Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Finailspitze (3.514 m) - Hoher Aussichtsgipfel über dem Hauslabjoch.
Tour hierher planen Tour kopieren
Hochtour empfohlene Tour

Finailspitze (3.514 m) - Hoher Aussichtsgipfel über dem Hauslabjoch.

Hochtour · Ötztaler Alpen
Verantwortlich für diesen Inhalt
AVS Sektion Bozen Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • /
    Foto: Eduard Gruber, AVS Sektion Bozen
  • /
    Foto: Eduard Gruber, AVS Sektion Bozen
  • / Similaunhütte im Morgenlicht
    Foto: Eduard Gruber, AVS Sektion Bozen
  • / Similaun- der Hausberg
    Foto: Eduard Gruber, AVS Sektion Bozen
  • /
    Foto: Eduard Gruber, AVS Sektion Bozen
  • / Obelisk an Ötzi Fundstelle
    Foto: Eduard Gruber, AVS Sektion Bozen
  • / Aussicht vom Gipfel
    Foto: Eduard Gruber, AVS Sektion Bozen
  • / Die mächtige Weißkugel
    Foto: Eduard Gruber, AVS Sektion Bozen
  • / Der Südgrat der Finailspitze
    Foto: Eduard Gruber, AVS Sektion Bozen
  • / Am Ziel
    Foto: Eduard Gruber, AVS Sektion Bozen
m 3500 3000 2500 2000 1500 14 12 10 8 6 4 2 km
Eisfreier, luftiger und etwas ausgesetzter Zustieg über den Ostgrat zum Gipfel
mittel
Strecke 15,9 km
10:00 h
1.820 hm
1.820 hm
Vorbei an der privaten Similaunhütte und der Ötzi-Fundstelle führt dieses Tour auf einem der höchsten Gipfel im Schnalskamm zwischen Österreich und Südtirol. Ist der Weg bis zur Ötzi-Fundstelle noch gut markiert, führen dahinter nur mehr einige Steinmännchen und Steigspuren durch das sehr steile Block- und Schuttgelände des Ostgrates zum Gipfel. Trittsicherheit und Erfahrung im Umgang mit solchem Gelände wird vom Begeher gefordert. Nach Überwindung dieser Schwierigkeiten erwarten den Besucher am ausgesetzten Gipfel ein herrliches 360 Grad - Panorama, welches von den Ötztaler Alpen mit dessen höchsten Gipfel der Wildspitze im Norden, der weiter entfernten Zillertaler Alpen im Osten, des mächtigen Similauns und der Hinteren Schwärze im Süden sowie Ortlergruppe im Westen reicht.

Autorentipp

Wer die Tour etwas gemütlicher angehen will, kann auf der Similaunhütte übernachten und so das Anstiegspensum auf 2 Tage aufteilen.
Profilbild von Eduard Gruber
Autor
Eduard Gruber 
Aktualisierung: 12.10.2021
Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Finailspitze, 3.514 m
Tiefster Punkt
Vernagt, 1.711 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Einkehrmöglichkeit

Similaunhütte

Sicherheitshinweise

Im Normalfall ist der Anstieg schnee- und eisfrei. Im Frühsommer oder nach Schlechtwettereinbrüchen, könnten sich diese Verhältnisse aber ändern.

Weitere Infos und Links

Kontaktdaten der Similaunhütte:

Tel.: +39 0473 669711

Tel. Tal: +43 5254 30122

Mobil: +43-676-5074502

Email: info@similaunhuette.com

Start

Vernagt (1.695 m)
Koordinaten:
DD
GMS
UTM
w3w 

Ziel

Vernagt

Wegbeschreibung

Von Vernagt im Schnalstal hinauf zur Jausenstation Tisenhof (1.814 m), (hier keine Parkmöglichkeit) und weiter nordwärts, durch das Tisental, bis zu einem Felsgürtel. Hier rechtshaltend, durch den Felsgürtel hinauf zur Similaunhütte. (ca. 3 Std ab Parkplatz). Weiter auf markierten Steig mit einigen, kurzen versicherten Stellen über den Bergkamm hinter der Hütte, hinauf zur Ötzi Fundstelle mit großer Steinpyramide (ca. 2 Std ab Hütte.) Schwach ausgeprägte Steigspuren und einige Steinmänchen führen dahinter hinauf , vorbei am Hauslabjoch,  durch das Block- und Schuttgelände am Ostgrat zum Gipfel. (1 Sth ab Fundstelle.)

Abstieg: Entlang der Aufstiegsroute. (ca. 4,5 Std)

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Vernagt im Schnalstal, wird von Meran aus mit öffendlichen Bussen bediehnt. Fahrpläne gibt es hier

http://www.sii.bz.it/

Anfahrt

Das Schnalstal, ein Seitental des Vinschgaus, zweigt bei Naturns ab. Vernagt liegt bei der Staumauer des gleichnamigen Stausees kurz vor Talschluss.

Parken

Bei der Staumauer gibt es gebührenfreien Parkplatz.

Koordinaten

DD
GMS
UTM
w3w 
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Normale Bergausrüstung. Im Normalfall ist der Anstieg schnee- und eisfrei.

Basic Equipment for Alpine Routes

  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Lange, warme technische Socken (ggf. Einlagen) und Wechselpaar
  • 35-45 Liter Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Lippenpflege (LSF 30+)
  • Wasser- und winddichte Bergtourenbekleidung, ggf. Gamaschen
  • Wasser- und winddichte Handschuhe mit Fleece-Innenhandschuh
  • Halstuch
  • Kopfbedeckung (unter dem Helm) mit Feuchtigkeitstransport
  • Teleskopstöcke
  • Sonnenbrille
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis

Technisches Equipment

  • Bergschuhe der Kategorien C oder D
  • Klettergurt
  • Kletterhelm
  • Eispickel mit Schaufel
  • Steigeisen mit Antistollplatten (entsprechend der Route und passend zu den Bergschuhen)
  • Einfachseil
  • Halbseile
  • Zwillingsseile
  • Friend/Cam 0
  • Friend/Cam 0.1
  • Friend/Cam offset 0.1-0.2
  • Friend/Cam 0.2
  • Friend/Cam offset 0.2-0.3
  • Friend/Cam 0.3
  • Friend/Cam offset 0.3-0.4
  • Friend/Cam 0.4
  • Friend/Cam offset 0.4-0.5
  • Friend/Cam 0.5
  • Friend/Cam offset 0.5-0.75
  • Friend/Cam 1
  • Friend/Cam 2
  • Friend/Cam 3
  • Friend/Cam 4
  • Friend/Cam 5
  • Friend/Cam 6
  • Friend/Cam 7
  • Friend/Cam 8
  • Satz Klemmkeile
  • Doppelter Satz Klemmkeile
  • Kleine Klemmkeile
  • Mittlere Klemmkeile
  • Große Klemmkeile
  • Klemmkeilentferner
  • Tricam(s)
  • Ball-Nut(s)
  • Gipsy(s)
  • Hexentric(s)
  • Seilklemme(n) wie die Petzl Micro Traxion
  • Seilrolle(n) wie der Petzl TiBloc
  • Schlaghaken und Hammer
  • Satz Eisschrauben
  • Kurze Eissschrauben
  • Mittlere Eisschrauben
  • Lange Eisschrauben
  • Eissanduhrfädler
  • 2 Materialkarabiner (z.B. Ice Clipper, Caritools)
  • Expressschlingen
  • Steigklemme

Campingausrüstung

  • Zelt (3- oder 4-Jahreszeiten)
  • Campingkocher (mit Gas und Zubehör)
  • Isomatte, Schlafsack mit entsprechender Komforttemperatur
  • Proviant
  • Hygieneartikel und Medikamente
  • Toilettenpapier

Hüttenübernachtung

  • Hygieneartikel und Medikamente
  • Reisehandtuch
  • Ohrstöpsel
  • Hüttenschlafsack
  • Schlafklamotten
  • Ggf. Alpenvereins-Mitgliedsausweis und Personalausweis
  • Coronavirus-Maske und Handdesinfektionsmittel
  • Diese Ausrüstungsliste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dient nur als Anregung, was eingepackt werden sollte.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
15,9 km
Dauer
10:00 h
Aufstieg
1.820 hm
Abstieg
1.820 hm
mit Bahn und Bus erreichbar aussichtsreich Gipfel-Tour Einkehrmöglichkeit ausgesetzt versicherte Passagen Kletterstellen Von A nach B Grat

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.