Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Geitgaljartind (1.085 m) - Königsskitour auf den Lofoten
Tour hierher planen Tour kopieren
Skitourempfohlene Tour

Geitgaljartind (1.085 m) - Königsskitour auf den Lofoten

Skitour · Norwegen
LogoDAV Sektion Teisendorf
Verantwortlich für diesen Inhalt
DAV Sektion Teisendorf Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Geitgaljartind Topo - Übersichtsbild Anstieg durch das Lilandsdalen
    / Geitgaljartind Topo - Übersichtsbild Anstieg durch das Lilandsdalen
    Foto: Stefan Stadler, DAV Sektion Teisendorf
  • / Viele tolle Touren im Stil des Geitgaljartind findet ihr im Buch Abenteuer Skitouren (Panico).
    Foto: Stefan Stadler, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Geitgaljartind Skitour
    Video: Stefan Stadler
  • / Parkplatz beim Laden und Lilandsdalen im Hintergrund
    Foto: Stefan Stadler, DAV Sektion Teisendorf
  • / bei wenig Schnee die Steilstufe auf dem Sommerweg überwinden
    Foto: Stefan Stadler, DAV Sektion Teisendorf
  • / nach der Steilstufe im Lindsdalen - Variante links in Scharte
    Foto: Stefan Stadler, DAV Sektion Teisendorf
  • / Blick zurück - die Aussicht wird von Schritt zu Schritt großartiger
    Foto: Stefan Stadler, DAV Sektion Teisendorf
  • / die Scharte (Skidepot), der Gipfelaufbau und rechts die Einfahrt in den Südgulli
    Foto: Stefan Stadler, DAV Sektion Teisendorf
  • / Gipfelanstieg - unten ist das Skidepot auf der Scharte zu erkennen
    Foto: Stefan Stadler, DAV Sektion Teisendorf
  • / Geitgaljartind Gipfelselfi Stefan Stadler
    Foto: Stefan Stadler, DAV Sektion Teisendorf
  • / toller Ausblick: Trollsadelen, das Meer und am Horizont das Festland
    Foto: Stefan Stadler, DAV Sektion Teisendorf
  • / Gipfelpanorama Geitgaljartind
    Foto: Stefan Stadler, DAV Sektion Teisendorf
  • / Geitgaljartind von Osten mit Einfahrt in die Krokelva
    Foto: Stefan Stadler, DAV Sektion Teisendorf
  • / im oberen Teil der Korkelva
    Foto: Stefan Stadler, DAV Sektion Teisendorf
  • / Abfahrt bis an das Meer (Auspollen)
    Foto: Stefan Stadler, DAV Sektion Teisendorf
  • / links der Südgulli und rechts die Krokelva
    Foto: Stefan Stadler, DAV Sektion Teisendorf
  • / ohne Worte
    Foto: Stefan Stadler, DAV Sektion Teisendorf
  • / wie ein Gemälde: Svolvaer!
    Foto: Stefan Stadler, DAV Sektion Teisendorf
  • / Stillleben bei Svolvaer
    Foto: Stefan Stadler, DAV Sektion Teisendorf
m 1000 500 8 6 4 2 km Geitgaljartind (1.085 m) Scharte Geitgaljartind Parkplatz am Laden Parkplatz bei Liland

Nach gut einer halben Stunde ist die erste Steilstufe zu überwinden. Nach einer flacheren Passage, werden dann von der Scharte auf den Gipfel Steigeisen benötigt.

Video der Tour

schwer
Strecke 9,6 km
5:30 h
1.150 hm
1.150 hm
1.085 hm
-15 hm

Der Geitgaljartind ist einer der höchsten Gipfel auf den Lofoten, dementsprechend überwältigend ist die Aussicht auf die Inselgruppe mit über 80 Inseln, das Nordmeer und auf der anderen Seite bis zu den Bergen auf dem Festland. Alle Abfahrtsvarianten bieten Genuss pur bei stetigem Gefälle und ohne Flachstellen. Die Abfahrt ist West oder Südseitig möglich - Pulver oder Firn! Auch deshalb ist die Tour Pflicht während einer Skitourenreise auf den Lofoten!

Viele tolle Fotos, emotionale Einleitungen und detaillierte Beschreibungen von 100 Touren gibts in meinem Buch Abenteuer Skitouren.

Nach der Schweizer Skitourenskala ist die Tour bis zur Scharte ziemlich schwierig (ZS - ab 35 Grad).

Autorentipp

Als Übernachtungsmöglichkeit sind die Ferienhäuser Svinoya Rorbuer zu empfehlen. Die Ferienhäuser sind dem Design der alten roten Fischerhütten nachempfunden, sind gut ausgestattet und liegen direkt am Meer. Je nach Wunsch kann auch das Frühstück oder die Halbpension im hervorragenden (Fisch) Restaurant dazugebucht werden.

Profilbild von Stefan Stadler
Autor
Stefan Stadler 
Aktualisierung: 30.01.2022
Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Geitgaljartind, 1.085 m
Tiefster Punkt
Laupstad, -15 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Sicherheitshinweise

Für die Gipfelflanke sind meist Steigeisen und bei starker Vereisung evtl. auch ein Pickel erforderlich.

Weitere Infos und Links

Tourismus Svolvaer ; Svinoya Rorbuer ; Wetterbericht ; Lawinenlagebericht ; aktuelle Bedingungen von außeralpinen Skitouren in Europa werden in dieser Facebookgruppe geteilt ; aktuelles vom Autor auf FB

Start

Skinvollen (8 m)
Koordinaten:
DD
68.348980, 14.744685
GMS
68°20'56.3"N 14°44'40.9"E
UTM
33W 489487 7581795
w3w 
///wasserdampf.suche.baute

Ziel

Liland

Wegbeschreibung

Aufstieg: Vom Parkplatz gehen wir im Talboden nur leicht ansteigend aufwärts. Die erste Steilstufe bei einem markanten Felsen kann bei guten Bedingungen rechts umgangen werden. Bei wenig Schnee trägt man am besten die Ski auf dem Sommerweg, welcher links vom Felsen vorbeiführt nach oben. Immer im Talgrund des Lilandsdalen bleibend geht es jetzt stetig ansteigend nach weiter aufwärts. Auf ca. 600 m Höhe führt die Spur unter einer Felswand auf einem Band südwärts (rechts) nach oben. Wir erreichen eine Mulde in der wir zum jetzt bereits sichtbaren Gipfel weiter ansteigen. Vorbei an einer Wechte (hier befindet sich die Einfahrt in den Südgulli) geht es weiter bis auf die Scharte. Die letzten Meter zur Scharte, wo sich das Skidepot befindet, sind oft eisig und werden deshalb evtl. einfacher, die Ski tragend erklommen. Vom Skidepot gehen wir südlich (rechts) ca. 50 Grad steil die letzten Meter auf den Gipfel, wo wir ein prächtiges 360 Grad Panorama genießen können. Berg Heil!

Die Befahrung des Gipfelaufbaus mit Ski bleibt sehr guten Skifahrern bei entsprechend sicheren Verhältnissen vorbehalten!

Abfahrt: Die Abfahrt kann auf der Aufstiegsroute erfolgen.

Varianten: Weiters besteht die Möglichkeit durch den bereits erwähnten Südgulli oder durch das Krokelva (GPS-Track) abzufahren. Der Südgulli (wie der Name schon sagt) und das Krokelva sind südseitig ausgerichtet, deshalb ist im Frühjahr hier als erstes Firn zu erwarten. Die Einfahrt in die Krokelva ist auf der östlichen Seite des Sattels. Hier aber nicht nach unten fahren (Felsabbrüche), sondern möglichst flach nach Nordosten unter einer Felswand (windgeschützter Brotzeitplatz) queren. Jetzt in der herrlichen Rinne nach unten bis zum Fjord (Auspollen), welchen man an einem Tippi erreicht. Auf der Forststraße zurück zum Auto. Wenn man 2 Autos zur Verfügung hat, stellt man eines vor der Tour in Liland ab.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anfahrt

Wir fahren von Svolvaer auf der E 10 ca. 15 km nach Norden – Richtung Festland. An den Beschilderungen Liland fahren wir rechts ein und ca. 1 km weiter bis Skinvollen.

Parken

Der kostenlose Parkplatz an einem Laden befindet sich auf der linken Seite. Die Aufstiegsroute durch das Lilandsdalen ist vom Parkplatz aus bereits einsehbar.

Koordinaten

DD
68.348980, 14.744685
GMS
68°20'56.3"N 14°44'40.9"E
UTM
33W 489487 7581795
w3w 
///wasserdampf.suche.baute
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Lofoten – Skiing in the Magic Islands vom NORD NORSK Verlag, EAN: 9788299319911 ; Ski Touring in Norway vom Fri Flyt Verlag, EAN: 9788293090311 ; beide bei freytag&berndt erhältlich

Kartenempfehlungen des Autors

Svolvaer vom Nordeca Verlag Nr. 10137 im Maßstab 1:50000 erhältlich im Onlineshop bei Freytag&Berndt

Auf alpenvereinaktiv.com und der gleichnamigen App für Android und iPhone sind mit der Karteneinstellung „Topo" ebenfalls die offiziellen Norwegenkarten online verfügbar.

Ausrüstung

Skihochtourenausrüstung mit Harscheisen, Steigeisen und evtl. einen Pickel

Ähnliche Touren in der Umgebung

 Diese Vorschläge wurden automatisch erstellt.

Fragen & Antworten

Frage von Vinzenz Semmler · 03.09.2019 · Community
Servus Stefan! Wie habt Ihr denn damals die Tourenplanung gestaltet? Ich bin auf der Suche nach vernünftigem Kartenmaterial bzw. Tourenbüchern für die Lofoten. Beste Grüße! Vinzenz
mehr zeigen
Antwort von Stefan Stadler  · 03.09.2019 · alpenvereinaktiv.com
Servus Vinzenz! Die Lofoten lassen sich recht gut planen: Es gibt mehrere Skitourenführer und die amtlichen Norwegen Karten sind ganz gut. Das bekommst Du alles schnell und unkompliziert bei https://www.freytagberndt.com/?ref=5630 Griaß Stefan

Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
9,6 km
Dauer
5:30 h
Aufstieg
1.150 hm
Abstieg
1.150 hm
Höchster Punkt
1.085 hm
Rundtour aussichtsreich Gipfel-Tour Skihochtour freies Gelände Wald

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
  • 4 Wegpunkte
  • 4 Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.