Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
Sprache auswählen
Community 1 Monat gratis Pro testen
Start Touren Fraganter Hütte von der Duisburger Hütte
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen Tour kopieren
Fitness
Wanderung

Fraganter Hütte von der Duisburger Hütte

Wanderung · Goldberg-Gruppe
Verantwortlich für diesen Inhalt
DAV Sektion Duisburg Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Beim Hochwurtensee
    / Beim Hochwurtensee
    Foto: Ernst Riegel, DAV Sektion Duisburg
  • / Am Weissee
    Foto: Ernst Riegel, DAV Sektion Duisburg
  • / Ankunft in der Saustellscharte
    Foto: Ernst Riegel, DAV Sektion Duisburg
  • / Rast in der Saustellscharte
    Foto: Ernst Riegel, DAV Sektion Duisburg
  • / Grasland Kleinfragant Ochsner Hütte
    Foto: Ernst Riegel, DAV Sektion Duisburg
  • / Rast an der Lusenlake
    Foto: Ernst Riegel, DAV Sektion Duisburg
  • / Almen in der Kleinfragant
    Foto: Ernst Riegel, DAV Sektion Duisburg
  • / Aufstieg zur Garnitzenscharte
    Foto: Ernst Riegel, DAV Sektion Duisburg
  • / In der Großfragant
    Foto: Ernst Riegel, DAV Sektion Duisburg
  • / Großfragant
    Foto: Ernst Riegel, DAV Sektion Duisburg
  • / Fraganter Hütte
    Foto: Ernst Riegel, DAV Sektion Duisburg
  • / Rollbahnweg nach Grafenberg
    Foto: Ernst Riegel, DAV Sektion Duisburg
m 3000 2800 2600 2400 2200 2000 1800 1600 16 14 12 10 8 6 4 2 km

Lange, anstrengende  aber vergleichsweise einfache Wanderung durch die Seeenlandschaft des Wurten, die Almen des Kleinfragant in die Großfragant mit der gleichnamigen Hütte und Zeugen alter Erzbergbauaktivitäten.
mittel
17,5 km
8:00 h
798 hm
1623 hm
Über Weißseehaus, Saustellscharte, Paschgalm, die kaum begangene Garnitzenscharte zur Fraganterhütte und weiter zum Ausklang der Tour auf der horizonatl verlaufenden Trasse der ehemaligen Pferdebahn zu Zeiten des Erzabbaus vor mehr als 150 Jahren.

Autorentipp

Unbedingte Rast mit Einkehr bei Toni auf der Paschgalm. Hier erhalten wir eine urige Brotzeit, viele Informationen zur Erzeugung von Butter und Käse und können bei etwas Glück Murmeltiere beobachten.
Profilbild von Ernst Riegel
Autor
Ernst Riegel
Aktualisierung: 19.02.2016

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Saustellscharte, 2560 m
Tiefster Punkt
Fraganter Hütte, 1817 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Keine besonderen Sicherheitshinweise. Der Abschnitt vom Verlassen des Fahrweges Kleinfragant über die Garnitzenscharte bis zum Erreichen des Weges 147 bei den Eggerhütten (1.887m) ist die Route nicht markiert und es sind nur spärliche Pfadspuren vorhanden.

Start

Duisburger Hütte (2574 m)
Koordinaten:
DG
47.024260, 13.011454
GMS
47°01'27.3"N 13°00'41.2"E
UTM
33T 348890 5209779
w3w 
///eindrucksvoller.innere.aufnimmt

Ziel

Fraganter Hütte

Wegbeschreibung

Auf dem Richard Helfer Weg (AV 145) steigen wir ab zum Hochwurtenspeicher und folgen dem Weg 147 (Sadnig Höhenweg) über Weißseehaus, Schwarzsee, Saustellscharte und jenseits bergab bis zum Abzweig des Weges zum Ochsnerhüttl. Hier verlassen wir den Sadnighöhenweg und steigen ab zur Paschgalm, entweder direkt oder über die Lusenlake. Auf der Paschgalm ist Gelegenheit zu einer ausgiebigen Jause und informativen Gesprächen mit Toni über Arbeit und Leben auf der Alm gegeben. Nach der Rast wandern wir talaus bis rechts schwache Pfadspuren abzweigen. Auf diesen Überwinden wir die Ausläufer der Melnwände und erreichen die Garnitzenscharte. Jenseits auf Pfadspuren hinab, bei den Eggerhütten (1.887m) treffen wir auf den Weg 147. Über diesen talaus zur Fraganter Hütte im Großfragant (5 Std). Ab hier bietet es sich an, auf dem fast ebenen, bequemen, aussichtsreichen Rollbahnweg, einer uralten Pferdebahntrasse aus Zeiten des Erzabbaus, Richtung Grafenberg zu wandern.   Dort wo der Weg sich deutlich nach Südwesten wendet, im Grafenbergerwald, erreichen wir den Parkplatz beim Fahrweg (Schranke). Hier können wir uns vom Wanderbus, Rufbus oder Taxi abholen lassen.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Bahnhof Mallnitz/Obervellach (ÖBB), Wanderbus Innerfragant, Fraganter Tal, bis Parkplatz Talstation Mölltaler Gletscherbahnen. Über den Richard Helfer Weg (145) in 5 bis 6 Std zur Duisburger Hütte oder alternativ Fahrt mit der Mölltaler Gletscherbahn bis Mittelstation (Stübelesee) von dort in 1 Std zur Hütte oder Weiterfahrt mit der Umlaufbahn bis Bergstation Eisseehaus und in 30min Abstieg zur Hütte.

Anfahrt

Ab Knoten Spittal Richtung Lienz, ab Lendorf Mölltal Bundesstraße bis Flattach, Fraganter Tal – Alternativ: Gasteiner Tal, Bahnverladung Böckstein – Mallnitz/Obervellach, Mölltal Bundesstraße, Flattach, Fraganter Tal, bis Parkplatz Talstation Mölltaler Gletscherbahnen. Über den Richard Helfer Weg (145) in 5 bis 6 Std zur Duisburger Hütte oder alternativ Fahrt mit der Mölltaler Gletscherbahn bis Mittelstation (Stübelesee) von dort in 1 Std zur Hütte oder Weiterfahrt mit der Umlaufbahn bis Bergstation Eisseehaus und in 30min Abstieg zur Hütte.

Parken

Parkplatz Mölltaler Gletscher Bahnen

Koordinaten

DG
47.024260, 13.011454
GMS
47°01'27.3"N 13°00'41.2"E
UTM
33T 348890 5209779
w3w 
///eindrucksvoller.innere.aufnimmt
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Fester Wander- Trekkingschuh, Regenschutz

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.

Profilbild

Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
17,5 km
Dauer
8:00h
Aufstieg
798 hm
Abstieg
1623 hm
mit Bahn und Bus erreichbar

Statistik

  • 2D 3D
  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.