Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Geier, 2857 m
Skitour Premium

Geier, 2857 m

Skitour · Hall-Wattens
Verantwortlich für diesen Inhalt
Rother Bergverlag Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Lizumer Hütte
    Lizumer Hütte
    Foto: Bernd Pörtl, © Bernd Pörtl
m 3000 2500 2000 1500 1000 18 16 14 12 10 8 6 4 2 km
mittel
Strecke 19 km
5:30 h
1.458 hm
1.458 hm
Der höchste Skiberg der Tuxer Alpen Rund um die Lizumer Hütte in den Tuxer Alpen findet sich eine ganze Reihe an lohnenden Skitourenzielen. Kein Wunder, dass es an den Wochenenden im Februar und März oft schwierig ist, einen Übernachtungsplatz zu bekommen. Neben so bekannten und beliebten Touren wie Torspitze, Graue Wand, Lizumer Sonnenspitze und Mölser Berg steht vor allem der Geier auf der Wunschliste der meisten Hüttenbesucher ganz oben. Wählt man die Hütte als Quartier oder dank Hüttentaxi als Ausgangspunkt einer Tagestour, stellt der Anstieg mit gut 800 Höhenmetern konditionell keine allzu großen Anforderungen. Anders stellt sich die Situation dar, wenn man die Tour am Lager Walchen beginnt – dann können sich die insgesamt über 1400 Höhenmeter ordentlich in die Länge ziehen. Daneben muss aber auch die Lawinenlage passen. Die Hänge über dem Lizumer Boden sind steil, und aus dem plateauartigen Gelände zwischen Sonnenspitze und Reckner gern mit viel Triebschnee beladen, sodass abgehende Lawinen oft große Ausmaße annehmen können. Das Gleiche gilt für den großen Nordhang der Pluderlinge. Bei perfekten Verhältnissen gehört die Abfahrt vom Gipfel mit dem kleinen Metall-Geier jedoch zu den besten im großen Umkreis. Durch die nordseitige Lage hält sich der Pulverschnee lange, und die Hänge sind breit genug, dass auch nach einigen Schönwettertagen oft noch die eine oder andere unverspurte Rinne übrig bleibt.

Hüttenzustieg 1. Fahrt mit dem Hüttentaxi vom Lager Walchen. 2. Vom Parkplatz geht es geradeaus durch das Kasernengelände bis zu einer Brücke. Hier beginnt links vom Bach ein Wanderweg, dem wir ein Stück taleinwärts folgen, bis wir links über eine Wiese zu einem Fahrweg aufsteigen können. Der Fahrweg zieht nun immer auf der linken Talseite ein Stück oberhalb vom Bach nach Süden bis zur Innermelanalm, wo eine Brücke nach rechts über den Bach führt. Wir folgen dem Talgrund noch gut 500 m bis zu einer größeren freien Fläche, wo rechts eine schmale Schneise im Zickzack durch den Wald hinaufführt auf die Militärstraße. Entlang der Straße geht es jetzt nach Süden in etwa einer halben Stunde zu den Militäranlagen der Wattener Lizum. Wo die Straße wieder nach links über eine Brücke führt, bleiben wir rechts und steigen leicht aufwärts zur Lizumer Hütte. Aufstieg zum Gipfel Von der Hütte geht es anfangs flach nach Süden in die Lizumer Böden. Wo das Gelände steiler wird, halten wir uns

Tour freischalten 0,99 €
Mit dem Kauf einer Premium-Tour schaltest du den Zugang zu Tourdetails, Wegbeschreibungen, Bildern, dem GPS-Track sowie vielen wertvollen Informationen rund um die Tour frei.

Bereits freigeschaltet? 

Enthalten in
Münchner Skitourenberge ab 9,99 €

Premium Premium-Touren werden von professionellen Autoren oder Fachverlagen herausgegeben.
Herausgeber Rother Bergverlag
Der Rother Bergverlag wurde im Jahr 1920 gegründet und ist als einer der ältesten und bedeutendsten alpinen Fachverlage weit über die Grenzen Deutschlands, Österreichs und der Schweiz hinaus bekannt für seine Kompetenz im Bereich der Wanderführer und Bergliteratur. Dem outdoorbegeisterten Publikum werden Bücher zu allen Themen des Bergsports und Tourenführer zu allen Gebieten der Alpen, allen wichtigen Urlaubsregionen Europas und auch zu außereuropäischen Zielen angeboten. 
Profilbild von Markus Stadler Autor Markus Stadler
Markus Stadler lebt mit seiner Frau und seinen beiden Töchtern in Rosenheim. Seit Jahrzehnten erkundet er intensiv den gesamten Alpenraum in allen Alpindisziplinen, inzwischen konzentriert er sich aber bergsteigerisch im Sommer hauptsächlich auf das Felsklettern und im Winter auf Skitouren. Neben der Betreuung seiner umfangreichen Website (www.stadler-markus.de) mit einem breitgefächerten Informationsangebot für Bergsportler, hat er eine ganze Reihe an Büchern, u.a. beim Bergverlag Rother, veröffentlicht.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen