Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Geigelstein (1.808 m) von Schleching mit Variante Breitenstein
Tour hierher planen Tour kopieren
Skitour Top

Geigelstein (1.808 m) von Schleching mit Variante Breitenstein

Skitour · Chiemgauer Alpen
Verantwortlich für diesen Inhalt
AV-alpenvereinaktiv.com Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Geigelstein und Breitenstein - Übersichtbild Skitour - Topo
    / Geigelstein und Breitenstein - Übersichtbild Skitour - Topo
    Foto: Stefan Stadler, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Gemütlich starten wir auf den Geigelstein.
    Foto: Stefan Stadler, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Vorbei an der Wuhrsteinalm im Talgrund weiter aufwärts.
    Foto: Stefan Stadler, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Föhnfahne über dem Breitenstein.
    Foto: Stefan Stadler, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Durch die Latschen hindurch zum Gipfel.
    Foto: Stefan Stadler, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Sonnige Gipfelrast auf dem Geigelstein.
    Foto: Stefan Stadler, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Gipfelpanorama vom Geigelstein im Winter.
    Foto: Stefan Stadler, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Tolle Abfahrt über das Platt.
    Foto: Stefan Stadler, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Schöne Aussicht vom Sattel und nicht mehr weit auf den Breitenstein.
    Foto: Stefan Stadler, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Mit großen Schritten auf den Gipfel zu.
    Foto: Stefan Stadler, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Gipfelratsch am Breitenstein.
    Foto: Stefan Stadler, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Latschenzapfen ragen aus dem Schnee.
    Foto: Stefan Stadler, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Schwalbenschwanz am Gipfelkreuz und Geigelstein im Hintergrund.
    Foto: Stefan Stadler, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Weitblick über das Tiroler Inntal bis zu den Zillertaler Alpen am Horizont.
    Foto: Stefan Stadler, AV-alpenvereinaktiv.com
m 2000 1500 1000 500 10 8 6 4 2 km Geigelstein (1.812 m) Breitenstein (1.661 m)
Ein großer Skitourenklassiker im Chiemgau: Wir starten gemütlich entlang der ehemaligen Piste. Aber die beiden Skibfahrten, besonders die vom Breitenstein sind durchaus rassig.
mittel
10,4 km
5:00 h
1.600 hm
1.600 hm

Der Geigelstein war jahrzehntelang hart umkämpft - Naturschützer haben sich hartnäckig und zum Glück erfolgreich gegen die Erschließung mit Skiliften gewehrt. Ergebnis sind großzügige Wald- und Wildschongebiete. Doch es ist noch genügend Platz für feine Skitouren aller Schwierigkgeitsgrade im Gebiet geblieben. Bis zur Wuhrsteinalm ist die Tour durchaus für Familien und Einsteiger geeignet. Dann wird es knackig: Steil steigen wir bis auf die Nordwestkante an. Hier oben sind hoffentlich die Latschen eingeschneit. Ansonsten müssen wir uns entlang des Sommerweges nach oben suchen. Das Gipfelglück müssen wir und durchaus erkämpfen, aber die Aussicht entschädigt. Hinab geht es über die gleiche Route oder nur bei guten Bedingungen über das sehr steile Platt. Einen ähnlichen Charakter - nur ein bisschen knackiger - hat die Variante auf den Breitenstein.

Nach der Schweizer Skitourenskala - ist die Tour als wenig schwierig - WS ab 30 Grad einzustufen.

Autorentipp

Der nicht so viel begangene Breitenstein ist natürlich auch als alleiniges Ziel, mit der anspruchsvollen Abfahrt über den "Hirsch" lohnend.
Profilbild von Stefan Stadler
Autor
Stefan Stadler 
Aktualisierung: 22.02.2021
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Geigelstein, 1.808 m
Tiefster Punkt
Ettenhausen, 626 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Sicherheitshinweise

Zusätzlich zur nicht zu verachtenden Lawinengefahr kann der dem Wind ausgesetzte Gipfelgrat heikel sein. Hier können wir von hartem Schnee und auch Eis überrascht werden.

Weitere Infos und Links

Bergsteigerdorf Schleching ; Wuhrsteinalm ; Mehr vom Autor findet ihr auf seiner Homepage und laufend aktuelles von ihm auf FB.

Start

Ettenhausen (629 m)
Koordinaten:
DG
47.703689, 12.378383
GMS
47°42'13.3"N 12°22'42.2"E
UTM
33T 303328 5286696
w3w 
///abwesend.kühler.spinne

Ziel

Ettenahausen

Wegbeschreibung

Aufstieg: Los geht es am südlichen Ende des Parkplatzes, kurz auf der Forststraße zur Piste. Diese immer in westlicher Richtung nach oben bis zur Wuhrsteinalm. Von hier steigen wir in gleicher Himmelsrichtung in der weiten Mulde bequem weiter an. Jetzt haben wir einen tollen Überblick von unserer Tour, inkl. aller Varianten. Vorbei an der Wirtsalm gehen wir steiler werdend in nordwestlicher Richtung (rechts) bis auf den Grat. Wenn die Latschen nicht eingeschneit sind und wir den gleichen Weg auch wieder runterwollen, können wir die Ski hier deponieren. Leicht westlich (links) des Grates bzw. auf dem Sommerweg erreichen wir den Geigelstein. Berg Heil!

Übergang Breitenstein: Auf dem Anstiegsweg hinab zur Wirtsalm. Oder bei stabiler Lawinenlage können wir direkt vom Gipfel nach Südosten über das Platt 200 Hm hinabschwingen. Dann nach Süden (rechts) gelangen wir wieder auf die Aufstiegsroute. Jetzt gehen wir mit Fellen nach Südwesten die "Leitn" aufwärts. Auf den letzten Metern zur Scharte muss meist eine Wechte überwunden werden. Dann gehen wir entlang des Rückens nach Südosten (links) auf den Gipfel des Breitensteins. Berg Heil! Dieser letzte Abschnitt des Weges ist wegen der Steilstufen im engen Unterholz unbequem. Die Abfahrt macht hier wenig Spaß.

Abfahrt: Deshalb empfiehlt sich vom Breitenstein eigentlich nur die Abfahrt über den "Hirsch". Das Kar ist schön, aber wegen der extrem steilen Abschnitte sehr guten Skifahrern vorenthalten. Wir erreichen die Wuhrsteinalm und haben uns jetzt eine Maß verdient! Dann auf der Piste zurück zum Ausgangspunkt.

Hinweis

Naturschutzgebiet Geigelstein: 01.12 – 31.12 und 01.01 – 31.05
alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Auf der Hauptverkehrsroute München-Salzburg bis Übersee und weiter mit dem Bus 9509 bis Ettenhausen.

Anfahrt

Von Osten kommend verlassen wir die A8 München-Salzburg der Anschlussstelle Grabenstätt (105) und folgen den Wegweisern nach Marquartstein. Von Westen kommend fahren wir in Bernau ab und fahren ebenso nach Marquartstein. Nach der Ortschaft biegen wir rechts in die B 307 ein. Durch Schleching hindurch geht es danach wieder rechts nach Ettenhausen. Im kleinen Ort immer gerade erreichen wir den Ausgangspunkt an der Geigelsteinbahn.

Parken

Der sehr große Parkplatz wird geräumt und schlägt mit humanen 2 Euro pro Tag zu buche (Stand 2021).

Koordinaten

DG
47.703689, 12.378383
GMS
47°42'13.3"N 12°22'42.2"E
UTM
33T 303328 5286696
w3w 
///abwesend.kühler.spinne
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Skitourenführer Bayerische Alpen inkl. GPS Tracks von Markus Stadler - herausgegeben vom Panico Alpinverlag. Versandkostenfrei zu bestellen bei freytag & berndt.

Kartenempfehlungen des Autors

Die AV-Karte BY17 Chiemgauer Alpen West ist beim traditionsreichen Haus freytag & berndt erhältlich. Man muss nicht bei einem international agierenden Großkonzern bestellen.

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Zuzsätzlich zur üblichen Skitouren- und Lawinennotfallausrüstung dürfen wir die Harscheisen nicht vergessen.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
10,4 km
Dauer
5:00h
Aufstieg
1.600 hm
Abstieg
1.600 hm
aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch faunistische Highlights Gipfel-Tour geeignet für Snowboards Forstwege freies Gelände Wald Natürlich auf Tour (DAV-Initiative)
1600 m 1800 m
Vormittag
1600 m 1800 m
Nachmittag

Lawinenlage

·

Statistik

  • 2D 3D
  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.