Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Familientour: Rund um den Spitzingsee
Tour hierher planen Tour kopieren
Mehrtagestour empfohlene Tour Etappentour

Familientour: Rund um den Spitzingsee

· 1 Bewertung · Mehrtagestour · Bayerische Voralpen
Verantwortlich für diesen Inhalt
AV-alpenvereinaktiv.com Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Trekking mit Kindern
    / Trekking mit Kindern
    Foto: Birgit Eder, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Aussichtsreiche Tour am Spitzingsee
    Foto: Birgit Eder, Wandaverlag
  • / Buchtipp für Familien!
    Foto: Birgit Eder, Wandaverlag
  • /
    Foto: Birgit Eder, Wandaverlag
  • /
    Foto: Birgit Eder, Wandaverlag
  • /
    Foto: Birgit Eder, Wandaverlag
  • / Im Sommer unsere Zaungäste - sehr zur Freunde der Kinder
    Foto: Admin-Team München und Oberland, DAV Sektion München
  • / Schönfeldhütte (1410 m)
    Foto: Birgit Eder, Birgit Eder - Wandaverlag
m 2200 2000 1800 1600 1400 1200 1000 800 20 18 16 14 12 10 8 6 4 2 km Taubensteinhaus DAV-Haus Spitzingsee … München Blecksteinhaus
In drei Tagen auf abwechslungsreicher Route rund um einen kleinen Bergsee. Für Kinder ab ca. 12 Jahren.
mittel
Strecke 20,2 km
9:30 h
1.030 hm
1.030 hm
Diese Tour ist für Familien sehr geeignet, da sie aus kurzen Teiletappen besteht, die je nach Kondition und Können kombinierbar sind. Für diese Plattform habe ich die Runde in drei Tagesetappen eingeteilt. Am Weg befinden sich fünf Übernachtungshütten, die auch andere Kombinationen ermöglichen. Die Spitzingseerunde ist abwechslungsreich (Gumpen zum Plantschen, leichte Kletterfelsen) und kann auch durch Gipfelbesteigungen verlängert werden.

Autorentipp

Wer die knieschonende Variante möchte, geht die Tour in umgekehrter Richtung und fährt dann mit der Taubensteinbahn hinunter. Mit Kindern empfehle ich den Aufstieg mit der Bahn (500 Höhenmeter Ersparnis).
Profilbild von Birgit Eder
Autor
Birgit Eder
Aktualisierung: 30.03.2015
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Abzweig des Steigs zur Rotwand, 1.792 m
Tiefster Punkt
Bachüberquerung nahe der Waitzingeralm/Winterstube, 940 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Die Tour verläuft zum Großteil auf gut ausgebauten Wegen, nur einige Waldwege sind sehr steinig und schroff. Der Übergang über den Taubenstein ist zum Teil sehr felsig - die Felsen sind ziemlich glatt und abgewetzt. Ein Drahtseil hilft beim Queren. Der Abstieg durch den Pfanngraben ist oft sehr ausgesetzt. Hier besondere Vorsicht.

Weitere Infos und Links

Die Tour (gekürzt) stammt aus dem Wanderführer "Trekking für ALLE" von Birgit Eder.

Weitere 31 tolle Touren für die ganze Familie finden Sie in diesem Buch aus dem Wandaverlag. ISBN: 978-3-902939-05-0, € 18,90. www.wandaverlag.com

Start

Parkplatz Spitzingsattel (1130 m) (1.126 m)
Koordinaten:
DD
47.672200, 11.886443
GMS
47°40'19.9"N 11°53'11.2"E
UTM
32T 716667 5283904
w3w 
///anwendbar.anfangsjahre.anbieten

Ziel

Parkplatz Spitzingsattel (1130 m)

Wegbeschreibung

1. Tag: Vom Parkplatz Spitzingsattel (1130 m) führt ein schmaler, zum Teil steiler Wiesen- und Waldweg über die Schönfeldhütte/DAV (1410 m) und die Bergstation der Taubensteinbahn zum Taubensteinhaus/DAV (1567 m).

2. Tag: Vom Taubensteinhaus gehen wir zurück zur Bergstation, daran vorbei und weiter in Richtung Taubenstein. Der Weg führt unterhalb des Gipfels vorbei, wer möchte, kann aber auch über den Gipfel gehen (Gehzeit einige Minuten zusätzlich). Vom Gipfel abwärts führt der Weg bequem zum Rotwandhaus/DAV (1737 m).

3. Tag: Der Abstieg erfolgt nicht direkt zum Spitzingsee, sondern führt uns über die Kümpflalm und den Pfanngraben hinab bis zur Waitzingeralm/Winterstube. Von dort gehen wir ein paar Meter die Zufahrtsstraße zur Valepp Alm nach links und dann über den Bockerlbahnweg zum Blecksteinhaus/DAV (1060 m). Der historische Bahnweg führt nahe des Albert Link Haus/DAV (1053 m) vorbei zum Spitzingsee, den wir auf der Westseite umrunden.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Direktverbindung (DB) von München Richtung Bayrischzell, in Fischhausen-Neuhaus umsteigen auf Bus Nr. 9562 bis zum Spitzingsattel.

Anfahrt

Autobahn A8 von München Richtung Salzburg, Ausfahrt Irschenberg, Richtung Bad Tölz/Miesbach. Auf der B472 nach Miesbach und auf der B307 weiter bis zum Schliersee, daran vorbei bis nach Neuhaus. Am Ende Abzweigung nach rechts auf die Spitzingstraße, weiter bis zum Spitzingsattel. Von Westen kommend über die Inntalautoban (A12) von Innsbruck in Richtung Inntaldreieck, in Jenbach abfahren. Auf der B181 über den Achensee, weiter auf die B307 bis Tegernsee und dann weiter zum Schliersee. Oder über Kufstein und den Thiersee.

Parken

Parkplatz Spitzingsattel (Navi: Deutschland, 83727 Schliersee, Spitzingsattel 1).

Koordinaten

DD
47.672200, 11.886443
GMS
47°40'19.9"N 11°53'11.2"E
UTM
32T 716667 5283904
w3w 
///anwendbar.anfangsjahre.anbieten
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Birgit Eder, Trekking für ALLE - Wander- und Hüttenurlaub. ISBN: 978-3-902939-05-0, € 18,90. www.wandaverlag.com

Kartenempfehlungen des Autors

Alpenvereinskarte Bayerische Alpen, Blatt BY15 Mangfallgebirge Mitte

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Eine gute Bergausrüstung wird vorausgesetzt. Bergschuhe mit gutem Profil, Regenausrüstung, warme Kleidung, samt Mütze (Haube) und Handschuhe, Kartenmaterial/Tourenbeschreibung, eventuell Teleskopstöcke, etc.

Wichtig: Wasserflaschen, Sonnenschutz, Erste Hilfe Paket, Hüttenschlafsack und Hüttenschuhe, kleine Taschenlampe (Batterien kontrollieren), Ausweise (Alpenvereinsausweis), Ohropax, Sitzunterlage, etc. nicht vergessen.

Liste nicht vollständig. Kleidung, Medikamente, Energieriegel, etc. nach persönlichem Bedarf.

Basic Equipment for Long-Distance Hikes

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis

Campingausrüstung

  • Zelt (3- oder 4-Jahreszeiten)
  • Campingkocher (mit Gas und Zubehör)
  • Isomatte, Schlafsack mit entsprechender Komforttemperatur
  • Proviant
  • Hygieneartikel und Medikamente
  • Toilettenpapier

Hüttenübernachtung

  • Hygieneartikel und Medikamente
  • Reisehandtuch
  • Ohrstöpsel
  • Hüttenschlafsack
  • Schlafklamotten
  • Ggf. Alpenvereins-Mitgliedsausweis und Personalausweis
  • Coronavirus-Maske und Handdesinfektionsmittel
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(1)
Christian Strobl
22.05.2016 · Community
Rotwandhaus
Foto: Christian Strobl, Community

Fotos von anderen

Rotwandhaus

Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
20,2 km
Dauer
9:30 h
Aufstieg
1.030 hm
Abstieg
1.030 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich Bergbahnauf-/-abstieg

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
  • 3 Etappen
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel Etappe 1
Strecke 4,1 km
Dauer 2:30 h
Aufstieg 520 hm
Abstieg 90 hm

In drei Tagen auf abwechslungsreicher Route rund um einen kleinen Bergsee. Für Kinder ab ca. 12 Jahren.

von Birgit Eder,   alpenvereinaktiv.com
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel Etappe 2
Strecke 3,2 km
Dauer 1:45 h
Aufstieg 270 hm
Abstieg 90 hm

In drei Tagen auf abwechslungsreicher Route rund um einen kleinen Bergsee. Für Kinder ab ca. 12 Jahren.

1
von Birgit Eder,   alpenvereinaktiv.com
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel Etappe 3
Strecke 13 km
Dauer 5:00 h
Aufstieg 240 hm
Abstieg 850 hm

In drei Tagen auf abwechslungsreicher Route rund um einen kleinen Bergsee. Für Kinder ab ca. 12 Jahren.

von Birgit Eder,   alpenvereinaktiv.com
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.