Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Farnaugupf und Lärlkogel
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung Top

Farnaugupf und Lärlkogel

Wanderung · Traunsee
Profilbild von Stephanie Armbruckner
Verantwortlich für diesen Inhalt
Stephanie Armbruckner
  • Zu Beginn geht's über die Forststraße
    / Zu Beginn geht's über die Forststraße
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Blick auf das nebelverhangene Höllengebirge
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / An dieser Stelle zweigt der Weg zum ersten Mal ab
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Über den schön verlaufenden Jägersteig geht es Richtung Gipfel
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Dieser Waldhang hat es definitiv in sich
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Der Steig wird durch einige Steinmännchen markiert
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Über dem Flachland liegt der Nebel schon ganz schön dick
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Vom Traunstein ist gerade mal die Spitze zu sehen
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Dieser Hang trennt uns noch vom Ziel
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Am Farnaugupf Gipfel angekommen - dieser ist durch eine Steinpyramide gekennzeichnet
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Etwas abseits des Gipfels bietet sich dieser tolle Blick über das Alpenvorland
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Gleich haben wir den Jagasteig am Rückweg wieder hinter uns gelassen
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Hier sind wir schon unterwegs zum Lärlkogel - unter anderem passieren wir diese spektakuläre Felswand
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Weiter geht's entlang der Felswand
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Gleich haben wir den Gipfel erreicht
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Am Lärlkogel Gipfel
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Gipfelkreuz des Lärlkogels
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Da der wunderschöne Gipfelausblick bei der Nebelstimmung eher nicht zur Geltung kam, habe ich ein altes Bild aus 2019 ausgegraben, um den Ausblick herzeigen zu können ;)
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
m 1300 1200 1100 1000 900 800 700 600 500 8 6 4 2 km

09.02.2021

Der Farnaugupf thront über Traunkirchen und ist schon von weitem als hoher Waldrücken zu erkennen - der Aufstieg bietet von gemütlichen Forststraßen zu steilen Steigen alles, was das Herz begehrt! Zusätzlich zeigte die Tour, wie schön und magisch eine Nebelstimmung im Gebirge sein kann!

leicht
9,4 km
2:45 h
648 hm
648 hm

Vom Parkplatz aus stehen der Aufstieg über die Forststraße oder den Waldpfad zur Verfügung, wir hatten uns aufgrund des eisigen Untergrundes für erstere Variante entschieden. Mäßig stiel geht es auf dieser Richtung Hochsteinalm. Nach circa 50 Minuten hatten wir die Gabelung erreicht, wo links der Weg zum Lärlkogel und rechts der Weg zur Hochsteinalm abzweigen. Um unser erstes Tagesziel, den Farnaugupf, zu erreichen, gingen wir noch geradeaus weiter und blieben weitere 15 Minuten auf der Forststraße. Die Forststraße macht eine große Links- und anschließend Rechtskurve. Danach muss man etwas darauf achten, dass man die Abzweigung Richtung Farnaugupf nicht verpasst, da diese nicht beschildert ist. Jedoch ist der Weg gut zu erkennen, und es gibt auch zwei Möglichkeiten - erstere zweigt rechterhand ab, bevor die Forststraße abwärts zu verlaufen beginnt, zweitere bei einem Schild "Hochsteinalm". Hier beginnt nun ein schmaler Pfad, der durch einige Steinmännchen markiert ist und sehr steil durch den Wald nach oben führt. Wunderschön erhebt sich linkerhand der Traunstein und rechterhand das Höllengebirge. Nach insgesamt eineinhalb Stunden Gehzeit hatten wir dann den höchsten Punkt des Farnaugupfs erreicht, welcher durch ein Steinmännchen markiert ist. 

Der Abstieg erfolgt dann auf dem Aufstiegsweg bis zur Gabelung zum Lärlkogel - in etwa 10 Minuten ab der Gabelung ist dann auch dieser Gipfel erreicht. Besonders schön ist am Lärlkogel der Blick auf den Traunstein!

Retour gingen wir wieder auf der Forststraße.

Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1.235 m
Tiefster Punkt
695 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start

Parkplatz Hochsteinalm (695 m)
Koordinaten:
DG
47.849253, 13.741686
GMS
47°50'57.3"N 13°44'30.1"E
UTM
33T 405862 5300312
w3w 
///sturm.gespielte.wieviel

Ziel

Parkplatz Hochsteinalm

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anfahrt

Auf der B145 entlang des Traunsees, durch Altmünster, und schließlich in Winkl nach rechts abzweigen (von Gmunden aus kommend). Der Parkplatz Hochsteinalm ist bereits angeschrieben.

 

Parken

Grundsätzlich sind viele Parkmöglichkeiten vorhanden - jedoch auf diesen bleiben, und nicht auf benachbarte Wiesen, Grundstücke, etc... ausweichen

Koordinaten

DG
47.849253, 13.741686
GMS
47°50'57.3"N 13°44'30.1"E
UTM
33T 405862 5300312
w3w 
///sturm.gespielte.wieviel
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Bei Schnee und eisigen Verhältnissen empfehlen sich Grödel und Treckingstöcke.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
leicht
Strecke
9,4 km
Dauer
2:45 h
Aufstieg
648 hm
Abstieg
648 hm
Hin und zurück aussichtsreich Gipfel-Tour hundefreundlich Einkehrmöglichkeit

Statistik

  • 2D 3D
  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.