Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Fuscherkarkopf
Tour hierher planen Tour kopieren
Bergtour Top

Fuscherkarkopf

· 1 Bewertung · Bergtour · Heiligenblut
Verantwortlich für diesen Inhalt
Hohe Tauern - die Nationalpark-Region in Kärnten Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Vom Gamsgrubenweg zum Fuscherkarkopf
    / Vom Gamsgrubenweg zum Fuscherkarkopf
    Foto: K. Dapra, Hohe Tauern - die Nationalpark-Region in Kärnten
  • / Anstieg Fuscherkarkopf - Ausblick zum Johannisberg
    Foto: Martin Glantschnig, Hohe Tauern - die Nationalpark-Region in Kärnten
  • /
    Foto: Nationalpark Region Hohe Tauern Kärnten, Hohe Tauern - die Nationalpark-Region in Kärnten
  • /
    Foto: Nationalpark Region Hohe Tauern Kärnten, Hohe Tauern - die Nationalpark-Region in Kärnten
m 3800 3600 3400 3200 3000 2800 2600 2400 2200 8 7 6 5 4 3 2 1 km Fuscherkarkopf Beginn Westgrat Abzweigung Fuscherkarkopf

Hochalpiner Berg. Sehr steiles, ausgesetztes und absturzgefährdetes Gehgelände, teilweise seilversicherter Anstieg.

 

 

schwer
Strecke 8,9 km
5:30 h
1.105 hm
1.105 hm

Will man den Großglockner und die Pasterze in ihrer ganzen Pracht und Größe erleben, so ist man am Berg gegenüber wohl in der besten Position. Nach Norden öffnet sich der Blick über die Gebirgsketten bis in die Ebene, als wäre man am Gipfel des Glockners. Nach Süden blickend beeindurckt eben dieser mit seiner eindrucksvollen Nordflanke, der Glocknerwand und der Pasterze. Ein einzigartiger, scharfkantinger und formschöner Berg mitten in der Glocknergruppe. Weniger geübten Bergsteigern empfehlen wir, diese Tour in Begleitung eines staatlich geprüften Bergführers durchzuführen! Das Bergführerbüro Heiligenblut steht für die Organisation unter +43(0)4824-2700-7 bzw. info@grossglockner-bergfuehrer.at gerne zur Verfügung.

Profilbild von Nationalpark-Region Hohe Tauern Kärnten
Autor
Nationalpark-Region Hohe Tauern Kärnten
Aktualisierung: 03.03.2021
Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Fuscherkarkopf, 3.331 m
Tiefster Punkt
Kaiser-Franz-Josefs-Höhe, 2.362 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Der Gamsgrubenweg ist ab dem Ausgang Tunnel 6 offiziell gesperrt. Die Begehung des Gamsgrubenweges ab dem letzten Tunnel ist nur mehr für Alpinisten mit Schutzhelm und professioneller Sicherheitsausrüstung sowie auf eigene Gefahr möglich.

Start

Kaiser-Franz-Josefs-Höhe (2.362 m)
Koordinaten:
DG
47.075380, 12.751130
GMS
47°04'31.4"N 12°45'04.1"E
UTM
33T 329271 5215995
w3w 
///angebrachten.gelb.bekleideten

Ziel

Fuscherkarkopf

Wegbeschreibung

Von der Franz-Josefs-Höhe durch ein gut sichtbares Portal zum Gamsgrubenweg. 800m durch sechs Tunnels, die vor Steinschlag schützen und gleichzeitig als Ausstellung dienen. Danach in geringer Steigung weiter, vorbei am Sonderschutzgebiet „Gamsgrube“ (Weggebot!). Unmittelbar nach der Gamsgrube führt uns ein beschilderter Weg nach rechts auf den Südwestgrat.
Auf diesem geht es über griffigen Kalkglimmerschiefer teilweise sehr steil, immer wieder über Seilsicherungen, aufwärts bis zum Nordwestgipfel. Von hier etwa 500 Meter über den ausgesetzten, aber recht flachen Gipfelgrat, zum Gipfelkreuz.
Abstieg wie Aufstieg - keinesfalls durch das Kar der Gamsgrube!

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

 

 

Anfahrt

Von Heiligenblut über die Großglockner-Hochalpenstrasse, beim Kreisverkehr Guttal in Richtung Kaiser-Franz-Josef-Höhe, bis zum Parkhaus auf der Kaiser-Franz-Josefs-Höhe.

Parken

Parkhaus auf der Kaiser-Franz-Josefs-Höhe.

Koordinaten

DG
47.075380, 12.751130
GMS
47°04'31.4"N 12°45'04.1"E
UTM
33T 329271 5215995
w3w 
///angebrachten.gelb.bekleideten
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Festes Schuhwerk, Tagesrucksack mit Getränk und Wanderstöcke

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,0
(1)
Peter Esterer
03.08.2018 · Community
Gemacht am 31.08.2017
Hermann Scheer
WG: Gamsgrubenweg lt. NP Hohen Tauern: Die Angaben aus dem Jahr 2013 sind nicht mehr aktuell. Der Gamsgrubenweg ist seit ca. 14 Tage schneefrei und begehbar. Die aktuelle Situation können Sie direkt an der Franz-Josefs-Höhe erfragen unter +43 4824 24612.
mehr zeigen

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
schwer
Strecke
8,9 km
Dauer
5:30 h
Aufstieg
1.105 hm
Abstieg
1.105 hm
Hin und zurück aussichtsreich Einkehrmöglichkeit geologische Highlights botanische Highlights Gipfel-Tour

Statistik

  • 2D 3D
  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.