Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Forststeig Elbsandstein
Tour hierher planen Tour kopieren
Mehrtagestour empfohlene Tour

Forststeig Elbsandstein

· 5 Bewertungen · Mehrtagestour · Sächsische Schweiz · geöffnet
Verantwortlich für diesen Inhalt
Staatsbetrieb Sachsenforst Verifizierter Partner 
  • Zschirnstein
    / Zschirnstein
    Foto: Bernhard Müller, Sommer 2017
  • / Hangweg entlang der Elbe
    Foto: Tobias Rölke, CC BY, Staatsbetrieb Sachsenforst
  • / Abstieg vom Zschirnstein
    Foto: Bernhard Müller, CC BY, Sommer 2017
  • / Taubenteich
    Foto: Nick Hauswald, CC BY, Staatsbetrieb Sachsenforst
  • / Hoher Schneeberg
    Foto: Bernhard Müller, CC BY, Staatsbetrieb Sachsenforst
  • / Hoher Schneeberg
    Foto: Bernhard Müller, CC BY, Staatsbetrieb Sachsenforst
  • / Aussicht auf Ostrov
    Foto: Berhard Müller, CC BY, Staatsbetrieb Sachsenforst
  • / Signal
    Foto: Tobias Rölke, CC BY, Staatsbetrieb Sachsenforst
  • / Aussicht vom Lampertstein
    Foto: Berhard Müller, CC BY, Staatsbetrieb Sachsenforst
  • / Auf dem Gohrisch
    Foto: Berhard Müller, CC BY, Staatsbetrieb Sachsenforst
  • / Aussicht vom Quril
    Foto: Berhard Müller, CC BY, Staatsbetrieb Sachsenforst
  • / Labyrinth
    Foto: Berhard Müller, CC BY, Staatsbetrieb Sachsenforst
  • / Entlang der Grenze
    Foto: Bernhard Müller, CC BY, Staatsbetrieb Sachsenforst
  • / Blick auf das Walderlebniszentrum Leupoldishain
    Foto: Karin Zimmermann, CC BY, Staatsbetrieb Sachsenforst
m 800 700 600 500 400 300 200 100 -100 100 80 60 40 20 km

Trekking in der Sächsisch-Böhmischen Schweiz

Wichtig: Informiere Dich vorab unter www.forststeig.de!

 

Hütten und Biwakplätze wieder geöffnet, Forststeig durchgängig markiert; Achtung: Aufgrund der Forstarbeiten zur Borkenkäferbekämpfung kann es zu kurzfristigen Sperrungen kommen. Sollte keine Umleitung markiert sein, sucht bitte über andere Wanderwege eine Umgehung der Sperrung.

 

Die gelb markierte Trekkingroute startet am Bahnhof Schöna an der Elbe, führt linkselbisch über 100 km überwiegend auf Waldpfaden und  -wegen sowie auf forstwirtschaftlichen Arbeitsgassen durch die grenznahen Wälder der Sächsisch-Böhmischen Schweiz, überquert dabei 13 Tafelberge und endet in Bad Schandau - Erlebnis pur mit Möglichkeiten zur Waldübernachtung in Trekkinghütten und auf Biwakplätzen.

geöffnet
schwer
Strecke 105 km
50:00 h
3.011 hm
2.985 hm

Im April 2018 haben Sachsenforst und Lesy České republiky die seit 5 Jahren geplante Trekkingroute eröffnet. Als Forstverwaltungen des Freistaates Sachsen und der Tschechischen Republik möchten wir mit dem Projekt „Forststeig Elbsandstein“ den Menschen die Natur näher bringen.

Die Trekkingroute ermöglicht es Besuchern in den Monaten April bis Oktober, mehrere Tage grenzüberschreitend und siedlungsfern durch die Wälder an der Grenze der Bundesrepublik Deutschland und der Tschechischen Republik zu wandern. Unterwegs ist es möglich, in Trekkinghütten und auf Biwakplätzen des Sachsenforst sowie bei touristischen Partnern zu übernachten. Auf der tschechischen Seite liegt ein öffentlicher Campingplatz direkt an der Route.

Der Forststeig Elbsandstein ist eine anspruchsvolle Trekkingroute für geübte, trittsichere und gut ausgerüstete Wanderer. Er führt linkselbisch meist auf einfachen Waldpfaden und –wegen sowie auf forstwirtschaftlichen Arbeitsgassen über 100 km in 7 Etappen durch einzigartige Landschaften der sächsisch-böhmischen Schweiz, die für ihre weiträumigen zusammenhängenden Wälder, bizarren Felsformationen und mächtigen Tafelberge bekannt ist.

Autorentipp

Alle Informationen und Neuigkeiten findest Du im Internet unter www.forststeig.de.

 

Profilbild von Tobias Rölke
Autor
Tobias Rölke
Aktualisierung: 05.08.2021
Schwierigkeit
schwer
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Hoher Schneeberg, 723 m
Tiefster Punkt
120 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Damit Du die Natur, die Tiere und alle, die für den Wald arbeiten nicht störst, musst du Regeln beachten! Bei Konflikten und Verstößen kann die Natur Schaden nehmen und das Projekt scheitern!

 Beachte den Forststeig-Kodex

 ✔ Mach kein Feuer im Wald!

 ✔ Rauche nicht im Wald!

 ✔ Koche nur an den Kochstellen!

 ✔ Übernachte im Wald nur in den Trekkinghütten und auf den Biwakplätzen!

 ✔ Mach keinen Lärm im Wald!

 ✔ Hinterlass keinen Müll!

 ✔ Wandere nicht in der Dämmerung oder nachts!

 ✔ Bleib auf dem Pfad!

 ✔ Entwerte die Trekkingtickets bei Ankunft am Übernachtungsplatz.

Start

Bahnhof Schöna (133 m)
Koordinaten:
DD
50.876834, 14.234708
GMS
50°52'36.6"N 14°14'04.9"E
UTM
33U 446158 5636407
w3w 
///rose.zahnpasta.fahrkarte

Ziel

Bahnhof Bad Schandau

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Koordinaten

DD
50.876834, 14.234708
GMS
50°52'36.6"N 14°14'04.9"E
UTM
33U 446158 5636407
w3w 
///rose.zahnpasta.fahrkarte
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Eine Übersichtskarte zum Wandern findest du im Prospekt des Forststeiges.

 

Karten und Wanderbücher (Karten und Bücher mit geprüftem Eintrag des Forststeig Elbsandstein)

 

Berg- und Naturverlag Rölke

Am Sonnenhang 5 01328 Dresden

0351 2561510 bergverlag-roelke.de

 

Sachsen Kartographie GmbH Dresden

Heinrich-Zille-Str. 8 01471 Radeburg

035208 341901 sachsen-kartographie.de

 

Böhmewanderkarten - Ingenieurbüro für Karthographie

Niederweg 5 01814 Bad Schandau

035022 40100 boehmwanderkarten.de

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Der Forststeig ist eine anspruchsvolle Trekkingroute für trittsichere und geübte Wanderer.  Eine gute Vorbereitung ist wichtig!

 

1 Informiere Dich richtig

Informiere Dich gründlich über die Route, Neuigkeiten, das bevorstehende Wetter sowie über die Hinweise zum Verhalten auf dem Forststeig, in den Hütten und auf den Biwakplätzen.

2 Schätze Dich realistisch ein

Überlege Dir, wie fit Du bist. Plane die Etappen so, dass Du rechtzeitig bei Tageslicht am Ziel ankommst. Eine Einteilung in 7 Etappen findest Du unter Routenübersichten.

3 Plane geeignete Übernachtungen

Plane Deine Übernachtungen und überleg Dir auch Alternativen. Beachte, dass das Zelten im Wald und an den Trekkinghütten verboten ist. Nutze auch die Angebote der Forststeig-Partner.

4 Deine Sicherheit

Lauft immer mindestens zu zweit und erzähle jemandem vorab von Deinen Plänen. Denk an die Erste-Hilfe-Ausrüstung.

5 Achte auf das Wetter

Das Wetter ist ein wichtiger Faktor. Schaue Dir die Vorhersagen an. Meide den Wald bei Unwetter und Sturm. Achte auf die Waldbrandgefahr.

6 Sei gut ausgerüstet

Nimm genügend Verpflegung, Trinkwasser sowie die richtige Kleidung und Ausrüstung mit. Bedenke, das Kochen und Licht mit offener Flamme nur an offiziellen Feuerstellen und in den Hütten gestattet ist. Fülle Deine Wasservorräte immer wenn möglich auf. Wir empfehlen gute Topografische Wanderkarten (mit eingezeichneten Quellen und Wasserläufen) sowie geeignete Ausrüstung zur Wasseraufbereitung mitzunehmen.

7 Forstarbeiten und Gefahren 

Der Forststeig führt durch naturnahe Bereiche und bewirtschaftete Wälder. Das Betreten erfolgt auf eigene Gefahr. Beachte Sperrungen und Hinweise.

8 Nicht vergessen: Trekkingtickets

Trekkingtickets benötigst Du, wenn Du in einer Trekkinghütte oder auf einem Biwakplatz übernachten möchtest. Die Erlöse aus dem Verkauf der Tickets dienen der Betreuung und Pflege des Forststeiges.


Fragen & Antworten

Frage von Klaus Oll · 20.05.2020 · Community
Die Streckenführung weicht teilweise von der Streckenfühung der GPS Tracks der einzelnen Etappen ab. Beispielsweise die Route von Bad Schandau zum Kleinhennersdorfer Stein oder am Quirl. Welche Tracks sind daher aktueller bzw. korrekter, die der einzelnen Etappen oder der Gesamtstrecke?
mehr zeigen
Antwort von Beatrix Beyer  · 20.05.2020 · Community
Ich bin den Forststeig vor 2 Jahren gegangen. Damals war alles noch neu und die Ausschilderung unter aller Sau muss ich leider sagen. Ich kenne das von Jakobsweg ganz anders, da war an jeder Weggablung ein Zeichen. Auf dem Forststeig musste man es suchen, oft war nix vorhanden. Jetzt nach 2 Jahren wird wohl mehr gemacht sein. Das gpx nimmst du am besten von der offiziellen Webseite. Ich hatte das Problem, dass der Track nicht mit der Ausschilderung übereingestimmt hat an einigen Stellen und hab mich deswegen auch einige mal verlaufen. Das GPS ist schlecht zum Teil, Internet gibt's oft nicht. Und zu dieser Zeit jetzt kannst du den Tschechischen Teil nicht gehen wegen Corona. Ich finde den Forststeig sonst sehr schön und würde ihn nochmal gehen, viel Spaß.
2 more replies

Bewertungen

4,4
(5)
Carjo Last
03.04.2021 · Community
Eine insgesamt sehr schöne und abwechslungsreiche Tour. Von einsamen Wanderpfaden, atemberaubenden Ausblicken, breiten Forstwegen mit tiefen Einkerbungen bis hin zu touristischen Attraktionen ist alles dabei. Die Streckenführung ist sehr gut. Ich mochte die Idee mit dem gelben Strich sehr, was mich an den Appalachian Trail erinnerte. Sobald man zwei gelbe Striche sah, hieß es abbiegen. An einigen Stellen benötigte ich die Karte, aber das war eher selten. Der Weg kreuzt auch genau die richtige Anzahl an Bächen, sodass man sich um Trinkwasser keine Gedanken machen muss. Vielen Dank für die Instandhaltung und vor allem die Möglichkeit des Zeltens ist super.
mehr zeigen
Foto: Carjo Last, Community
Foto: Carjo Last, Community
Foto: Carjo Last, Community
Foto: Carjo Last, Community
Foto: Carjo Last, Community
Foto: Carjo Last, Community
Foto: Carjo Last, Community
Foto: Carjo Last, Community
Rich Z
13.08.2019 · Community
*Stay away from the Camping area in Nikolsdorf, hikers are not welcome. Everything that Jonas Col said pretty much sums up the Forststeig. There were to many Forstwege for my liking and were not very pleasant to walk on. The beautiful scenery more than makes up for the boring parts.
mehr zeigen
Gemacht am 08.06.2019
Foto: Rich Z, Community
Foto: Rich Z, Community
Foto: Rich Z, Community
Foto: Rich Z, Community
Foto: Rich Z, Community
Foto: Rich Z, Community
Foto: Rich Z, Community
Foto: Rich Z, Community
Foto: Rich Z, Community
Foto: Rich Z, Community
Foto: Rich Z, Community
Foto: Rich Z, Community
Foto: Rich Z, Community
Foto: Rich Z, Community
Foto: Rich Z, Community
Foto: Rich Z, Community
Foto: Rich Z, Community
Foto: Rich Z, Community
Foto: Rich Z, Community
Foto: Rich Z, Community
Foto: Rich Z, Community
Foto: Rich Z, Community
Foto: Rich Z, Community
Foto: Rich Z, Community
Johnny A 
11.06.2019 · Community
Insgesamt handelt es sich um eine anspruchsvolle und vielseitige Fernwanderung mit landschaftlichen Highlights. Die Infrastruktur ist ausreichend, die Biwakplätze und Trekkinghütten sind mit dem Nötigsten ausgestattet. Die Landschaft ist wundervoll, mit tollem Fernblick und beeindruckenden Felsen. Allerdings muss ich einige Abstriche machen- die Markierungen sind teilweise unzureichend und sollten stellenweise nachgebessert werden. Ohne die Offlinekarte, die sehr zu empfehlen ist, hätte ich einige Male die falsche Abzweigung genommen. Es gibt tolle Wegstücke auf ausgetretenen Pfaden mitten im Wald, jedoch auch zu häufig durch Forstmaschinen tief in die Erde gedrückte Reifenspuren, an denen man viel zu lange entlang läuft. Die Forstwirtschaft ist leider oft allgegenwärtig. Am Wegesrand befinden sich dann gestapelte Bäume und man hört Maschinen arbeiten. Natürlich gehört Forstwirtschaft dazu, es wäre aber schöner gewesen, wenn mehr Wegstücke abseits von o.g. gelegen wären. Die Trinkwasserversorgung zwischen Ostrov und Spitzstein ist sehr dürftig, dies sollte einkalkuliert werden. Insgesamt gibt es aber viele tolle Quellen, aus denen man ungefiltert trinken kann. Es begegnen einem wenige Fernwanderer, wobei die Biwakplätze abends gut besucht sind, und stellenweise sehr viele Kletterer und Tageswanderer. Duschen gibt es auf den Campingplätzen Ostrov, Tyssa und Nikolsdorfer Berg, wobei bei letztererem Campingplatz zu beachten ist, dass der Inhaber offensichtlich schlechte Erfahrungen mit Forststeig Wanderern gemacht hat und ihnen extrem unfreundlich und abweisend begegnet. Erst nach langem hin und her und viel betteln durfte ich dort Zelten. Sehr schade. Vielleicht kann die Sachsenforstverwaltung hier vermitteln. Fazit: Landschaftlich schön, aber eher selten Fernsicht und dafür viel Wald. Biwakplätze und Hütten sind gut, die Verteilung aber ausbaufähig, da es hinter dem Spitzstein kaum Übernachtungsmöglichkeiten gibt, und vorher umso mehr. Leider zu wenig Waldidylle und zu viele Berührungspunkte mit der Forstwirtschaft. Markierungen teilweise unzureichend, eine offline Karte zur Navigation empfiehlt sich.
mehr zeigen
Gemacht am 07.06.2019
Alle Bewertungen anzeigen

Fotos von anderen

+ 30

Status
geöffnet
Bewertung
Schwierigkeit
schwer
Strecke
105 km
Dauer
50:00 h
Aufstieg
3.011 hm
Abstieg
2.985 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Etappentour Von A nach B aussichtsreich

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.