Start Touren Gamsspitz (2888 m) von Warnsdorfer Hütte
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen
Fitness
Bergtour

Gamsspitz (2888 m) von Warnsdorfer Hütte

Bergtour · Venediger-Gruppe
Verantwortlich für diesen Inhalt
alpenvereinaktiv.com Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Der Wegweiser direkt bei der Hütte zeigt uns schon das Ziel an.
    / Der Wegweiser direkt bei der Hütte zeigt uns schon das Ziel an.
    Foto: Georg Rothwangl, alpenvereinaktiv.com
  • / Der Wegverlauf führt immer wieder auch über felsige Abschnitte.
    Foto: Georg Rothwangl, alpenvereinaktiv.com
  • / Auch im Hochsommer kann es über Nacht schneien...
    Foto: Georg Rothwangl, alpenvereinaktiv.com
  • / ... zum Glück ist der Wegverlauf gut markiert und erkennbar.
    Foto: Georg Rothwangl, alpenvereinaktiv.com
  • / Blick zurück mit Blick auf die beeindruckende Dreiherrenspitze-Nordwand.
    Foto: Georg Rothwangl, alpenvereinaktiv.com
  • / Am Gipfel mit einer größeren Gruppe.
    Foto: Georg Rothwangl, alpenvereinaktiv.com
  • / Gipfelkreuz des Gamsspitz mit Großvenediger im Hintergrund.
    Foto: Waltraud Leo, alpenvereinaktiv.com
  • / Blick zum Gipfel beim Abstieg.
    Foto: Georg Rothwangl, alpenvereinaktiv.com
  • / Der Normalweg im Abstieg.
    Foto: Georg Rothwangl, alpenvereinaktiv.com
  • / Gipfelaufbau: unsere Route quer die Flanke nach rechts und führt über den Grat zum Gipfel. Abstieg über links.
    Foto: Georg Rothwangl, alpenvereinaktiv.com
  • / Im Abstieg.
    Foto: Georg Rothwangl, alpenvereinaktiv.com
  • / Gleich sind wir bei Topfenstrudel und kühlen Getränken.
    Foto: Georg Rothwangl, alpenvereinaktiv.com
m 3000 2800 2600 2400 2200 3,0 2,5 2,0 1,5 1,0 0,5 km Essener und Rostocker Hütte Gamsspitz Warnsdorfer Hütte Warnsdorfer Hütte

Kurzweilige Bergtour auf den "Hausgipfel" der Warnsdorfer Hütte mit einem tollen Ausblick auf die rundherum liegenden Gipfelziele.
mittel
3,3 km
2:30 h
549 hm
549 hm
Für die einen ist dies die Aufwärmtour bei einem mehrtägigen Aufenthalt auf der Hütte, für die anderen der höchste Gipfel des Ausflugs. So oder so lohnt sich der Besuch auf diesem schönen Gipfel, eingebettet zwischen zahlreichen 3000ern im hochalpinen Gelände und dennoch gletschterfrei und relativ einfach zu besteigen. 

Der hier beschriebene Routenverlauf verlangt sicheres Steigen und die Überwindung von kurzen Kletterstellen bei der Überschreitung des Gipfels. Wer es einfacher möchte, folgt dem Normalweg bis auf den Gipfel. 

Autorentipp

Eine Nächtigung auf der Warnsdorfer Hütte lohnt sich allemal. Freundliches Personal und tolles Essen in einer urigen Hütte mit schöner Holzstube.
outdooractive.com User
Autor
Georg Rothwangl 
Aktualisierung: 02.01.2017

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Gamsspitz, 2888 m
Tiefster Punkt
Warnsdorfer Hütte, 2324 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Einkehrmöglichkeit

Warnsdorfer Hütte

Sicherheitshinweise

Es handelt sich um eine einfach Bergtour, allerdings kann es in dieser Höhe auch im Sommer zu Schneefall (siehe Bilder), Vereisung oder dichten Nebel kommen. Dann ist die Tour gleich deutlich anspruchsvoller. 

Ausrüstung

Festes Schuhwerk. Bei der Überschreitung ein kurzes Sicherungsseil für unsichere Personen. 

Start

Warnsdorfer Hütte (2302 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.093182, 12.251596
UTM
33T 291420 5219184

Ziel

Warnsdorfer Hütte

Wegbeschreibung

Von der Warnsdorfer Hütte stehts dem Wanderweg in östlicher Richtung (Gamsspitz, Maurer Törl) folgen. Der Weg verläuft entlang eines Rückens, meist auf einem guten Pfad, mit einigen kurzen Stücken über Felsplatten dazwischen. Entlang der Route gibt es zwei mal Abzweigungen nach rechts (Süden): das erste Mal gleich nach der Hütte zum Eissee, das zweite mal nach ca. 30 - 45 Minuten in Richtung Gletscher und Maurerkees. Bei beiden Abzweigungen bleiben wir am Hauptweg. Ungefähr eine halbe Stunde bevor der Gipfel erreicht wird, kommt noch ein Wegweiser in Richtung Krimmler Törl, die Route dorthin ist weglos und wird von uns auch nicht genommen. Kurz bevor der Gipfel erreicht wird, führt ein Pfad nach rechts in Richtung Scharte zum Obersulzbachkees. Wir folgen diesem Pfad um so auf den südöstlichen Gipfelgrat der Gamsspitz zu gelangen. Von dort in Richtung Gipfel und dann entweder die letzten Meter in leichter Kletterei (UIAA I) oder auf Pfadspuren in nordwestlicher Richtung die Südflanke queren um so einfacher zum Gipfel zu gelangen. 

Der Abstieg erfolgt über den Normalweg - zuerst kurz in nördlicher Richtung absteigen und dann dem gut markierten Weg folgen um nach 10 Minuten wieder auf den ursprünglichen Aufstiegsweg zu treffen. Der gesamte Weg ist sehr gut markiert, teilweise sind auch Steinmännchen zu sehen. 

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit dem Zug bis Zell am See und von dort entweder mit der Pinzgau-Bahn oder dem Postbus bis Krimml.

Anfahrt

Von Westen über das Zillertal und den Gerlospass (mautpflichtig) nach Krimmel. Von Osten über St. Johann im Pongau bzw. Zell am See nach Krimml. Von Norden auch eine Anreise über Kitzbühl und Pass Thurn möglich. In Krimml in Richtung Ortskern zur Kirche fahren, gleich nördlich der Kirche liegt ein großer, geschotterter Parkplatz für Dauerparker. 

Parken

Großer, kostenpflichtiger Parkplatz für Dauerparker gleich neben der Kirche von Krimml. Dort wird geparkt wenn die Anreise ins Krimmler Achental mit dem Hüttentaxi erfolgt. Bitte daran denken vom Taxifahrer ein Parkplakette zu holen und diese sichtbar beim Amaturenbrett abzulegen. 
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Alpenvereinskarte Nr. 36, Großvenediger, 1:25000

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
3,3 km
Dauer
2:30h
Aufstieg
549 hm
Abstieg
549 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich Gipfel-Tour ausgesetzt

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.