Start Touren Forststeig Elbsandstein
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen Tour kopieren
Fitness
Mehrtagestour

Forststeig Elbsandstein

· 4 Bewertungen · Mehrtagestour · Sächsische Schweiz · geöffnet
Verantwortlich für diesen Inhalt
Sachsenforst Verifizierter Partner 
  • Gelobtbachtal
    / Gelobtbachtal
    Foto: Tobias Rölke, CC BY, Sachsenforst
  • / Abstieg vom Zschirnstein
    Foto: Bernhard Müller, CC BY, Sommer 2017
  • / Zschirnstein
    Foto: Bernhard Müller, Sommer 2017
  • / Taubenteich
    Foto: Nick Hauswald, CC BY, Sachsenforst
  • / Hoher Schneeberg
    Foto: Bernhard Müller, CC BY, Sachsenforst
  • / Hoher Schneeberg
    Foto: Bernhard Müller, CC BY, Sachsenforst
  • / Aussicht auf Ostrov
    Foto: Berhard Müller, CC BY, Sachsenforst
  • / Aussicht vom Lampertstein
    Foto: Berhard Müller, CC BY, Sachsenforst
  • / Auf dem Gohrisch
    Foto: Berhard Müller, CC BY, Sachsenforst
  • / Aussicht vom Quril
    Foto: Berhard Müller, CC BY, Sachsenforst
  • / Labyrinth
    Foto: Berhard Müller, CC BY, Sachsenforst
  • / Entlang der Grenze
    Foto: Bernhard Müller, CC BY, Sachsenforst
  • / Blick auf das walderlebniszentrum Leupoldishain
    Foto: Karin Zimmermann, CC BY, Sachsenforst
ft 3000 2500 2000 1500 1000 500 60 50 40 30 20 10 mi

Trekking in der Sächsisch-Böhmischen Schweiz

Wichtig: Informiere Dich vorab unter www.forststeig.de !

geöffnet
schwer
104,4 km
50:00 h
2911 hm
2925 hm
Die gelb markierte Trekkingroute startet am Bahnhof Schöna an der Elbe, führt linkselbisch über 100 km überwiegend auf Waldpfaden und – wegen sowie auf forstwirtschaftlichen Arbeitsgassen durch die grenznahen Wälder der Sächsisch-Böhmischen Schweiz, überquert dabei 13 Tafelberge und endet in Bad Schandau - Erlebnis pur mit Möglichkeiten zur Waldübernachtung in Trekkinghütten und auf Biwakplätzen.

Autorentipp

Alle Informationen und Neuigkeiten findest Du im Internet unter www.forststeig.de.
outdooractive.com User
Autor
Tobias Rölke
Aktualisierung: 29.03.2020

Schwierigkeit
schwer
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Hoher Schneeberg, 723 m
Tiefster Punkt
120 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start

Bahnhof Schöna (133 m)
Koordinaten:
DG
50.876835, 14.234706
GMS
50°52'36.6"N 14°14'04.9"E
UTM
33U 446157 5636407
w3w 
///rose.zahnpasta.fahrkarte

Ziel

Bahnhof Bad Schandau

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Koordinaten

DG
50.876835, 14.234706
GMS
50°52'36.6"N 14°14'04.9"E
UTM
33U 446157 5636407
w3w 
///rose.zahnpasta.fahrkarte
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen


Fragen & Antworten

Frage von S Sp  · Gestern · Community
Wie aktiviert man den offline-modus?
mehr zeigen
Frage von Klaus Oll · 20.05.2020 · Community
Die Streckenführung weicht teilweise von der Streckenfühung der GPS Tracks der einzelnen Etappen ab. Beispielsweise die Route von Bad Schandau zum Kleinhennersdorfer Stein oder am Quirl. Welche Tracks sind daher aktueller bzw. korrekter, die der einzelnen Etappen oder der Gesamtstrecke?
mehr zeigen
Antwort von Beatrix Beyer · 20.05.2020 · Community
Ich bin den Forststeig vor 2 Jahren gegangen. Damals war alles noch neu und die Ausschilderung unter aller Sau muss ich leider sagen. Ich kenne das von Jakobsweg ganz anders, da war an jeder Weggablung ein Zeichen. Auf dem Forststeig musste man es suchen, oft war nix vorhanden. Jetzt nach 2 Jahren wird wohl mehr gemacht sein. Das gpx nimmst du am besten von der offiziellen Webseite. Ich hatte das Problem, dass der Track nicht mit der Ausschilderung übereingestimmt hat an einigen Stellen und hab mich deswegen auch einige mal verlaufen. Das GPS ist schlecht zum Teil, Internet gibt's oft nicht. Und zu dieser Zeit jetzt kannst du den Tschechischen Teil nicht gehen wegen Corona. Ich finde den Forststeig sonst sehr schön und würde ihn nochmal gehen, viel Spaß.
2 weitere Antworten

Bewertungen

4,2
(4)
Rich Z
13.08.2019 · Community
*Stay away from the Camping area in Nikolsdorf, hikers are not welcome. Everything that Jonas Col said pretty much sums up the Forststeig. There were to many Forstwege for my liking and were not very pleasant to walk on. The beautiful scenery more than makes up for the boring parts.
mehr zeigen
Gemacht am 08.06.2019
Foto: Rich Z, Community
Foto: Rich Z, Community
Foto: Rich Z, Community
Foto: Rich Z, Community
Foto: Rich Z, Community
Foto: Rich Z, Community
Foto: Rich Z, Community
Foto: Rich Z, Community
Foto: Rich Z, Community
Foto: Rich Z, Community
Foto: Rich Z, Community
Foto: Rich Z, Community
Foto: Rich Z, Community
Foto: Rich Z, Community
Foto: Rich Z, Community
Foto: Rich Z, Community
Foto: Rich Z, Community
Foto: Rich Z, Community
Foto: Rich Z, Community
Foto: Rich Z, Community
Foto: Rich Z, Community
Foto: Rich Z, Community
Foto: Rich Z, Community
Foto: Rich Z, Community
Johnny A 
11.06.2019 · Community
Insgesamt handelt es sich um eine anspruchsvolle und vielseitige Fernwanderung mit landschaftlichen Highlights. Die Infrastruktur ist ausreichend, die Biwakplätze und Trekkinghütten sind mit dem Nötigsten ausgestattet. Die Landschaft ist wundervoll, mit tollem Fernblick und beeindruckenden Felsen. Allerdings muss ich einige Abstriche machen- die Markierungen sind teilweise unzureichend und sollten stellenweise nachgebessert werden. Ohne die Offlinekarte, die sehr zu empfehlen ist, hätte ich einige Male die falsche Abzweigung genommen. Es gibt tolle Wegstücke auf ausgetretenen Pfaden mitten im Wald, jedoch auch zu häufig durch Forstmaschinen tief in die Erde gedrückte Reifenspuren, an denen man viel zu lange entlang läuft. Die Forstwirtschaft ist leider oft allgegenwärtig. Am Wegesrand befinden sich dann gestapelte Bäume und man hört Maschinen arbeiten. Natürlich gehört Forstwirtschaft dazu, es wäre aber schöner gewesen, wenn mehr Wegstücke abseits von o.g. gelegen wären. Die Trinkwasserversorgung zwischen Ostrov und Spitzstein ist sehr dürftig, dies sollte einkalkuliert werden. Insgesamt gibt es aber viele tolle Quellen, aus denen man ungefiltert trinken kann. Es begegnen einem wenige Fernwanderer, wobei die Biwakplätze abends gut besucht sind, und stellenweise sehr viele Kletterer und Tageswanderer. Duschen gibt es auf den Campingplätzen Ostrov, Tyssa und Nikolsdorfer Berg, wobei bei letztererem Campingplatz zu beachten ist, dass der Inhaber offensichtlich schlechte Erfahrungen mit Forststeig Wanderern gemacht hat und ihnen extrem unfreundlich und abweisend begegnet. Erst nach langem hin und her und viel betteln durfte ich dort Zelten. Sehr schade. Vielleicht kann die Sachsenforstverwaltung hier vermitteln. Fazit: Landschaftlich schön, aber eher selten Fernsicht und dafür viel Wald. Biwakplätze und Hütten sind gut, die Verteilung aber ausbaufähig, da es hinter dem Spitzstein kaum Übernachtungsmöglichkeiten gibt, und vorher umso mehr. Leider zu wenig Waldidylle und zu viele Berührungspunkte mit der Forstwirtschaft. Markierungen teilweise unzureichend, eine offline Karte zur Navigation empfiehlt sich.
mehr zeigen
Gemacht am 07.06.2019
Uwe Erler 
07.10.2018 · Community
Hatten viel Spaß auf der 6tages-Tour mit Zelt. Sind das Teilstück von Ostrov nach Ostrov in Gegenrichtung gegangen, gibt viel gutes Licht zum Fotografieren und außerdem können bei ausreichend Kraft zum Abschluss noch die Tisaer Steine besucht werden. Zur Übernachtung auch die Katzsteinbaude einplanen. Nebenan gibt es das Cunnersdorfer Bad. Anschließend mit ausreichend Wasser für das Weiterwandern versorgen (die Herausforderung für den Rest des Weges!). Zur Vorbereitung den Forststeigführer von Peter Rölke nutzen. Weiter Infos auch hier: https://trekkinghuetten.wordpress.com Markierungen in der Nähe von Felsen und gelegentlich hinter Sträuchern schwer zu finden. Wasserversorgung vor allem auf dem zweiten Teil schwierig. GPS-Gerät als Hilfsmittel zu empfehlen (Signalablenkung am Fels einkalkulieren!) Orientierung insgesamt gut, soll ja auch eine kleine Herausforderung sein und keine Wanderung auf ausgewiesenen Wegen. GPS-Daten von hier passen. DANKE
mehr zeigen
Gemacht am 02.09.2018
Alle Bewertungen anzeigen

Fotos von anderen

+ 22

Status
geöffnet
Bewertung
Schwierigkeit
schwer
Strecke
104,4 km
Dauer
50:00h
Aufstieg
2911 hm
Abstieg
2925 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Streckentour Etappentour aussichtsreich

Statistik

  • 2D 3D
  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.