Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Gamsmutterkar von Lungötz
Tour hierher planen Tour kopieren
Skitour empfohlene Tour

Gamsmutterkar von Lungötz

Skitour · Tennengau
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Sektion Salzburg Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Gemütlicher Start
    Gemütlicher Start
    Foto: Manfred Karl, ÖAV Sektion Salzburg
m 1800 1600 1400 1200 1000 800 10 8 6 4 2 km
Genuss-Skitour im dolomitenähnlichen Ambiente des hinteren Lammertales. Bei Firn ein tolles Erlebnis!
mittel
Strecke 10,2 km
3:30 h
878 hm
879 hm
1.846 hm
967 hm
Das Gamsmutterkar bietet sich bei lawinensicheren Verhältnissen als schöne Firntour an, kann aber auch bei stabilem Pulverschnee durchgeführt werden. Die Felswände der Gamsmutter bilden eine eindrucksvolle Kulisse, an deren Fuß man im Kar bei zunehmender Steilheit so hoch wie möglich aufsteigt. Eine gewisse Vorsicht ist wegen möglicher Steinschlaggefahr aus dem Wandbereich nötig!

Autorentipp

Kombination mit der Skitour auf die Brandlbergköpfe
Profilbild von Manfred Karl
Autor
Manfred Karl 
Aktualisierung: 07.03.2017
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Gamsmutterkar, 1.846 m
Tiefster Punkt
Vorderhofgut, 967 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Wegearten

Höhenprofil anzeigen

Sicherheitshinweise

Nur bei stabilen Schneeverhältnissen. Auch die oberhalb liegenden steilen Flanken in die Beurteilung mit einbeziehen! Steinschlaggefahr unmittelbar unterhalb der Felswände!

Weitere Infos und Links

Gasthäuser in Lungötz bzw. St. Martin am Tennengebirge

Start

Vorderhofgut (967 m)
Koordinaten:
DD
47.498032, 13.359504
GMS
47°29'52.9"N 13°21'34.2"E
UTM
33T 376445 5261815
w3w 
///trägt.aussehen.touristen
Auf Karte anzeigen

Ziel

Gamsmutterkar auf Höhe 1840 m

Wegbeschreibung

Vom Parkplatz unter der Telegraphenleitung durch und quer über die Wiese in das Bachbett der Lammer. Durch diese wandert man bequem aufwärts bis zu einer Geschiebesperre. Dieselbe am besten rechts umgehen, dann weiter im etwas enger werdenden Bachbett. Schließlich kommt man an den östlichen Rand der Aualm. Hierher auch über den Zufahrtsweg zum ehemaligen Kasernengelände bzw. zur Aualm. Wenn vor dem Erreichen der Aualm aus dem Bachbett der Lammer Spuren nach rechts abzweigen, sollten diese unbeachtet bleiben. Ist man ihnen trotzdem gefolgt, muss man später wieder in den Karboden hinunter rutschen. Man steigt also durch den Boden auf, der sich allmählich immer mehr nach rechts dreht. Erst nach und nach öffnet sich das eigentliche Gamsmutterkar. Sobald dieses breiter wird, kann man je nach Schneelage direkt ansteigen. Sind die Latschen noch unzureichend verschneit, umgeht man diese besser in einem Linksbogen. Am Einstieg der bekannten Kletterroute „Lammertalweg“ vorbei – rechts vom Beginn der Einstiegsschlucht befindet sich ein guter Rastplatz am Fuß der Felsen – steigt man den immer steiler werdenden Hang soweit wie möglich hinauf. Zuletzt beträgt die Hangneigung zwischen 35 und 38 Grad. Bei einer überhängenden gelben Felswand wird meist der Endpunkt des Anstieges erreicht sein. Hier lässt es sich halbwegs geschützt vor Schneerutschern bzw. Steinschlag rasten.

Bei guten Schneeverhältnissen kann man aus dem Kar im Aufstiegssinn rechts über einen steilen Hang noch um einiges weiter hochsteigen. Hier liegt oft noch Pulverschnee. Allerdings ist – wie auch im gesamten übrigen Kar – auf die Lawinengefahr, besonders aus dem oberhalb liegenden Steilgelände zu achten.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Bis Lungötz besteht eine Postbusverbindung: http://www.postbus.at/de/

Von dort sind es etwas mehr als drei Kilometer bis zum Vorderhofgut, wobei man am Rückweg zumindest bis zum Lammertalerhof ganz gut entlang der Loipe abfahren kann.

Anfahrt

Von der Tauernautobahn A 10 fährt man bei der Ausfahrt Lammertal / Lungötz auf der B 166 über St. Martin am Tennengebirge nach Lungötz.

Von Norden kommend wird Lungötz über Abtenau oder Bad Goisern / Gosau / Pass Gschütt und Annaberg erreicht.

In Lungötz zweigt man beim Lungötzer Hof nach Westen ab Richtung ehemaligem Truppenübungsplatz Aualm und fährt am Skilift Labach vorbei bis zum Vorderhofgut. Dort kann man parken, Hofeinfahrten bitte freihalten, Parkspende wird erbeten!

Parken

Parkplatz Vorderhofgut, 965 m

Koordinaten

DD
47.498032, 13.359504
GMS
47°29'52.9"N 13°21'34.2"E
UTM
33T 376445 5261815
w3w 
///trägt.aussehen.touristen
Auf Karte anzeigen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Austrian Map online, www.austrianmap.at

Alpenvereinskarte Nr. 13 Tennengebirge

Kompass Digitale Wander-, Rad- und Skitourenkarte Österreich

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Harscheisen empfehlenswert

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
10,2 km
Dauer
3:30 h
Aufstieg
878 hm
Abstieg
879 hm
Höchster Punkt
1.846 hm
Tiefster Punkt
967 hm
freies Gelände Hin und zurück aussichtsreich
1600 m 1800 m
Vormittag
1600 m 1800 m
Nachmittag

Lawinenlage

·

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.