Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Forellenhof Trauntal – Arthenberg – Vorkastell - Trauntal-Höhenweg
Wanderung Premium Inhalt

Forellenhof Trauntal – Arthenberg – Vorkastell - Trauntal-Höhenweg

Wanderung · Nahe
Verantwortlich für diesen Inhalt
KOMPASS Verifizierter Partner 
  • 9153d2c43b9afb03348af253652bc9cc.jpg
    9153d2c43b9afb03348af253652bc9cc.jpg
    Foto: KOMPASS
m 600 550 500 450 400 10 8 6 4 2 km
Strecke 11,8 km
4:30 h
560 hm
560 hm
Wir wandern durch dichten Wald zur wild rauschenden Traun und werden von einem idyllischen Weiher und eindrucksvollen Felsgebilden überrascht. Der Weiterweg führt auf Wirtschaftswegen an Buhlenberg und Rinzenberg vorbei, dann auf stillen Pfaden zu den Resten einer keltischen Festung, die einen außergewöhnlichen Panoramablick über das Trauntal und die bewaldeten Höhenrücken bietet. Die Wanderung gehört zu den Traumschleifen des Saar-Hunsrück-Steiges und ist durchgehend mit dem Traumschleifensymbol markiert. Kleine Infotafeln geben Einblick in Besonderheiten und Geschichte der Region. Außer dem Forellenhof Trauntal eignen sich auch der Wanderparkplatz in Buhlenberg oberhalb des Sportplatzes beim Waldhof, der Parkplatz an der L 165 bei der Hujetssägemühle und der Gemeindeparkplatz "Am Weiher" in Rinzenberg über Zuwegung als Ausgangspunkt.

Vom Forellenhof Trauntal 01 durch das hölzerne Eingangsportal auf einen Pfad und bergan in den Fichtenwald. Gleich links haltend auf die Höhe, links auf eine Forststraße und zur nahen Gabelung. Links auf einen Pfad und kurz steil bergab. Der Wanderweg bleibt nun eine Weile auf der Höhe, führt dann allmählich zur Forststraße im Trauntal hinab. Rechts zur L 165 bei der Hujetssägemühle 02 , die heute der Hare-Krishna-Gemeinde als Tempel dient. Die Straße queren und links auf einen anfangs geteerten Weg. Zur Sitzgruppe beim Wanderparkplatz, rechts und an der Traun entlang. Kurz hinter dem letzten Haus links auf einen steilen Pfad, aber gleich wieder zur Traun zurück. Wir passieren eine Blockhalde am Fuß des Felsenbergs Luisenruhe, einen zugeschütteten Brunnen und einen alten Stollenmund, der an die einstige Eisenverhüttung erinnert.Über die Brücke beim Eisenhüttenwehr 03 und an einem Weiher vorbei. Dann links einen Pfad hinauf. Zum Querweg am Ortsrand von Abentheuer, links und steil bergan.

Alle Funktionen mit Pro+ freischalten
Mit Pro+ schaltest du den Zugang zu Tourdetails, Wegbeschreibung, Bilder, dem GPS-Track, sowie viele wertvolle Informationen rund um die Tour frei.

Bereits freigeschaltet? 

Premium Inhalt Premium-Touren werden von professionellen Autoren oder Fachverlagen herausgegeben.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen