Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Fast wie in der Halle (Au Süd, Zillergrund)
Tour hierher planen Tour kopieren
Alpinklettern empfohlene Tour

Fast wie in der Halle (Au Süd, Zillergrund)

· 1 Bewertung · Alpinklettern · Zillertaler Alpen
Verantwortlich für diesen Inhalt
Outdooractive Climbing Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Parkmöglichkeit und Beginn des Steiglein zum Au Süd
    Parkmöglichkeit und Beginn des Steiglein zum Au Süd
    Foto: Stefan Stadler, DAV Sektion Teisendorf
m 1500 1400 1300 1200 1,6 1,4 1,2 1,0 0,8 0,6 0,4 0,2 km
Vorwiegend tolle Risskletterei im rauen Zillertaler Granit, sehr gut abgesichert, über die Route wird abgeseilt
schwer
Strecke 1,8 km
3:20 h
260 hm
260 hm
1.527 hm
1.266 hm

Schwierigkeit: 2 Seillängen VII+, ansonsten VI- bis VII-

Der Name ist ironisch gemeint. Die „Fast wie in der Halle“ hat insgesamt sechs Seillängen über 130 Klettermeter. Risskletterei kennzeichnet die Route. Die erste und die letzte Seillänge sind mit VII+ die zwei schwersten Seillängen. Ganz oben ist es recht ausgesetzt, vor allem das freihängende Abseilen. Die 2. Seillänge verläuft leider ein bisschen im Wald. Davon sollte man sich jedoch nicht abschrecken lassen, da es danach gleich wieder schön weitergeht.

Hinweis: Die Nadeln, der auf Bändern stehenden Fichten, lagern sich in Rissen und Griffen ab. Jeder Kletterer soll bitte pro Tag, den er dort verbringt, 2 Minuten den Fels putzen, damit die Touren gut kletterbar bleiben. Ein kleines Werkzeug befindet sich am Wandfuß. Herzlichen Dank.

Profilbild von Fritz Amann
Autor
Fritz Amann
Aktualisierung: 21.07.2021
Schwierigkeit
VII+ schwer
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Letzter Standplatz Fast wie in der Halle, 1.527 m
Tiefster Punkt
Gasthof in der Au im Zillergrund, 1.266 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW
Zustieg
160 m, 0:20 h
Wandhöhe
100 m
Kletterlänge
130 m, 2:15 h
Abstieg
260 m, 0:45 h
Standplätze
mit Umlenkungen zum Abseilen, mit Bohrhaken
Zwischensicherung
mit Bohrhaken
Seillänge
1 x 70 m
Anzahl Expressschlingen
11

Wegearten

Asphalt 63,27%Weglos 5,25%Pfadspur 31,49%
Asphalt
1,1 km
Weglos
0,1 km
Pfadspur
0,6 km
Höhenprofil anzeigen

Einkehrmöglichkeiten

Gasthof In der Au

Sicherheitshinweise

Absicherung: Die Routen im gesamten Klettergebiet Au Süd sind sehr gut mit Bohrhaken abgesichert. Mobile Sicherungsmittel erübrigen sich. 

Start

Gasthof in der Au im Zillergrund (1.266 m)
Koordinaten:
DD
47.122093, 12.010368
GMS
47°07'19.5"N 12°00'37.3"E
UTM
33T 273237 5223069
w3w 
///rappen.uhrmacher.ladegerät
Auf Karte anzeigen

Ziel

Gasthof in der Au im Zillergrund

Wegbeschreibung

Zustieg: (ca. 20 Min.)

Vom Gasthof in der Au im Zillergrund folgt man der Straße zwei Kehren hinauf. An der zweiten Kehre biegt man links an der Beton-Straßenmauer ab und folgt der Wiese zum Wald hinauf. Kleine, gelbe Punkte auf Felsen weisen den Weg, der steil durch den Wald führt. Man kann die Wand bereits gut unten vom Gasthof sehen. Die „Fast wie in der Halle“ ist die neunte Route von links. Links daneben befindet sich die „Pickel aus dem Sack“ (VII) und rechts daneben die „Eierschwammerlsackerl“ (VIII-/VIII). Einige der Routen sind am Fels angeschrieben.

Achtung: Der GPX-Track ist kein abgelaufener Track, sondern wurde mit dem Luftbild als Referenz frei geroutet. D. h. der Einstieg der Route und die Kletterroute selbst (Wegeart: weglos) sind nicht exakt und sollen nur eine ungefähre Vorstellung geben.

 

6 Seillängen über 130 Klettermeter
Absicherung: sehr gut mit Bohrhaken, Standplätze sind zum Abseilen eingerichtet
Fels: Granit/Gneis

Route:

SL1: VII+

Toller Handriss

SL2: VI-

Am Ende leider Wald

SL3: VI-

SL4: VII

SL5: VII-

Toller weißer Piazriss mit Fußklemmer

SL6: VII+

 

Abstieg: (ca. 45 Min.)

Man seilt über die Route ab und gelangt so zum Wandfuß. Auf dem bereits bekannten Weg geht es zurück zum Parkplatz beim Gasthof in der Au.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Man fährt mit der Bahnlinie Innsbruck Kufstein bis Jenbach und weiter mit der Zillertalbahn nach Mayerhofen. Von dort mit dem Bus Nr. 8328 weiter in den Zillergrund bis zum Gasthof in der Au.

Anfahrt

Man verlässt die Inntal Autobahn A12 an der Anschlussstelle Wiesing und fährt auf der B169 ins Zillertal. Kurz vor Mayerhofen biegt man links in den Zillergrund ab. Oberhalb des langen Tunnels befindet sich die Mautstelle. Die Maut kostet € 8,00/PKW (Stand 2021). Pro Tag werden nur 100 Autos in den Zillergrund eingelassen. Alternativ kann man auch bequem mit dem Bus fahren.

Parken

Großer Parkplatz am Gasthof in der Au, alternativ kann man auch etwas näher am Einstieg an der 2. Kehre (Rechtskehre) nach dem Gasthof parken. Hier aber bitte die Land- und Forstwirtschaft nicht behindern. Da man sich damit jedoch nur 5 Minuten einspart, sollte man einfach direkt unten beim Gasthof parken.

Koordinaten

DD
47.122093, 12.010368
GMS
47°07'19.5"N 12°00'37.3"E
UTM
33T 273237 5223069
w3w 
///rappen.uhrmacher.ladegerät
Auf Karte anzeigen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

  • Klettern und Bouldern im Zillertal. Autor: Markus Schwaiger, Verlag: Lochner Verlag. 2018, Deutsch, ISBN: 978-3-200-05920-7 (hier erhältlich)
  • Zillertal Kletterführer - Sportklettern, Bouldern und Mehrseillängenrouten im Zillertal. Autor: Michael Meisl, Routebook. 2018, Deutsch, ISBN: 978-3-200-05920-7 (hier erhältlich)

Kartenempfehlungen des Autors

Alpenvereinskarte Blatt 35/3 Zillertaler Alpen Ost 1:25000

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Mehrseillängenausrüstung:

  • Klettergurt, Kletterhelm, Karabiner, Sicherungsgerät, 11 Expressschlingen (auch verlängerbare Alpinexen), Reepschnur, Bandschlingen, Prusikschlinge
  • Chalkbag plus Chalk
  • Kletterschuhe und Zustiegsschuhe
  • 70 m-Einfachseil
  • Ggf. Kleiner Rucksack
  • Erste-Hilfe-Set, Rettungsdecke, Taschenmesser, Handy, Topo

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(1)
Emil Mustermann
19.11.2022 · Community
Unbedingt direkt am Gasthof in der Au parken, weiter oben an der Straße gibt es eine Besitzstörungsklage vom Bauern (ca € 250).
mehr zeigen

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
VII+ schwer
Strecke
1,8 km
Dauer
3:20 h
Aufstieg
260 hm
Abstieg
260 hm
Höchster Punkt
1.527 hm
Tiefster Punkt
1.266 hm
Hin und zurück aussichtsreich Einkehrmöglichkeit Wand Platte Abseilpiste Plaisir

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
  • 3 Wegpunkte
  • 3 Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.