Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Genusstraumtour Aueralm und Fockenstein
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Genusstraumtour Aueralm und Fockenstein

· 13 Bewertungen · Wanderung · Tegernsee-Schliersee
Verantwortlich für diesen Inhalt
Kommunalunternehmen Alpenregion Tegernsee Schliersee Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Blick vom Fockenstein auf Auer Alm und Tegernsee
    / Blick vom Fockenstein auf Auer Alm und Tegernsee
    Foto: Kommunalunternehmen Alpenregion Tegernsee Schliersee
  • /
    Foto: Nino Illner, Outdooractive Redaktion
  • / Fockenstein Süd (Mangfallgebirge)
    Foto: By Kogo (photo taken by Kogo) [GFDL (http://www.gnu.org/copyleft/fdl.html)], via Wikimedia Commons
  • /
    Foto: Tim Knoll, Community
  • /
    Foto: Tim Knoll, Community
  • /
    Foto: Maria Weigt, Community
  • /
    Foto: Maria Weigt, Community
  • /
    Foto: Maria Weigt, Community
  • /
    Foto: Maria Weigt, Community
  • /
    Foto: Maria Weigt, Community
  • /
    Foto: Maria Weigt, Community
  • / ...Berge im Hintergrund
    Foto: Mathias Kiele-Dunsche, Community
  • / Blick auf den Tegernsee vom Gipfel
    Foto: Claudia Reiff, Community
m 1800 1600 1400 1200 1000 800 600 12 10 8 6 4 2 km Neuhüttenalm Fockenstein Aueralm Aueralm
Eine Wanderung zur Aueralm (Einkehrmöglichkeit) und zum Fockenstein gehört wegen der wildromantischen Landschaft sicherlich zum Pflichtprogramm eines jeden Aufenthaltes am Tegernsee. 
mittel
Strecke 13,3 km
5:00 h
741 hm
740 hm

Eine der bekanntesten Touren im Tegernseer Tal. Zuerst geht es auf Forststraßen nach oben. Später erhöht sich der Pfadanteil. Leckere Einkehr in der Aueralm möglich.

Der Weg ist bis zur Aueralm blau markiert (leichter Bergweg), ab dort dann rot markiert (mittelschwerer Bergweg).

Autorentipp

Die langen Abende auf der Aueralm im Winter mitmachen!
Profilbild von Holger Wernet
Autor
Holger Wernet
Aktualisierung: 09.01.2019
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1.544 m
Tiefster Punkt
834 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Toilette Seepromenade
Aueralm

Sicherheitshinweise

Alle Angaben ohne Gewähr. Das Begehen und Befahren der hier beschriebenen Touren erfolgt auf eigenes Risiko.

Weitere Infos und Links

www.aueralm.de

 

Start

Bad Wiessee Parkplatz Sonnenbichl (841 m)
Koordinaten:
DD
47.704493, 11.713030
GMS
47°42'16.2"N 11°42'46.9"E
UTM
32T 703525 5287022
w3w 
///monate.bisherigen.abschluss

Ziel

Bad Wiessee Parkplatz Sonnenbichl

Wegbeschreibung

Start der Tour ist der Parkplatz Sonnenbichl ein wenig oberhalb von Bad Wiessee. Wir wandern durch das Zeiselbachtal flussaufwärts weiter nach oben (611a). Der Weg verläuft durch den Wald und bietet im Sommer deshalb angenehmen Schatten. Nach rund 1,5 Stunden haben wir die Aueralm erreicht. Die Alm auf 1.300 Metern Höhe ist sowohl im Sommer als auch im Winter ein lohnendes Ziel für jeden, der die Ruhe und die grandiose Aussicht zu genießen weiß.
Auf der Terrasse der Almwirtschaft schmecken eine deftige Brotzeit und eine frische Radlermaß. Im Winter kann man sich in der urigen Stube am warmen Kachelofen von den Strapazen des Aufstiegs erholen. Wer noch nicht genug hat, kann zum Fockenstein weiter wandern. Dazu folgen wir dem Forstweg bis zur Neuhütten-Alm und zum Neuhütteneck (614). Dann rechts halten hinauf zum Fockenstein. Der Weg verläuft in Serpentinen hinauf, und an manchen Stellen nehmen wir auch mal die Hände zu Hilfe. Die Aussicht oben am Gipfel hinunter zum Tegernsee entschädigt für die Anstrengung. Nach einer Rast schlagen wir den Rückweg in östlicher Richtung ein (611). Wir kommen wieder an der Aueralm vorbei. Von hier aus folgen wir dem Schottersträßchen diesmal ein bisschen länger bis zu einer scharfen Rechtskurve. Hier halten wir uns geradeaus (nicht dem Abzweig nach rechts folgen hier fehlt noch ein Wegweiser) und wandern übers Wachselmoos und vorbei am Zwergerlberg über die Skiabfahrt zurück zum Sonnenbichl.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Züge der Bayerischen Oberlandbahn verkehren stündlich ab München nach Gmund. Von dort aus mit der RVO-Ringlinie bis Bad Wiessee Söllbach. Dort aussteigen und ein kurzes Stück Richtung Kirche gehen. An der Abzweigung Sonnenbichl nach links gehen und bis zum Parkplatz Sonnenbichl  gehen (ca. 20 Minuten von der Bushaltestelle Söllbach). 

Anfahrt

A8 bis Ausfahrt Holzkirchen, über B318 und B307 nach Bad Wiessee, von Gmund kommend durch fast den gesamten Ort durchfahren und immer Richtung Sonnenbichl fahren. 

Parken

Bad Wiessee Sonnenbichl (Achtung Parkgebühren der Gemeinde beachten)

Koordinaten

DD
47.704493, 11.713030
GMS
47°42'16.2"N 11°42'46.9"E
UTM
32T 703525 5287022
w3w 
///monate.bisherigen.abschluss
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Wanderkarte Tegernsee Schliersee Wendelstein, wasser- und reißfest 7,50€, z.B. in der Tourist Information Bad Wiessee erhältlich.

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Bergschuhe

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,1
(13)
Cordula K.
14.06.2021 · Community
Gemacht am 13.06.2021
Foto: K. Cordula, Community
Foto: K. Cordula, Community
Gerhard Detterbeck
05.07.2020 · Community
Viele schöne Aussichten, der oberste Teil zum Fockenstein ist etwas schwierig!
mehr zeigen
Gemacht am 05.07.2020
Foto: Gerhard Detterbeck, Community
Foto: Gerhard Detterbeck, Community
Foto: Gerhard Detterbeck, Community
Martina Dingendorf
21.09.2019 · Community
Der Aufstieg zur Aueralm über den E4 geht nur durch Wald und ist z. T. sehr steil. Weg ist breiter Wirtschaftsweg und nicht besonders toll zu gehen. Aueralm bietet Essen und Getränke. Offensichtlich beginnt erst hier die Genusstour mit schönen Ausblicken. Wir sind den Weg über die Waxlmoosalm zurück gegangen. Z. T. Schöner Weg, aber größtenteils durch Wald. Letztes Stück an der Skipiste entlang, sehr steil und schlecht zu gehen. Insgesamt keine Genusstour und kein besonders schöner Weg, da kaum Ausblicke.
mehr zeigen
Alle Bewertungen anzeigen

Fotos von anderen

+ 29

Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
13,3 km
Dauer
5:00 h
Aufstieg
741 hm
Abstieg
740 hm
aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich abwechslungsreich

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.