Start Touren Franz Xaver Gruber Friedensweg in Hochburg
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen Tour kopieren
Fitness
Wanderung

Franz Xaver Gruber Friedensweg in Hochburg

Wanderung · Innviertel
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Sektion Braunau Verifizierter Partner 
  • Gruber und Mohr tragen Maria und dem Kind „Stille Nacht“ vor. Skulptur am Start des Spaziergangs vor der Pfarrkirche.
    / Gruber und Mohr tragen Maria und dem Kind „Stille Nacht“ vor. Skulptur am Start des Spaziergangs vor der Pfarrkirche.
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Start beim Heimathaus
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Blick vom 'Europaplatz' nach Unterweitzberg
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Europa
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / kulturhistorische Schautafeln
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Amerika in Unterweitzberg
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Blick auf meinen Heimatort Hochburg
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Afrika am Weilhartsforst
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Meditationsplatz Asien
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Blick durch Asien auf Hochburg
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Johannesbrunnen
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Infotafel zum Friedensweg am Kirchenparkplatz
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
ft 2800 2600 2400 2200 2000 1800 1600 1400 1,2 1,0 0,8 0,6 0,4 0,2 mi

Einstündiger besinnlicher Spaziergang rund um Hochburg auf den Spuren des Komponisten von „Stille Nacht “.
leicht
2,1 km
1:00 h
30 hm
30 hm
Der Themenweg ist künstlerisch ansprechend gestaltet und soll uns durch Schautafeln ein wenig in die Entstehungszeit des Liedes versetzen.

Autorentipp

Das Franz Xaver Gruber Gedächtnishaus ist das Heimatmuseum von Hochburg und ist von Sonntag nach Ostern bis 26. Oktober, täglich von 13:30 Uhr bis 16:30 Uhr geöffnet.
outdooractive.com User
Autor
Wolfgang Lauschensky 
Aktualisierung: 23.03.2020

Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
463 m
Tiefster Punkt
433 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Leichte Wanderung

Weitere Infos und Links

Ausführliche Info unter: http://www.fxgruber.at/

Stiftsgasthof: https://www.stiftsgasthof.at/

Start

Heimathaus Hochburg (462 m)
Koordinaten:
DG
48.129647, 12.877336
GMS
48°07'46.7"N 12°52'38.4"E
UTM
33U 342059 5332889
w3w 
///maske.naturpark.kater

Ziel

Pfarrkirche Hochburg

Wegbeschreibung

Startpunkt der besinnlichen kulturhistorischen einstündigen Wanderung ist der liebevoll gestaltete Skulpturenvorplatz des Gruberhäusls – Heimathaus von Hochburg.

Wir wandern rechts oder links des Heimathauses leicht fallend südwärts knapp 200m zum ersten Skulpturenplatz des Rundweges: Europa. Schautafeln berichten über die Lebensbedingungen im Europa zu Grubers Lebzeit. Die Stille Nacht Gravur auf der Europaplatte wird umschlungen von symbolischen Bronzeflügeln.

Wir wandern den Weiten-Hillingerweg oder auch Ibmer Moor Radweg weiter südwärts in die bäuerliche Kulturlandschaft von Unterweitzberg hinab. An der ersten Güterwegkreuzung befindet sich die zweite Skulptur: Amerika.

Am beschilderten Friedensweg spazieren wir links weiter zur nächsten Gruppe: Afrika – mit schönem Blick auf das etwas höher liegende Hochburg.

Wir gehen am Güterweg weiter und überqueren bald die Oberinnviertler Landesstraße. Kurz darauf ist der vierte kleine Skulpturenpark: Asien erreicht.

Ab hier wandern wir an einem Kieselweg im Zickzack und kurz darauf an einem geteerten Nebensträßchen an der Taufkapelle „Johannesbrunnen“ vorbei zurück in den Ort hinauf. Ein paar Stufen führen zur letzten Skulptur: Australien - bei einem Holzstadel.

Die Runde kann mit dem Besuch der gotischen Pfarrkirche (F.X.Gruber Gedächtnisorgel) abgeschlossen werden. Durch die Friedhofsmauer führt ein Holztor zum Parkplatz (Ausgangspunkt) hinter dem Stiftsgasthof. Ansonsten wird an der Musikschule und dem Eingang zum Stiftsgasthof vorbei zum Heimathaus zurückgewandert.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anfahrt

Nach Hochburg-Ach kommt man von Braunau über Ranshofen und die Weiharts Landesstraße - aus Salzburg über Oberndorf und Ostermiething - aus Mattighofen über Gundertshausen und aus Deutschland über Burghausen.

Nun wird direkt nach Hochburg gefahren.

Parken

Parkplatz bei der Pfarrkirche hinter dem Stiftsgasthof.

Koordinaten

DG
48.129647, 12.877336
GMS
48°07'46.7"N 12°52'38.4"E
UTM
33U 342059 5332889
w3w 
///maske.naturpark.kater
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Amap

ÖK50 Blatt 45 oder 3327

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Festes Schuhwerk.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
leicht
Strecke
2,1 km
Dauer
1:00h
Aufstieg
30 hm
Abstieg
30 hm
Rundtour Einkehrmöglichkeit familienfreundlich kulturell / historisch kinderwagengerecht

Statistik

  • 2D 3D
  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.