Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Tour hierher planen Tour kopieren
Bergtour empfohlene Tour

Fanellhorn

Bergtour · Vals
Profilbild von Markus Krebs
Verantwortlich für diesen Inhalt
Markus Krebs 
  • Finsterbachstafel Blick Richtung Zervreilahorn
    / Finsterbachstafel Blick Richtung Zervreilahorn
    Foto: Markus Krebs, Community
  • / Guraletschsee mit Fanellhorn
    Foto: Markus Krebs, Community
  • / Gipfel Fanellhorn
    Foto: Markus Krebs, Community
  • / Fanellseen mit Lorenzhorn
    Foto: Markus Krebs, Community
  • / Güferhorn und Rheinwaldhorn
    Foto: Markus Krebs, Community
m 3200 3000 2800 2600 2400 2200 2000 1800 1600 10 8 6 4 2 km
Kapelle Zervreila - Wanderweg zum Guraletschsee weiter aufs Fanellgrätli und Fanellhorn. Weglos in östlicher später in nördlicher Richtung hinunter zu den zwei namenlosen Seen und weiter zum Punkt 2794. Weiterer Abstieg in nordwestlicher Richtung hinunter zum Guraletschsee und auf dem Wanderweg zurück zur Kapelle.
mittel
Strecke 10,8 km
5:15 h
1.135 hm
1.135 hm

Zum Guraletschsee führt ein guter Wanderweg. Der Weiterweg zum Fanellgrätli und zum Fanellhorn ist gut Markiert und für Berggänger problemlos.

Der weglose Abstieg führt zunächst über den Ostgrat und dann steil in nördlicher Richtung zu den zwei namenlosen Seen. Der Abstieg zum Punkt 2794 ist über die Gratkante oder leicht westlich davon gut zu begehen. Die letzten 10m werden durch eine Felsriegel erschwert, doch mit wenig Handeinsatz kann auch dies sicher abgestiegen werden. Der weitere Abstieg zum Guraletschsee erfolgt in direkter Richtung hinab über einen Schotterhang. Ich empfehle nicht über die Kuppe am See wieder den Wanderweg zu erreichen sondern direkt an das Ufer zu gehen, denn dort entspringt eine Quelle die köstliches Wasser hervorgibt. Nach dessen reichlichen Genuss gehts auf dem Wanderweg wieder zurück zur Kapelle Zerfreila.

Autorentipp

Bei der Zervreila kann ein Trottinett gemietet werden, mit dem man bis hinunter nach Vals fahren kann. Was für ein Plausch!
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Fanellhorn, 3.119 m
Tiefster Punkt
Kapelle Zervreila, 1.985 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Start

Kapelle Zervreila (1.984 m)
Koordinaten:
SwissGrid
2'728'295E 1'159'139N
DD
46.571217, 9.112223
GMS
46°34'16.4"N 9°06'44.0"E
UTM
32T 508599 5157522
w3w 
///achter.gletschern.berechtigte

Ziel

Kapelle Zervreila

Wegbeschreibung

Kapelle Zervreila - Wanderweg zum Guraletschsee weiter aufs Fanellgrätli und Fanellhorn. Weglos in östlicher später in nördlicher Richtung hinunter zu den zwei namenlosen Seen und weiter zum Punkt 2794. Weiterer Abstieg in nordwestlicher Richtung hinunter zum Guraletschsee und auf dem Wanderweg zurück zur Kapelle.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Rhätische Bahn bis Ilanz. Postauto bis Vals und Zerfreila.

Parken

Autoparkplatz bei der Kapelle Zervreila.

Koordinaten

SwissGrid
2'728'295E 1'159'139N
DD
46.571217, 9.112223
GMS
46°34'16.4"N 9°06'44.0"E
UTM
32T 508599 5157522
w3w 
///achter.gletschern.berechtigte
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Bergwander Ausrüstung

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen

+ 10

Schwierigkeit
mittel
Strecke
10,8 km
Dauer
5:15 h
Aufstieg
1.135 hm
Abstieg
1.135 hm
Rundtour aussichtsreich botanische Highlights Gipfel-Tour versicherte Passagen

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.