schneeschuhwanderung geeignet) beginend auf dem Parkplatz Geroldsauer Wasserfälle durch das romantische Grobbachtal (Oos) zum Bütthof, Bernickelfels 543  bis zum Scherrhof 676 m, unseren ersten Einkehr.

Über die alte Militärstraße, vorbei an Bernsteinhütte, Beurer Graben und Mittelfeldhütte kommen wir zur zweiten Rast unseren Tour Schwanewasen. Hier öffnet sich der Wald zu einem imposanten Ausblick über die Oberrheinische Tiefebene.

Kaum aus dem Dickicht des Waldes hervortretend, hört man die Oberen Grobbacher Wasserfälle. Vom ständigen Rauschen des Wassers geleitet erwartet der Grobbachhof den Wanderer. Stetig bergab an typischen Schwarzwaldlandschaften vorbei erscheint vor uns der Bütthof, bestens geeignet zur Auskehr der Wanderung.

Noch ca. 2 km bis zum Parkplatz unserm Ausgangspunkt der Wanderung.

mittel
Strecke 21 km
6:23 h
591 hm
576 hm
Eine wunderschöne Tour, die sich entlang der Grobbach (Oos), durch das romantische Tal in Geroldsau führt. Ein Superlativ, das kein Wanderer auslassen sollte. Eng an das Flussbett geschmiegt folgt der Pfad bis zum Bütthof.
Hier folgen wir dem Weg zum Scherrhof, der für uns zu einer ersten Herausforderung wird. Steil steigt er an neandernd an, am Bernickelfels vorbei durch dichten Wald bis zu unseren ersten Einkehr zum Scherrhof.
Ab dem  Scherrhof, auf dem Weg zum Schwanewasen ändert sich der Pfad in einen breiten Forstweg, eine ehemalige Militärstraße. Der Volksmund spricht von der nicht enden wollenden Weg.
Schwanewasen unsere zweite Einkehr biete uns eine herrliche Aussicht über des Rheintal. Ab jetzt geht es nur noch bergab, An den Grobbacher Wasserfällen vorbei bis wir wieder das romantische Oostal erreichen und im Bütthof unsere erfolgreiche Wandertour  mit einem Wanderessen beschließen.

Autorentipp

Bütthof, Scherrhof und Schwanewasen bieten einen typischen köstlichen Fruchtwein an. Auch die gute Ausstattung mit leckeren Kuchen sprengt die Erwartung.
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
nach der Mittelfeldhütte, 792 m
Tiefster Punkt
Einstieg Geroldsauer Wasserfall, 252 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Bei Nässe besteht Rutschgefahr. Trittsicherheit und gute körperliche Balance sollten als Voraussetzung für eine Wanderung sein.

Start

Parkplatz Geroldsauer Wasserfälle (267 m)
Koordinaten:
DD
48.721209, 8.241859
GMS
48°43'16.4"N 8°14'30.7"E
UTM
32U 444238 5396741
w3w 
///energisch.einmalige.abende

Ziel

Die Tour ist eine Rundwanderung: der Weg ist das Ziel.

Wegbeschreibung

Ab dem Parkplatz folgen wir der gelben Raute die uns zum Einstieg Geroldsauer Wasserfälle bringt. Entlang der Oos bis zum Bütthof folgen wir einer der schönsten Pfade im Nordschwarzwald. Der Scherrhof ist unser nächstes Ziel. Wir folgen dem gut ausgeschilderten Weg bis zum Scherrhof, dann über eine ehemalige Straße bis zu Schwanewasen.
Ab hier werden die Geroldsauer Wasserfälle als Richtung eingeschlagen, stetig bergab auf breiten Forst Pfaden bis zum Bütthof.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit der DB und der KVV erreichbar

Anfahrt

A5 Ausfahrt Baden-Baden
Der B500 folgen bis Ortsende Baden-Baden / Geroldsau
Vor der Radarfalle ist der Wanderparkplatz ausgeschildert

Parken

Wanderparkplatz Geroldsau

Koordinaten

DD
48.721209, 8.241859
GMS
48°43'16.4"N 8°14'30.7"E
UTM
32U 444238 5396741
w3w 
///energisch.einmalige.abende
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Verpflegung

Trinkflasche bzw. Trinksystem mit mind. 1,5 LiterVesper in geeigneter VesperdoseEnergieriegel und andere Verpflegung nach persönlicher Erfahrung 

Gesundheit & Erste Hilfe

Erste-Hilfe-SetBlasenpflasterTapeSonnenschutzcremeLippenschutzTaschentücherZeckenzange/ZeckenkarteInfo: Zecken richtig entfernen

Standards/Allgemeines

GPSKarteKompassaufgeladenes HandyFotoausrüstungPass/VersicherungsausweisBargeldTaschenmesserStreichhölzer/Feuerzeug

Grundausrüstung für Wanderungen

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,0
(1)
Francesco Borgia
22.07.2019 · Community
The route is well indicated by many signs, cellphone coverage is not good so it’s better to memorize or take pictures of the route (there is a nice map at the start). It’s mostly a dirt road in the forest with some trails parts. The waterfalls are nothing special, if you just wanna see those you don’t need to do the full route. The biggest problem with this hike is the amount of aggressive horseflies that are truly annoying while walking. You better wear a strong repellant! Couple of beautiful sceneries, other than that it’s all under the trees.
mehr zeigen
Gemacht am 22.07.2019
Foto: Francesco Borgia, Community
Foto: Francesco Borgia, Community

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
21 km
Dauer
6:23 h
Aufstieg
591 hm
Abstieg
576 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.