Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Gardasee 2020 - 18. Oktober: Aussichtsreich von Pregasina zur Cima di Mughera
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung

Gardasee 2020 - 18. Oktober: Aussichtsreich von Pregasina zur Cima di Mughera

Wanderung · Garda Trentino
Profilbild von Jochen Strübin
Verantwortlich für diesen Inhalt
Jochen Strübin 
  • /
    Foto: Jochen Strübin, Community
  • /
    Foto: Jochen Strübin, Community
  • /
    Foto: Jochen Strübin, Community
  • /
    Foto: Jochen Strübin, Community
  • /
    Foto: Jochen Strübin, Community
  • /
    Foto: Jochen Strübin, Community
  • /
    Foto: Jochen Strübin, Community
  • /
    Foto: Jochen Strübin, Community
  • /
    Foto: Jochen Strübin, Community
  • /
    Foto: Jochen Strübin, Community
  • /
    Foto: Jochen Strübin, Community
m 1200 1000 800 600 400 10 8 6 4 2 km
Nach einem für italienische Verhältnisse reichhaltigem Frühstück starteten wir zur unserer ersten gemeinsamen Tour: Es ging ins kleine Bergdorf Pregasina oberhalb von Riva. Hier erwartete uns bereits die größte Herausforderung des gesamten Tages – Die Parkplatzsuche gestaltete sich relativ schwierig – Dieses reizvolle Dorf ist ein sehr beliebtes Ausflugsziel.
11,1 km
5:00 h
843 hm
830 hm
Nachdem diese Hürde souverän gemeistert wurde, begann unsere Wanderung bei der Kirche im Ortskern (ca. 520 m). Der breite Weg führte uns mit nur wenig Anstieg durch einen herbstlichen Wald. Bei der Weggabelung „Calcherole“ (655 m) bogen wir linkerhand ab (Weg 422A). Nun ging es teilweise sehr steil nach oben, immer der Hangkante entlang mit teilweise spektakulären Ausblicken. Nach einem schweißtreibenden Aufstieg erreichten wir die Bocca Larici (890 m). Weiter folgten wir dem Weg entlang der Hangkante, die Tief- und Weitblicke wurden immer spektakulärer. Vorbei am Monte Palear (1076 m) erreichten wir den Passo Rocchetta (1159 m) mit einem kleinen Steingebäude. Ein breiter Waldweg leitete uns bis kurz unterhalb der Cima di Mughera (1161 m), nach ca. 5 Minuten Aufstieg standen wir schließlich auf diesem ungemein aussichtsreichen Gipfelchen. Wir bewunderten die phänomenalen Tiefblicke hinunter nach Limone und über den gesamten nördlichen und mittleren Teil des Gardasees. Es versteht sich von selbst, dass dies der ideale Platz für eine Mittagspause war. Danach erreichten wir auf einem bequemen Weg den Passo Guil (1209 m) – Hier bogen wir scharf rechts ab und liefen für wenige Meter auf der Waldwiese bergan. Auf einem sehr schönen Pfad ging es zurück zum Passo Rocchetta (1159 m). An der Weggabelung beim Pass nahmen wir den linken Weg, der uns relativ knieschonend zurück nach Pregasina leitete. An einer aussichtsreichen Stelle (auf ca. 900 Metern Höhe) mit Blick zum schneebedeckten Monte Stivo gab es einen feinen Wein-Umtrunk. Nach ca. 5 Stunden, 850 Höhenmetern und 11 Km erreichten wir wieder den Ortskern von Pregasina. Hier kehrten wir natürlich ausgiebig ein, genossen einen Aperol, ein kühles Bier oder einen feinen italienischen Cappuccino.
Höchster Punkt
1.240 m
Tiefster Punkt
521 m

Start

Koordinaten:
DG
45.850510, 10.824120
GMS
45°51'01.8"N 10°49'26.8"E
UTM
32T 641625 5079056
w3w 
///erfreute.feinere.ergänzt

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Koordinaten

DG
45.850510, 10.824120
GMS
45°51'01.8"N 10°49'26.8"E
UTM
32T 641625 5079056
w3w 
///erfreute.feinere.ergänzt
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Strecke
11,1 km
Dauer
5:00h
Aufstieg
843 hm
Abstieg
830 hm

Statistik

  • 2D 3D
  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.