Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Fensterlturm (2.670 m) - Südkante rauf und am Fenster runter
Tour hierher planen Tour kopieren
Alpinklettern empfohlene Tour

Fensterlturm (2.670 m) - Südkante rauf und am Fenster runter

· 2 Bewertungen · Alpinklettern · Dolomiten
Verantwortlich für diesen Inhalt
DAV Sektion Teisendorf Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Fensterlturm Südkante Übersichtsbild - Topo
    / Fensterlturm Südkante Übersichtsbild - Topo
    Foto: Stefan Stadler, DAV Sektion Teisendorf
  • / Fensterlturm Südgrat Topo
    Foto: Stefan Stadler, DAV Sektion Teisendorf
  • / Fensterlturm - Klettertour in Südtirol
    Video: DAV Sektion Teisendorf
  • / kurz nach der Rotwandhütte ist die dünne Scheibe des Fensterlturms zu sehen
    Foto: Stefan Stadler, DAV Sektion Teisendorf
  • / nach einem engen Spalt (stahlseilversichert) ...
    Foto: Stefan Stadler, DAV Sektion Teisendorf
  • / ... steht die markante Südkante direkt vor einem
    Foto: Stefan Stadler, DAV Sektion Teisendorf
  • / schon am ersten Stand ist die Aussicht prächtig
    Foto: Stefan Stadler, DAV Sektion Teisendorf
  • / beeindruckender Tiefblick in der 2. SL (unten ist der Zustiegsweg gut erkennbar)
    Foto: Stefan Stadler, DAV Sektion Teisendorf
  • / der 2. Stand auf der gelben Rampe
    Foto: Stefan Stadler, DAV Sektion Teisendorf
  • / der Ausbruch des "Rüssels" ist noch gut zu erkennen
    Foto: Stefan Stadler, DAV Sektion Teisendorf
  • / Gruppenfoto auf dem Fensterlturm
    Foto: Stefan Stadler, DAV Sektion Teisendorf
  • / Gipfelpanorama vom Fensterlturm
    Foto: Stefan Stadler, DAV Sektion Teisendorf
  • / die Abseilstelle befindet sich wenige Meter nördlich vom großen Block
    Foto: Stefan Stadler, DAV Sektion Teisendorf
  • / Kreuz im Fensterlturm
    Foto: Stefan Stadler, DAV Sektion Teisendorf
  • / abgeseilt wird direkt vorbei am Fenster
    Foto: Stefan Stadler, DAV Sektion Teisendorf
m 2800 2700 2600 2500 2400 2300 2200 1,8 1,6 1,4 1,2 1,0 0,8 0,6 0,4 0,2 km Rifugio Roda di Vaèl (Rotwandhütte) Rifugio Roda di Vaèl (Rotwandhütte) Fensterlturm (2.670 m) Einstieg Fensterlturm (2.600 m)
Die Klettertour über die Südkante ist der leichteste Anstieg und führt in 3 Seillängen im Schwierigkeitsgrat IV- auf den Fensterlturm (Torre Finestra). Highlight der Tour ist die abschließende Abseilfahrt direkt vorbei am Fenster mit dem  Kreuz!
mittel
Strecke 1,9 km
3:00 h
370 hm
370 hm
Der Fensterlturm ist eine dünne, senkrecht in die Luft ragende Scheibe in der Rosengartengruppe (Dolomiten). In der Mitte befindet sich ein Fensterl, in dem ein Kreuz aufgebaut ist. Das Kreuz ist nur mit Steinen fixiert - bitte nicht daran rütteln... Im Jahr 2014 ist am Ausstieg ein großer Block und ein Teil der letzten Seillänge abgebrochen. Der sogenannte Rüssel liegt jetzt in der Nähe vom Einstieg. Die wirklichen Kletterstellen reduzieren sich auf wenige Meter, dazwischen ist das Gelände auf weiten Strecken leichter. Wie in den Dolomiten üblich, gibt es wenige Zwischensicherungen, sodass die angegebene Schwierigkeit obligat geklettert werden muss.

Autorentipp

Noch mehr schöne Felstürme gibt es hier: https://www.alpenvereinaktiv.com/de/liste/109050350/

Profilbild von Stefan Stadler
Autor
Stefan Stadler 
Aktualisierung: 16.09.2021
Schwierigkeit
IV-, 4a mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Fensterlturm, 2.670 m
Tiefster Punkt
Rifugio Roda di Vael (Rotwandhütte), 1.750 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW
Zustieg
300 m, 1:00 h
Wandhöhe
70 m
Kletterlänge
100 m, 1:00 h
Abstieg
370 m, 1:00 h
Standplätze
mit Bohrhaken, Normalhaken
Zwischensicherung
Normalhaken, mobile Sicherungsmittel
Seillänge
1 x 50 m
Anzahl Expressschlingen
5
Erstbegehung
J. Anhuber, H. Tomasi und L. Mitterdorf im Jahr 1905

Einkehrmöglichkeit

Rifugio Roda di Vaèl (Rotwandhütte)

Sicherheitshinweise

Die Stände wurden vom Felssturz nicht beschädigt und die Zwischensicherungen, wie in den Dolomiten üblich wieder mit Schlaghaken ergänzt.

Weitere Infos und Links

Touristinfo Fassatal ; Rotwandhütte ; aktuelles vom Autor auf FB ; Hier beschreibe ich was mich an Felstürmen so fasziniert.

Start

Rifugio Roda di Vael - Rotwandhütte (2.278 m)
Koordinaten:
DD
GMS
UTM
w3w 

Ziel

Rifugio Roda di Vael - Rotwandhütte

Wegbeschreibung

Zustieg: Los geht es vom Rifugio Roda di Vael (Rotwandhütte) den Wegweisern folgend zur Rotwand/Majaré Klettersteig in westlicher Richtung. Ein kurzer Klettersteig (B/C) durch einen engen Felsenspalt sollte von erfahrenen Alpinkletterern auch ohne Klettersteigset bewältigt werden können. Nun noch wenige Minuten nach Norden führt der Wanderweg direkt zum Einstieg.

Tour: Das Topo beschreibt im Detail die Klettertour. Berg Heil!

Abstieg: Auf der Westseite direkt am Fenster vorbei 25 m und 15 m, oder 1 mal 40 m abseilen. Auf dem bekannten Wanderweg zurück zum Rifugio Roda di Vael (Rotwandhütte).

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit dem Bus Nr. 180 von Bahnhof Bozen auf den Karerpass und von dort den Zustieg beginnen.

Alternativ nur bis zur Ortschaft Karersee / Haltestelle Bergbahnen und mit der Paolina Bahn auffahren. Nun zu Fuß flach, an der großen Adler Statue vorbei, rüber zur Rotwandhütte. Mit (unehrenhafter ;-) Bahnbenützung  ist der Zustieg erkennbar kürzer.

Anfahrt

Wir verlassen die Brennerautobahn A22 an der Anschlussstelle Bozen Nord und folgen den Wegweisern nach Welschenhofen (SS241). Vorbei am idyllischen Karersee fahren wir auf den Karerpass.

Parken

Auf der Passhöhe befinden sich mehrere Parkmöglichkeiten.

Koordinaten

DD
GMS
UTM
w3w 
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

von Mauro Bernardi: Klettern im Rosengarten und Umgebung, Loboedition: Dolomiten vertikal Band Nord - beide im Onlineshop von freytag & berndt

Kartenempfehlungen des Autors

Tabacco Karte Blatt 06 Val di Fassa im detailgetreuen Maßstab 1:25000 - erhältlich bei freytag & berndt

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Alpinkletterausrüstung mit 50 m Seil, 5 Exen, Satz Keile, Camalots 0.5 - 1 etc.

Basic Equipment for Alpine Climbing

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis

Technisches Equipment

  • Kletterschuhe
  • Klettergurt
  • Kletterhelm
  • Chalkbag plus Chalk
  • Sicherungs- und Abseilgerät
  • Expressschlingen
  • Prusikschlinge
  • Reepschnüre
  • Bandschlingen
  • HMS- und Schraubkarabiner
  • Schnappkarabiner
  • Standplatzschlinge
  • Selbstsicherungsschlinge und HMS-Karabiner
  • Safelock-Karabiner
  • Kleiner Kletterrucksack
  • Tape
  • Seilmesser
  • Topo
  • Einfachseil
  • Halbseile
  • Zwillingsseile
  • Friend/Cam 0
  • Friend/Cam 0.1
  • Friend/Cam offset 0.1-0.2
  • Friend/Cam 0.2
  • Friend/Cam offset 0.2-0.3
  • Friend/Cam 0.3
  • Friend/Cam offset 0.3-0.4
  • Friend/Cam 0.4
  • Friend/Cam offset 0.4-0.5
  • Friend/Cam 0.5
  • Friend/Cam offset 0.5-0.75
  • Friend/Cam 1
  • Friend/Cam 2
  • Friend/Cam 3
  • Friend/Cam 4
  • Friend/Cam 5
  • Friend/Cam 6
  • Friend/Cam 7
  • Friend/Cam 8
  • Satz Friends/Cams
  • Doppelter Satz Friends/Cams
  • Kleine Friends/Cams
  • Mittlere Friends/Cams
  • Große Friends/Cams
  • Satz Klemmkeile
  • Doppelter Satz Klemmkeile
  • Kleine Klemmkeile
  • Mittlere Klemmkeile
  • Große Klemmkeile
  • Klemmkeilentferner
  • Tricam(s)
  • Ball-Nut(s)
  • Gipsy(s)
  • Hexentric(s)
  • Seilklemme(n) wie die Petzl Micro Traxion
  • Seilrolle(n) wie der Petzl TiBloc
  • Schlaghaken und Hammer
  • Steigklemme
  • Trittleiter
  • Ggf. Klemmgeräte
  • Ggf. Materialsack
  • Boulderbürste
  • Diese Ausrüstungsliste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dient nur als Anregung, was eingepackt werden sollte.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,0
(2)
Hubert Moderegger 
28.07.2017 · Community
Schöne Tour mit origineller Abseilfahrt. Die Tour ist leider sehr kurz. Drum ist sie eine gute Ergänzung zum Teufelswand "Großpfeiler". Trotz Felssturz ist die Tour gut zum klettern.
mehr zeigen

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
IV-, 4a mittel
Strecke
1,9 km
Dauer
3:00 h
Aufstieg
370 hm
Abstieg
370 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich geologische Highlights Gipfel-Tour Wand Platte Abstieg zu Fuß

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.