Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
Sprache auswählen
Community 1 Monat gratis Pro testen
Start Touren Flatzer Wand und Gösing von Flatz
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen Tour kopieren
Fitness
Wanderung

Flatzer Wand und Gösing von Flatz

· 1 Bewertung · Wanderung · Gutensteiner Alpen
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Alpenverein Gebirgsverein Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Russische Zielscheibe am Lehrpfad
    / Russische Zielscheibe am Lehrpfad
    Foto: Danja Stiegler, Danja Stiegler
  • / Marienhöhle etwas abseits vom Aufstiegsweg
    Foto: Danja Stiegler, Danja Stiegler
  • / Gemütlicher Wegverlauf zum Langen Loch
    Foto: Danja Stiegler, Danja Stiegler
  • / Wissenswertes über die Höhlen der Flatzer Wand
    Foto: Danja Stiegler, Danja Stiegler
  • / Blick ins Lange Loch (Tropfsteinhöhle)
    Foto: Danja Stiegler, Danja Stiegler
  • / Die "Neue Höhle"
    Foto: Danja Stiegler, Danja Stiegler
  • / Schöne Tiefblicke vom Plateau
    Foto: Danja Stiegler, Danja Stiegler
  • / Panorama vom Plateau
    Foto: Danja Stiegler, Danja Stiegler
  • / Steilabfälle der Flatzer Wand
    Foto: Danja Stiegler, Danja Stiegler
  • / Terrasse des Naturfreundehauses
    Foto: Danja Stiegler, Danja Stiegler
  • / Naturfreundehaus (am Wochenende bewirtschaftet)
    Foto: Danja Stiegler, Danja Stiegler
  • / Panoramablick vom Naturfreundehaus
    Foto: Danja Stiegler, Danja Stiegler
  • / Gipfel des Gösung - mit 898 m der höchste Punkt der Rundtour
    Foto: Danja Stiegler, Danja Stiegler
m 1100 1000 900 800 700 600 500 400 8 6 4 2 km

Rundweg von Flatz auf die Flatzer Wand, weiter auf den Gösing und retour nach Flatz. 
mittel
9,3 km
3:30 h
567 hm
567 hm

Der erste Wegabschnitt verläuft auf einem Naturlehrpfad mit Schildern, die etwa Auskunft über verschiedene Baumarten geben. Es lohnt sich auch ein kleiner Abstecher auf den nach rechts abzweigenden Steig, der uns zu einigen Höhlen führt, von denen die Flatzer Wand einige bietet - die größte ist das "Lange Loch", eine Tropfsteinhöhle, die frei begehbar ist. Vorsicht, kurze Felsstufe am Einstieg, die eine gewisse Trittsicherheit verlangt!

Der Aufstieg aufs Plateau ist kurz und niemals ausgesetzt aber ziemlich steil und etwas felsig.

Der Weiterweg am Plateau zum Naturfreundehaus führt aussichtsreich mit ausreichend Abstand an den Steilabfällen der Flatzer Wand entlang.

Der Aufstieg zum Gösing und Abstieg nach Flatz ist eine gemütliche Wanderung durch schönen, föhrendominierten Mischwald.

Autorentipp

Wer's ein wenig schwieriger/abenteuerlicher mag: Durch die Flatzer Wand führen neben mehreren unschwierigen Wanderwegen auch einige alpine, tw. versicherte Steige im Bereich A/B bzw. 1 (die Bewertungen differieren etwas je nach Quelle), nämlich Riessteig, Ternitzersteig, Flatzerlochsteig, Fürststeig und Jubiläumssteig, sowie ein Klettersteig, der mit C bewertete E60.
Profilbild von Danja Stiegler
Autor
Danja Stiegler 
Aktualisierung: 20.07.2018

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Gösing, 898 m
Tiefster Punkt
Flatz, 462 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Kurze steile Stellen, aber keinerlei technische Schwierigkeiten und nie ausgesetzt.

Weitere Infos und Links

Topos zu den Klettersteigen siehe www.bergsteigen.com

Start

Flatz (472 m)
Koordinaten:
DG
47.744138, 16.018033
GMS
47°44'38.9"N 16°01'04.9"E
UTM
33T 576315 5288364
w3w 
///lesbar.davor.unter

Ziel

Flatzer Wand und Gösing

Wegbeschreibung

Von Flatz auf blau markiertem Steig (Naturlehrpfad) zum Langen Loch (Tropfsteinhöhle), dann wieder ein Stück zurück und Aufstieg auf steilem aber unschwierigem Wanderweg zum Plateau, linkshaltend auf rot markiertem Steig immer entlang der Felsabstürze bis zum Naturfreundehaus.

Der Rückweg folgt den roten Markierungen auf den Gösing. Abstieg weiter auf rot markiertem Weg Richtung Ternitz, dann nach einem kurzen Steilstück und einer langgezogenen linkshaltenden Querung eine der scharf links abzweigenden Wegmöglichkeiten (diverse Forststraßen oder gelb markierter Weg) zurück nach Flatz. Nicht zu weit am roten Weg gehen, sonst kommt man auf die falsche Seite des Berges. In diesem Bereich ist aufgrund nicht immer eindeutiger Markierungen und sehr vieler kreuzender Wege etwas Orientierungssinn gefragt. So bald man die ersten Häuser von Flatz sieht, am besten auf diese zuhalten.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Am Wochenende lediglich Anreise nach Ternitz möglich, unter der Woche mit Zug bis Gloggnitz und Bus nach Flatz

Siehe http://www.oebb.at/

Anfahrt

Von der A2 Abfahrt Wiener Neustadt/Neunkirchen auf B17 Richtung Bruck bis nach Neunkirchen, dann auf B26 Rohrbacherstraße weiter nach Flatz

Parken

In Flatz gibt es keinen größeren Parkplatz, aber einige Stellen, wo man sich an den Straßenrand stellen kann ohne den Verkehr zu behindern.

Koordinaten

DG
47.744138, 16.018033
GMS
47°44'38.9"N 16°01'04.9"E
UTM
33T 576315 5288364
w3w 
///lesbar.davor.unter
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Wanderatlas Wiener Hausberge, freytag & berndt, S. 26

Kartenempfehlungen des Autors

Kompass Karte 210, Wiener Hausberge, 1:50.000

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Feste Bergschuhe

In jeden Rucksack gehören: Regen-, Kälte-, Sonnenschutz, Erste-Hilfe-Paket, Mobiltelefon (Euro-Notruf 112), ausreichend Flüssigkeit, Wanderkarte der Region


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,0
(1)
Profilbild
Elisabeth Poimann
07.01.2017 · Community
Ich wohne in diesem wunderschoenen ort direkt vor der flatzer wand.in einem uralten miethaus das frueher ein forsthaus war.jeder der sich aufwaermen oder einen kaffee etc.moechte jann gern bei uns ...mein sohn ich und katze Vorbeikommen.biete auch evtl Shuttledienst vom bhf nk oder ternitz an busverbindungen sind hier nicht so oft vorhanden.lg
mehr zeigen
Profilbild von Martin  Strebinger
Martin Strebinger
05.06.2016 · Community
toll beschrieben , aber bei Anreise mit Zug ist besser bis Ternitz ___ ACHTUNG !! Unbedingt vorab Busverbindung nach / von Flatz erkunden !!
mehr zeigen
Michael Theil 
19.04.2015 · Community
Landschaftlich sehr schön, vor allem der tolle Schneebergblick.
mehr zeigen

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
9,3 km
Dauer
3:30h
Aufstieg
567 hm
Abstieg
567 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich geologische Highlights Gipfel-Tour

Statistik

  • 2D 3D
  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.