Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Gerenfalben (1938) & Furkakopf (1880)
Tour hierher planen Tour kopieren
Skitour empfohlene Tour

Gerenfalben (1938) & Furkakopf (1880)

Skitour · Bodensee-Rheintal
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Alpenverein Vorarlberg Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Blick zum Gerenfalben
    / Blick zum Gerenfalben
    Foto: Markus Niederlechner, ÖAV Alpenverein Vorarlberg
  • / Blick zurück vom Grat zum Furkakopf
    Foto: Markus Niederlechner, ÖAV Alpenverein Vorarlberg
  • / Abfahrt vom Furkakopf
    Foto: Markus Niederlechner, ÖAV Alpenverein Vorarlberg
  • / Blick beim Rossboden auf die Hohe Matona
    Foto: Markus Niederlechner, ÖAV Alpenverein Vorarlberg
m 2000 1800 1600 1400 1200 1000 10 8 6 4 2 km

Vom Bädle über Rossböden und der Furkastrasse.

Zwei wunderbare Abfahrten kombiniert.

mittel
Strecke 11,3 km
3:00 h
1.186 hm
1.177 hm
Vom Bädle über die Rossböden auf die Gerenfalben um nach der Abfahrt bis zur Furkhochalpenstrasse ab zu fahren um dann  auf derselbigen wieder auf den Furkakopf auf zu steigen. Vom Furkakopf geniesst man bei guten Schneeverhältnissen eine lange Abfahrt.
Profilbild von Markus Niederlechner
Autor
Markus Niederlechner 
Aktualisierung: 10.03.2016
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Gerenfalben, 1.950 m
Tiefster Punkt
Bädle, 1.138 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Sicherheitshinweise

Gerenfalbabfahrt in den Steilen Hängen nicht unterschätzen (Lawinengefahr)

Start

Bädle Innerlaterns (1.154 m)
Koordinaten:
DD
47.265096, 9.793005
GMS
47°15'54.3"N 9°47'34.8"E
UTM
32T 559989 5234928
w3w 
///ausgewaschen.besitz.bestecke

Ziel

Bädle Innerlaterns

Wegbeschreibung

Vom Bädle auf der Furkahochalpenstrasse bis zur Abzweigung nach der Brücke. Hier geht es links den Garnitzabach Richtung Vordergarnitzalpe bis zur rechts Kurfe, an der man die Alpe das erste mal sieht. Hier zweigt man rechts ab um auf die Rossböden auf zu steigen. Diese grosse Lichtung (um sie als solch eine zu bezeichnung) steigt man auf um dann am rechten oberen Rand des Waldes, in diesen zu verschwinden. Hier versucht man das Gelände so gut wie möglich zu nutzen und quert den Weg zur Jagdhütte / Gävisalpe. Die Wegfindung gestalltet sich durch das steiler werdende Gelände nicht einfach und der Aufstieg sollte nicht zu weit hinten gewählt werden.

Am Grat angekommen kreuzt man den Weg von der Neugerachalpe und folgt dem logischen Weg zum Gipfel den man jetzt sieht.

Von der gerenfalben geht es, wenn man möchte, den Grat entlang Richtung Furkakopf um dann die steilere Abfahrt zu wählen. Es kann aber auch direkt abgefahren werden.

An der Furkahochalpenstrasse angekommen, geht es dieser entlang richtung Furkajoch.

Nach der markanten Linkskurve die nach der grossen Rinne kommt, kann man am Rücken zum Furkakopf aufsteigen. Hier ist die logische Aufstiegsroute vom Gelände vorgegeben. Oben angekommen, kann man sich schon auf die schöne und lange Abfahrt freuen.

Die Abfahrt geht an der Gampernestalpe vorbei und in den Wald den man soweit links wie möglich anvisiert. Hier dann durch den Wald bids amn aus diesem herausfährt.

Unten angekommen solllte man am Waldrand soweit wie möglich hoch nach rechts queren um auf den Ziehweg zu gelangen. Hier fährt man jetzt das Tal hinaus an der Sackalpe und Agtawaldalpe vorbei bis zur Furkahochalpenstrasse.

Dieser entlang, gelangt man wieder zum Parkplatz.

Hinweis

Wildruhezone Altenstädter Wald: 15.08 - 01.05
alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Anfahrt

Vom Rheintal nach Laterns.

Weiter nach Innerlaterns der Furkahochalpenstrasse bis zum Bädle.

Parken

Parkmöglichkeiten vorhanden und Kostenlos

Koordinaten

DD
47.265096, 9.793005
GMS
47°15'54.3"N 9°47'34.8"E
UTM
32T 559989 5234928
w3w 
///ausgewaschen.besitz.bestecke
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Skitouren, LVS, Sonde, Schaufel

Grundausrüstung für Skitouren

  • Skihelm
  • Sportbrille
  • Sonnenbrille
  • 2 paar Handschuhe: leicht, atmungsaktiv und winddicht für den Anstieg, normale Skihandschuhe zur Abfahrt
  • Halstuch
  • Kopfbedeckung (unter dem Helm) mit Feuchtigkeitstransport
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Leichte wasser- und winddichte Skijacke
  • Zusätzliche warme Jacke
  • Lange, warme technische Socken (ggf. Einlagen) und Wechselpaar
  • Leichte wasser- und winddichte Skitourenhose
  • 20-28 Liter (Touren-)Rucksack
  • Lippenpflege (LSF 30+)
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis

Technisches Equipment

  • Tourenskischuhe
  • Tourenbindung passend zum Skischuh
  • Felle passend zum Tourenski
  • Ski
  • (Teleskop-)Skistöcke
  • Lawinenausrüstung: LVS-Gerät, Lawinensonde, Lawinenschaufel
  • Harscheisen
  • Rettungsausrüstung für die Gletscherspaltenbergung
  • Hochtourengurt
  • Leichter Eispickel
  • Hochtouren-geeignetes Seil
  • Lawinenairbag-Rucksack
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
11,3 km
Dauer
3:00 h
Aufstieg
1.186 hm
Abstieg
1.177 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich Gipfel-Tour Forstwege freies Gelände Wald
1600 m 1800 m
Vormittag
1600 m 1800 m
Nachmittag

Lawinenlage

·

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.