Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Geierkogelrunde vom Klippitztörl
Tour hierher planen Tour kopieren
Schneeschuhempfohlene Tour

Geierkogelrunde vom Klippitztörl

Schneeschuh · Norische Region
LogoÖAV Sektion Linz
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Sektion Linz Verifizierter Partner 
  • Geierkogelrunde, Aufstieg.
    / Geierkogelrunde, Aufstieg.
    Foto: Herbert Raab, ÖAV Sektion Linz
  • / Wegweiser an der Gabelung der Geierkogelrunde.
    Foto: Herbert Raab, ÖAV Sektion Linz
  • / Aufstieg zum Geierkogel-Gipfelkreuz.
    Foto: Herbert Raab, ÖAV Sektion Linz
  • / Gipfelkreuz am Geierkogel, im Hintergrund der Zirbitzkogel.
    Foto: Herbert Raab, ÖAV Sektion Linz
  • / Gipfel des Geierkogels (1917 m).
    Foto: Herbert Raab, ÖAV Sektion Linz
  • / 360° Panorama vom Geierkogel.
    Foto: Herbert Raab, ÖAV Sektion Linz
  • / Abstieg vom Geierkogel zum Sattel, im Hitergrund die Forstalpe.
    Foto: Herbert Raab, ÖAV Sektion Linz
  • / Felsformationen am Geierkogel, im Hintergrund der Zirbitzkogel.
    Foto: Herbert Raab, ÖAV Sektion Linz
  • / Abzweigung im Sattel zwischen Geierkogel und Forstalpe.
    Foto: Herbert Raab, ÖAV Sektion Linz
  • / Geierkogelrunde, Rückweg.
    Foto: Herbert Raab, ÖAV Sektion Linz
  • / Geierkogelrunde, Rückweg.
    Foto: Herbert Raab, ÖAV Sektion Linz
m 1900 1800 1700 1600 6 5 4 3 2 1 km
Unschwierige, aber aussichtsreiche Schneeschuh-Rundwanderung durch die einmalige Landschaft der Kärntner Saualpe.
mittel
Strecke 6,8 km
2:35 h
267 hm
267 hm
1.917 hm
1.644 hm

Vom Klippitztörl steigen wir zunächst durch den Wald, später oberhalb der Baumgrenze im freien Gelände steil bergauf zum Geierkogel-Gipfelkreuz. Von dort setzen wir den Weg zum eigentlichen Gipfel fort: Eine markante Felsformation, ein sogenannter "Ofen", bildet den höchsten Punkt des Geierkogels (1917 m). Dort steht zwar kein Gipfelkreuz, aber zwischen den Felsen findet sich ein Vermessungspunkt und ein Gipfelbuch.  Die Saualpe ist ein Bruchstück des Urkontinents Gondwana, der vor 600 Millionen Jahren die Südhalbkugel der Erde beherrscht hat. Als die Auffaltung der Alpen vor rund 130 Millionen Jahren begann, wurde dieses Bruchstück in den sich bildenden Gebirgszug "eingebaut". Die für die Saualpe typischen "Öfen" verdanken ihre Entstehung Verwitterungs- und Abtragungsprozessen, denen die harten, widerstandsfähigen Gesteine der Saualpe (Gneis, Glimmerschiefer und Eklogit) über Jahrmillionen ausgesetzt waren. 

Vom Gipfel geht es dann hinunter in den Sattel zwischen Geierkogel und Forstalpe und durch den Wald zurück zum Ausgangspunkt am Klippitztörl.

Autorentipp

Wenn gewünscht, kann die Tour zur Forstalpe weitergeführt werden. Dazu geht man, vom Sattel zwischen Geierkogel und Forstalpe ausgehend, immer am Kamm der Saualpe entlang bis zum Gipfel der Forstalpe (2034 m). Der zusätzliche Zeitaufwand für die Strecke vom Sattel zum Gipfel der Forstalpe und zurück in den Sattel beträgt rund eine Stunde.
Profilbild von Herbert Raab
Autor
Herbert Raab
Aktualisierung: 23.03.2022
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Geierkogel, 1.917 m
Tiefster Punkt
Klippitztörl, 1.644 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Sicherheitshinweise

Meist sichere Wintertour, trotzdem vor der Tour den Lawinenlagebericht studieren!

Lawinenlagebericht für Kärnten

Die Tour verläuft über weite Teile im Wald. Die Hangneigung bleibt oberhalb der Baumgrenze mäßig steil.

Start

Parkplatz am Klippitztörl (1.643 m)
Koordinaten:
DD
46.936550, 14.674134
GMS
46°56'11.6"N 14°40'26.9"E
UTM
33T 475196 5198164
w3w 
///zauberei.gewöhnliche.leiten

Ziel

Parkplatz am Klippitztörl

Wegbeschreibung

Vom Parkplatz am Klippitztörl den Wegweisern zum Geierkogel (Wegkennzeichen "G") in den Wald hinein folgen. Nach einer Gehzeit von rund ½ Stunde, an der Weggabelung der Geierkogelrunde, links halten und zunächst durch den Wald, später oberhalb der Baumgrenze im freien Gelände steil bergauf zum Geierkogel-Gipfelkreuz in einer weiteren ½ Stunde. Den eigentlichen Gipfel des Geierkogels (1917 m) erreicht man, wenn man vom Kreuz ausgehend dem sanften Kamm der Saualpe einige Minuten weiter nach Süden folgt.

Vom Gipfel hinunter in den Sattel zwischen Geierkogel und Forstalpe in rund ½ Stunde. Im Sattel scharf rechts, Richtung Norden schwenken und in ½ Stunde durch den Wald zurück zur bereits bekannten Weggabelung, und in einer weiteren ½ Stunde zum Ausgangspunkt am Klippitztörl.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Vom Bahnhof Wolfsberg mit der Buslinie 5484 nach Prebl (Alter Bahnhof) und weiter mit dem Bus Nr. 5480 aufs Klippitztörl (Hocheggerlift). Von dort zu Fuß ca. 2 km, bergauf der L91 (Klippitztörl Straße) folgend, zum Parkplatz am Klippitztörl.

Anfahrt

Von Osten (Lavanttal): Über die B78 (Obdacher Straße) nach Bad St. Leonhard. Ca. 2 km südlich von Bad St. Leonhard den Wegweisern zum Klippitztörl auf die L91 (Klippitztörl Landesstrasse) folgen, bis zum Parkplatz auf der Passhöhe des Klippitztörls.

Von Westen (Krappfeld) kommend: Auf der B317 (Friesacher Straße) nach Treibach-Althofen. Von dort über Guttaring auf der L82b (Althofener Straße) bis zur Einmündung in die B92 (Görtschitztal Straße). Rund 1,5 km auf der B92 nach Norden, dann den Wegweisern zum Klippitztörl folgend, rechts auf die L91 (Klippitztörl Landesstrasse) abbiegen, auf dieser bis zum Parkplatz auf der Passhöhe des Klippitztörls.

Parken

Parkplatz auf der Passhöhe des Klippitztörls.

Koordinaten

DD
46.936550, 14.674134
GMS
46°56'11.6"N 14°40'26.9"E
UTM
33T 475196 5198164
w3w 
///zauberei.gewöhnliche.leiten
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Warme, winddichte Kleidung, Schneeschuhe und Teleskopstöcke.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
6,8 km
Dauer
2:35 h
Aufstieg
267 hm
Abstieg
267 hm
Höchster Punkt
1.917 hm
Tiefster Punkt
1.644 hm
Rundtour aussichtsreich geologische Highlights Gipfel-Tour freies Gelände Wald
1600 m 1800 m
Vormittag
1600 m 1800 m
Nachmittag

Lawinenlage

·

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.