Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Galenstock über den Südost-Sporn
Tour hierher planen Tour kopieren
Hochtourempfohlene Tour

Galenstock über den Südost-Sporn

Hochtour · Schweiz
LogoDAV Sektion Hesselberg
Verantwortlich für diesen Inhalt
DAV Sektion Hesselberg Verifizierter Partner 
  • Aufstieg zur Hütte vom Parkplatz Sidelenbach
    / Aufstieg zur Hütte vom Parkplatz Sidelenbach
    Foto: Johannes Gesell, DAV Sektion Hesselberg
  • / Etwas fürs Auge an der Sidelenhütte
    Foto: Johannes Gesell, DAV Sektion Hesselberg
  • / morgendliche Aufbruchsstimmung an der Hütte mit Blick auf die zwei Kamele
    Foto: Johannes Gesell, DAV Sektion Hesselberg
  • / Blick aufs Matterhorn und Weißhorn
    Foto: Johannes Gesell, DAV Sektion Hesselberg
  • / Kletterei am Südost-Sporn
    Foto: Johannes Gesell, DAV Sektion Hesselberg
  • / die letzten Höhenmeter auf der Firnkappe zum Gipfel
    Foto: Johannes Gesell, DAV Sektion Hesselberg
  • / Blick auf die komplette Abseilpiste
    Foto: Johannes Gesell, DAV Sektion Hesselberg
  • / Blick zurück auf den Gipfel des Galenstocks
    Foto: Johannes Gesell, DAV Sektion Hesselberg
m 3600 3400 3200 3000 2800 2600 2400 6 5 4 3 2 1 km
Von der Sidelenhütte über den Südost-Sporn auf den Galenstock
mittel
Strecke 6,1 km
6:00 h
950 hm
950 hm
3.587 hm
2.670 hm
Sehr abwechslungsreiche Hochtour mit schöner Klettereinlage am Südost-Sporn. Abstieg über die eingerichtete Abseilpiste.

Autorentipp

Ein 60m-Halbseil ist ratsam, wenn man schneller abseilen und 3 Zwischenstände überspringen will.

ACHTUNG bei der letzten Abseillänge: je nach Schneehöhe kann auch das 60m-Seil knapp werden!

Profilbild von Johannes Gesell
Autor
Johannes Gesell 
Aktualisierung: 22.02.2021
Schwierigkeit
III+, 35°, PDmittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
3.587 m
Tiefster Punkt
2.670 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW
Seillänge
2 x 60 m
Anzahl Expressschlingen
8

Start

Sidelenhütte (2.707 m)
Koordinaten:
SwissGrid
DD
GMS
UTM
w3w 

Ziel

Sidelenhütte

Wegbeschreibung

Von der Hütte geht es kurz hinunter zum kleinen See um unterhalb des Hanibal-Turms auf den Sidelengletscher zu gelangen. In einem weiten Rechtsbogen geht es über zwei Steilstufen langsam höher bis zum Einstieg in die Kletterpassage am Fuß des Südost-Sporn. In leichter Kletterei mit eingerichteten Standplätzen (Bohrhaken) erreichen wir auf 3251m Höhe das Ende des Sporns. Weiter geht es auf der Firnkappe des Galenstocks in Richtung Gipfel.

Der erste Teil des Abstiegs folgt der Aufstiegsroute. Allerdings steigen wir ein kleines Stück weiter bergab entlang das Galengrates in Richtung Galenstattel. Ein großer Steinmann markiert den Weg bzw. den Einstieg in die Abseilroute. In 3 Seillängen (60m-Halbseile, dann kann man 3 Zwischenstände überspringen!) geht es hinunter auf den Sidelengletscher und wieder auf der Aufstiegsroute zurück zur Hütte.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anfahrt

Über den Furkapass bis zum Parkplatz Sidelenbach oder zur Passhöhe

Parken

Parkplatz Sidelenbach (Aufstieg zur Hütte ca. 1h)

Parkplatz Passhöhe (Aufstieg zur Hütte ca. 1h)

Koordinaten

SwissGrid
DD
GMS
UTM
w3w 
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

komplette Hochtourenausrüstung

60m-Halbseile

8 Expressen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
III+, 35°, PDmittel
Strecke
6,1 km
Dauer
6:00 h
Aufstieg
950 hm
Abstieg
950 hm
Höchster Punkt
3.587 hm
Tiefster Punkt
2.670 hm
aussichtsreich Einkehrmöglichkeit Gipfel-Tour

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.