Start Touren Friesenberghaus: Zustieg vom Schlegeis
Teilen
Merken
Tour hierher planen
Fitness
Wanderung

Friesenberghaus: Zustieg vom Schlegeis

Wanderung • Zillertaler Alpen
Verantwortlich für diesen Inhalt
DAV Sektion Berlin
  • Das Friesenberghaus vom Zustiegsweg
    / Das Friesenberghaus vom Zustiegsweg
    Foto: unbekannt, Tiroler Wanderhotels e.V.
  • Das Friesenberghaus
    / Das Friesenberghaus
    Foto: Julia Gebauer, outdooractive Redaktion
  • Sonnenterrasse am Friesenberghaus
    / Sonnenterrasse am Friesenberghaus
    Foto: Julia Gebauer, outdooractive Redaktion
  • Gedenkstein vor dem Friesenberghaus
    / Gedenkstein vor dem Friesenberghaus
    Foto: Julia Gebauer, outdooractive Redaktion
  • Gedenktafel im Friesenberghaus
    / Gedenktafel im Friesenberghaus
    Foto: Julia Gebauer, outdooractive Redaktion
  • Wegweiser am Friesenberghaus
    / Wegweiser am Friesenberghaus
    Foto: Julia Gebauer, outdooractive Redaktion
Karte / Friesenberghaus: Zustieg vom Schlegeis
1800 2000 2200 2400 2600 2800 m km 1 2 3 4 5 Ginzling Schlegeis Stausee (Bushaltestelle)

Abwechslungsreicher, landschaftlich reizvoller Aufstieg zum Friesenberghaus mit eindrucksvollem Blick auf den Zillertaler Hauptkamm. Der unschwierige Zustieg ist auch für Familien mit Kindern bestens geeignet.

mittel
5,1 km
2:00 h
681 hm
0 hm

Lichter Bergwald, weite Latschenhänge und offenes Almgelände erwarten Wanderer bis über die Friesenbergalm hinaus. Erst auf dem Weg durch das breite Lapenkar wird das Gelände zunehmend felsiger, bleibt aber problemlos zu begehen. Immer wieder bieten sich traumhafte Ausblicke auf die umliegenden, teils vergletscherten Gipfel und den tief unten funkelnden Schlegeisspeicher.

Autorentipp

Fragen Sie im Friesenberghaus nach dem selbstgemachten Kaiserschmarren, der einer der besten im Alpenraum sein soll.

outdooractive.com User
Autor
Sektion Berlin
Aktualisierung: 09.01.2017

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
2468 m
1787 m
Höchster Punkt
Friesenberghaus (2468 m)
Tiefster Punkt
Schlegeis-Stausee (1787 m)
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Bergschuhe, Regenfeste Kleidung und stabile Wettersituationen (bei Regen ist eine Begehung möglich, bei Schneefall ist dies nicht zu empfehlen).

Ausrüstung

Bergschuhe, Regenjacke, ausreichend Trinken für den Aufstieg

Start

Schlegeisspeicher (Haltestelle Ginzling Schlegeis Stausee) (1787 hm)
Koordinaten:
Geographisch
47.039610, 11.702982
UTM
32T 705338 5213111

Ziel

Friesenberghaus

Wegbeschreibung

Startpunkt ist der Schlegeis-Stausee. Vom Parkplatz unterhalb der Dominikushütte, 1785 m, den Weg zu dieser nutzen, schnell zweigt der Weg Richtung Friesenberghaus ab. Anfangs am Hang entlang durch halbhohes Gehölz bis zum Alelebach, von dort weiter durch Wald am Hang. Hinter der nächsten Brücke im Zickzack durch Latschenkiefern hinauf zur weitläufigen Almfläche rund um die Friesenbergalm, 2036 m. Bei Verlassen der Alm ist die Hütte erstmals zu sehen. Von hier verhältnismäßig flach ins Lapenkar bis zur Brücke über den Lappenkarbach. Von hier teils serpentinenreich an der rechten Seite des Lapenkars weiter aufwärts. Zuletzt in einem Bogen den Karkessel querend. Nun ist die Hütte, 2498 m, wieder sichtbar und es geht die letzten Meter bis zum Ziel.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Zug nach Jenbach (internationale Fernverbindungen). Von hier mit der Zillertalbahn nach Mayrhofen und mit dem Bus in ca. 50 Minuten zum Schlegeisspeicher (Haltestelle Ginzling Schlegeis Stausee). Achtung: Die erste Fahrt ist erst um 7.55 Uhr, die letzte bereits um 16.55 Uhr (Stand 2014).

Anfahrt

Bundesautobahn (in Östereich Vignettenpflicht) bis Schwaz oder Gebührenfrei über München, Holzkirchen, Schwaz nach Zillertal (Mayrhofen, bzw. bis Schlegeis über Ginzling)

Parken

Parkplätze aussreichend vorhanden. Am Schlegeis direkt möglich. Die Auffahrt von Breitlahner nach Schlegeis ist Mautpflichtig
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Informationsbroschüre des DAV/Naturpark Zillertal (in den Tourismusinformationen Mayrhofen, Ginzlingen und auf den Hütten kostenfrei erhältlich - solange Vorrat). Hüttenflyer des Friesenberghauses

Kartenempfehlungen des Autors

Alpenvereinskarte 35/1 Zillertaler Alpen (West)

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte gib einen Beschreibungstext ein.
Schwierigkeit
mittel
Strecke
5,1 km
Dauer
2:00 h
Aufstieg
681 hm
Abstieg
0 hm
Streckentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich botanische Highlights faunistische Highlights

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.