Start Touren Fusch: Wasserfallweg Ferleiten
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen
Fitness
Wanderung

Fusch: Wasserfallweg Ferleiten

Wanderung · Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern · geschlossen
Verantwortlich für diesen Inhalt
Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern GmbH Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Wasserfallweg Ferleiten
    / Wasserfallweg Ferleiten
    Foto: Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern GmbH
Karte / Fusch: Wasserfallweg Ferleiten
1200 1400 1600 1800 2000 2200 m km 1 2 3 4 5 6 7 7,9 km Länge

Nach einer Wanderung von ca. 2 Stunden erreicht man den Weg durch den Wasserfall. Die Wassermassen stürzen direkt vor dem Besucher talwärts, es ist ein wahres Erlebnis. Das Verweilen hinter dem fallenden Wasser wirkt äußerst beruhigend.
geschlossen
mittel
7,9 km
5:30 h
831 hm
832 hm
Beschreibung Nach einer Wanderung von ca. 2 Stunden erreicht man den Weg durch den Wasserfall. Die Wassermassen stürzen direkt vor dem Besucher talwärts, es ist ein wahres Erlebnis. Das Verweilen hinter dem fallenden Wasser wirkt äußerst beruhigend. Beschaffenheit gemütliche Wanderung von ca. 2 Stunden Infrastruktur gut beschilderter Wanderweg Einkehrmöglichkeiten auf der Walcher Grundalm Erlebnispunkte Ein Erlebnis in traumhafter Kulisse - tosende Wasserfälle und ein herrlicher Blick nach Hintertux.“ Weitere Informationen
  • Startpunkt: Ferleiten
  • Zielpunkt: Walcher Hochalm
  • Länge: 6
  • Gesamtgehzeit: 2
  • Wegnummer:
  • Schwierigkeitsgrad: leicht

Familienwanderweg

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1868 m
Tiefster Punkt
1144 m

Start

Ferleiten - Parkplatz Mautstelle (1145 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.169380, 12.813360
UTM
33T 334288 5226306

Ziel

Ferleiten - Parkplatz Mautstelle

Wegbeschreibung

Vom Parkplatz geht man über eine Brücke auf das Westufer der Fuscher Ache und folgt rechts (nordwärts) dem Güterweg bis zum Walcherbach. Dort biegt man links (westwärts) auf den Almweg ab und geht entlang des Walcherbaches über Serpentinen, den Bach über einen Steg querend, immer höher steigend bis zur Walcher Grundalm.
Hinter der Alm geht der Steig zuerst nordwärts weiter und zieht dann über freie Hänge nach Westen hinüber bis zur Walcher Hochalm (1853m).
Gleich darüber öffnet sich ein Kessel, der vom Hohen Tenn und vom Kleinen Wiesbachhorn umrahmt wird. Man quert den Kessel Richtung Süden bis zu einer Jagdhütte, wo man links derselben über einen unmarkierten, aber übersichtlichen und unschwierigen Pfad die Hörndlscharte, und dort links über den Grat das Walcherhörndl erreicht (Jagdhütte - Walcherhörndl: 45min).

Anfahrt

Von Zell am See über die B311 nach Bruck an der Glocknerstraße, dort südwärts Richtung Fusch, weiter bis zum Wildpark Ferleiten bzw. zur Mautstelle der Glocknerstrasse (großer Parkplatz).

Parken

Parkplatz Mautstelle Großglocknerhochalpenstraße
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Wanderkarte

  • Nummerobject_container_element1746_object_def124
  • Verlagobject_container_element1747_object_def125
  • Titelobject_container_element1748_object_def180
  • Maßstabobject_container_element1749_object_def126
  • Druckausgabeobject_container_element1752_object_def129
  • Digitalausgabeobject_container_element1751_object_def128

Weitere Wanderkarte

  • Druckausgabeobject_container_element1759_object_def129
  • Digitalausgabeobject_container_element1758_object_def128

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Status
geschlossen
Schwierigkeit
mittel
Strecke
7,9 km
Dauer
5:30 h
Aufstieg
831 hm
Abstieg
832 hm
Rundtour aussichtsreich familienfreundlich

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.