Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Gargeller Madrisa Nordostgrat
Tour hierher planen Tour kopieren
Alpinklettern Top

Gargeller Madrisa Nordostgrat

Alpinklettern · Silvretta
Verantwortlich für diesen Inhalt
DAV Sektion Karlsruhe Verifizierter Partner 
  • Gargeller Madrisa
    / Gargeller Madrisa
    Foto: Erik Müller, DAV Sektion Karlsruhe
  • / Gandasee
    Foto: Erik Müller, DAV Sektion Karlsruhe
  • / Vom Gandasee in Richtung Vorbau
    Foto: Erik Müller, DAV Sektion Karlsruhe
  • / Grasige Rampe
    Foto: Erik Müller, DAV Sektion Karlsruhe
  • / Oberes Grasband
    Foto: Erik Müller, DAV Sektion Karlsruhe
  • / Anstieg
    Foto: Erik Müller, DAV Sektion Karlsruhe
  • / Erster Turm (links) und Wand (rechts)
    Foto: Erik Müller, DAV Sektion Karlsruhe
  • / Kurz unterhab des Turmes 5m absteigen und queren
    Foto: Erik Müller, DAV Sektion Karlsruhe
  • / Querung südlich unterhalb des Grates
    Foto: Erik Müller, DAV Sektion Karlsruhe
  • / Südostwand
    Foto: Erik Müller, DAV Sektion Karlsruhe
  • / Riss
    Foto: Erik Müller, DAV Sektion Karlsruhe
  • / Stände
    Foto: Erik Müller, DAV Sektion Karlsruhe
  • / Blick vom Vorgipfel
    Foto: Erik Müller, DAV Sektion Karlsruhe
  • / Gehgelände zum Hauptgipfel
    Foto: Erik Müller, DAV Sektion Karlsruhe
  • / Gipfel
    Foto: Erik Müller, DAV Sektion Karlsruhe
  • / Gipfel
    Foto: Erik Müller, DAV Sektion Karlsruhe
  • / Abstieg
    Foto: Erik Müller, DAV Sektion Karlsruhe
  • / Abstieg
    Foto: Erik Müller, DAV Sektion Karlsruhe
  • / Abstieg
    Foto: Erik Müller, DAV Sektion Karlsruhe
  • / Abstieg
    Foto: Erik Müller, DAV Sektion Karlsruhe
  • / Abstieg
    Foto: Erik Müller, DAV Sektion Karlsruhe
  • / Abstieg
    Foto: Erik Müller, DAV Sektion Karlsruhe
  • / Blick zurück zur Abstiegsrinne
    Foto: Erik Müller, DAV Sektion Karlsruhe
  • / Kurze Kletterei - lange Tour
    Foto: Erik Müller, DAV Sektion Karlsruhe
m 3000 2500 2000 1500 5 4 3 2 1 km
Eine ziemlich alpine Klettertour durch wildes Gelände
mittel
6 km
8:00 h
1.369 hm
153 hm
Start in Gargellen.

An der Madrisa-Hütte und der Obwald-Hütte vorbei zum Ganda-See. Dort über blockiges Gelände zuerst aufsteigend, dann etwas absteigend um den Wandvorbau des Nordostgrates herum. Eine kurze schrofige Rinne hinauf und schon ist man auf einer grasigen Rampe südlich des Nordostgrates. Immer weiter nach Westen hinauf bis man auf ca. 2250 m auf das obere der beiden markanten Grasbänder nach Norden zum Grat aufsteigend hinausqueren kann (ca. 2-3 Stunden ab Gargellen). Die Grasbänder sind auf der swisstopo-Karte deutlich zu erkennen.

Diese Anstiegsroute ist sicher die sinnvollste – der im Panic-Führer genannte Anstieg direkt aus dem Tal hinauf wird am Übermaß an Gestrüpp scheitern. Insgesamt ist der Panico-Kletterführer Silvretta für die Tour kein geeignetes Planungsinstrument.

Nun ein paar kurze Felsstufen (IIer Gelände) mit Grasbändern hinauf bis an eine Verschneidung unterhalb des ersten Turms. Diese Verschneidung hinauf (III). Nun nicht ganz bis auf den ersten Turm, sondern in einer Rinne einige Meter nach Süden absteigen und leicht 4 kurze Seillängen wenige Meter unterhalb der Gratkante in der Südwand queren, bis man unterhalb der Ostwand anlangt (III). Das letzte Stück entweder absteigend bis auf Grasgelände oder an der Gratkante entlang und dann einige Meter abseilen.

Der Weiterweg in der Ostwand ist nun ersichtlich – ein Riss zieht sich nach links hinauf. Zuerst 2 kurze Seillängen (III) auf ein Band. Nun wird es ernst – der Riss muss über eine V-er Stelle angeklettert werden. 30 m weiter Möglichkeit für einen Stand. Die nächste Seillänge führt durch den breiter werdenden Riss an einem Klemmblock vorbei (IV-V). Der Klemmblock kann aussen umgangen oder durch den Durchschlupf erklettert werden (ohne Rucksack). Oberhalb des Klemmblocks Stand. Nun eine Seillänge IIIer Gelände (Vorsicht lose Blöcke). Nun flacht der Grat deutlich ab und man kann am laufenden Seil zum Vorgipfel gelangen.

Von dort im einfachen Gehgelände kurz unter den Hauptgipfel. Im IIer Gelände unschwierig zum Gipfel.

Der Abstieg erfolgt über eine kurze drahtseilversicherte Stufe. Nun auf deutlich sichtbarem Steig zuerst rechts und links des Grates entlang. Dann nordwestlich in eine breite schuttige Rinne hinab in Richtung des Wanderwegs, der zum Gafier Joch hinauf führt. Auf diesem hinab zum Gandasee und nach Gargellen (ca. 2-3 Stunden vom Gipfel).

Fazit: Eine ziemlich alpine Klettertour durch wildes Gelände. Die Kletterschwierigkeiten sind (bis auf die 2 gefühlten 5er-Stellen) moderat. Ein umfangreicher Satz Cams und Schlingen sind mitzunehmen. Alle Stände müssen selber eingerichtet bzw. deutlich verbessert werden. An einigen Stellen stecken alte Schlaghaken – insbesondere in den beiden Seillängen mit Kletterschwierigkeit.

Profilbild von Erik Müller
Autor
Erik Müller 
Aktualisierung: 29.09.2016
Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2.733 m
Tiefster Punkt
1.518 m
Kletterlänge
500 m, 1:00 h
Standplätze
mobile Sicherungsmittel
Zwischensicherung
mobile Sicherungsmittel

Sicherheitshinweise

Alle Stände müssen selber eingerichtet bzw. deutlich verbessert werden. Die Tour nur bei trockenen Verhältnissen und stabilem Wetter machen. Ein Abbruch ist nicht möglich.

Start

Gargellen (1.517 m)
Koordinaten:
DG
46.960693, 9.917659
GMS
46°57'38.5"N 9°55'03.6"E
UTM
32T 569816 5201204
w3w 
///entdeckungen.presse.lieben

Ziel

Gargellen

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Koordinaten

DG
46.960693, 9.917659
GMS
46°57'38.5"N 9°55'03.6"E
UTM
32T 569816 5201204
w3w 
///entdeckungen.presse.lieben
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Ein umfangreicher Satz Cams und Schlingen sind mitzunehmen. 40 Meter Einfachseil oder Halbseile sollte ausreichen.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
6 km
Dauer
8:00h
Aufstieg
1.369 hm
Abstieg
153 hm
aussichtsreich Gipfel-Tour Wand Grat Abstieg zu Fuß

Statistik

  • 2D 3D
  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.