Start Touren Familientour: Das Raurisertal - Nationalpark Hohe Tauern - 2. Etappe: Naturfreundehaus Kolm Saigurn (1598 m) - Naturfreundehaus Neubau (2176 m)
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen
Fitness
Wanderung Etappe

Familientour: Das Raurisertal - Nationalpark Hohe Tauern - 2. Etappe: Naturfreundehaus Kolm Saigurn (1598 m) - Naturfreundehaus Neubau (2176 m)

· 1 Bewertung · Wanderung · Goldberg-Gruppe
Verantwortlich für diesen Inhalt
Wandaverlag Verifizierter Partner 
  • Trekking mit Kindern
    / Trekking mit Kindern
    Foto: Birgit Eder, Wandaverlag
  • Der Tauerngold Erlebnisweg
    / Der Tauerngold Erlebnisweg
    Foto: Birgit Eder, Wandaverlag
  • Buchtipp für Familien
    / Buchtipp für Familien
    Foto: Birgit Eder, Wandaverlag
  • Naturfreundehaus Neubau
    / Naturfreundehaus Neubau
    Foto: Birgit Eder, Wandaverlag
  • Das Radhaus - nahe dem Naturfreundehaus Neubau
    / Das Radhaus - nahe dem Naturfreundehaus Neubau
    Foto: Birgit Eder, Wandaverlag
Karte / Familientour: Das Raurisertal - Nationalpark Hohe Tauern - 2. Etappe: Naturfreundehaus Kolm Saigurn (1598 m) - Naturfreundehaus Neubau  (2176 m)
1600 1800 2000 2200 2400 m km 0.2 0.4 0.6 0.8 1 1.2 1.4 1.6 1.8 Naturfreundehaus Kolm Saigurn Barbarafall Schutzhaus Neubau

Auf den Spuren der Goldgräber im Rauristal – 3-Tagestour für Kinder ab ca. 10 Jahren.
mittel
1,8 km
2:00 h
580 hm
0 hm
Diese Tour ist für Familien sehr geeignet, da sie aus kurzen Teiletappen besteht, die je nach Kondition und Können kombinierbar sind. Für die AV-Plattform habe ich die Tour in drei Tagesetappen eingeteilt. Am Weg befinden sich insgesamt drei Übernachtungshütten, die auch andere Kombinationen ermöglichen. Eine Tour im Nationalpark Hohe Tauern hat einen großen Erlebniswert für alle. Das Raurisertal bietet neben einer wunderschönen Landschaft auch die Möglichkeit zum Goldwaschen und Informationen zum Thema Bergbau, Gletscher und Quellen. Am Weg liegt auch der Rauriser "Urwald" mit mehr als 80 kleineren Tümpeln und Seen. 

Autorentipp

Beim Naturfreundehaus Neuhaus unbedingt den Erlebnislehrpfad Tauerngold machen. Infomaterial liegt in der Hütte aus. Einfach den Hüttenwirt fragen. 
outdooractive.com User
Autor
Birgit Eder
Aktualisierung: 16.04.2015

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Naturfreundehaus Neubau, 2176 m
Tiefster Punkt
Naturfreundehaus Kolm Saigurn , 1598 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Der Aufstieg über den Barbarafall ist ziemlich steil und zum Teil auch etwas ausgesetzt. Bei schwierigen und ausgesetzten Passagen bitte Kinder an der Hand führen. Vorsicht bei Nässe - Rutschgefahr!

Ausrüstung

Eine gute Bergausrüstung wird vorausgesetzt. Bergschuhe mit gutem Profil, Regenausrüstung, warme Kleidung samt Mütze (Haube) und Handschuhe, Kartenmaterial/Tourenbeschreibung, eventuell Teleskopstöcke etc.

Wichtig: Wasserflaschen, Sonnenschutz, Erste-Hilfe-Paket, Hüttenschlafsack und Hüttenschuhe, kleine Taschenlampe (Batterien kontrollieren), Ausweise (Alpenvereinsausweis), Ohropax, Sitzunterlage etc. nicht vergessen.

Liste nicht vollständig. Kleidung, Medikamente, Energieriegel etc. nach persönlichem Bedarf.

Weitere Infos und Links

Die Tour (gekürzt) stammt aus dem Wanderführer "Trekking für ALLE" von Birgit Eder.

Weitere 31 tolle Touren für die ganze Familie finden Sie in diesem Buch aus dem Wandaverlag. ISBN: 978-3-902939-05-0, € 18,90. www.wandaverlag.com

Start

Naturfreundehaus Kolm Saigurn (1598 m) (1602 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.067511, 12.983951
UTM
33T 346924 5214638

Ziel

Naturfreundehaus Neubau (2176 m)

Wegbeschreibung

Der Weg (Nr. 122) führt vom Naturfreundehaus in Kolm Saigurn (1598 m) anfangs flach und einfach durch einen lichten Wald, quert dann einen schönen Bach und wird zunehmend steiler und auch anspruchsvoller. Vorbei geht's am Barbarafall, einem besonders im Frühjahr und nach Regenfällen sehr beeindruckenden Wasserfall. Gleich danach kommt eine Steilstufe, die Trittsicherheit erfordert. Zwischen den zwei Steilstufen ist die Wegführung flacher und geht über schöne Almflächen, die sogenannten Melcherböden. Von dort sind es noch ca. 45 Minuten bis zum Schutzhaus. Kurz unterhalb der Hütte wird es noch einmal steiler, auch hier ist Trittsicherheit sehr wichtig. Bei der letzten Abzweigung nach rechts in ein paar Minuten zum Etappenziel. Vom Naturfreundehaus Neubau (2176 m) aus kann der empfehlenswerte Tauerngoldrundwanderweg / Gletscherlehrpfad (Erlebnisweg der Naturfreunde) besucht werden, mittlere Schwierigkeit, Gesamtgehzeit 2 1/2 - 3 Stunden, ca. 180 Höhenmeter auf- und abwärts, Infos beim Hüttenwirt. Dort gibt es auch einen Führer zum Erlebnisweg. Für Kinder ab ca. 8 Jahren.

Öffentliche Verkehrsmittel

Direktverbindung (ÖBB) von Salzburg Richtung Wörgl, bis Taxenbach/Rauris, dort umsteigen in den Bus Nr. 640 bis Rauris und im Sommer weiter bis Kolm Saigurn.

Anfahrt

Tauernautobahn (A10) von Salzburg Richtung Villach, Knoten Pongau, auf der Pinzgauer Str./B311 Richtung Zell am See bis Taxenbach, dort auf der L112 bis Rauris und dann weiter bis Bodenhaus, in Richtung Kolm Saigurn.

Von Westen kommend über die Inntalautobahn (A12) von Innsbruck Richtung Inntaldreieck in Wörgl abfahren, kurz auf die Loferer Straße/B178 in Richtung St. Johann, nach 4 km auf die Brixentaler Str./B170 bis Kitzbühel, dann auf die Zeller Straße/B168 bis Mittersill und weiter auf der B311 bis Taxenbach, weiter siehe oben.

Parken

Parkplatz Bodenhaus (kostenpflichtig) (Navi: Österreich, 5661 Rauris, Kolmstraße 6).
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Birgit Eder, Trekking für ALLE - Wander- und Hüttenurlaub. ISBN: 978-3-902939-05-0, € 18,90. www.wandaverlag.com

Kartenempfehlungen des Autors

Alpenvereinskarte Niedere Tauern 1, Nr. 45/1, 1:50 000

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,0
(1)
Chris Auer 
01.08.2018 · Community
Schöne Tour zum Neubau wo man gut essen und übernachten kann. Basisziel für Sonnblickbesteigungen. Tauerngold Tour auch gut beschriftet mit Tafeln, sehr empfehlenswert!
mehr zeigen
Gemacht am 27.07.2018
Neubau
Foto: Chris Auer, Community
Bergschmiede auf 2500 m Seehöhe
Foto: Chris Auer, Community
Sonnblick Gletscher
Foto: Chris Auer, Community

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
1,8 km
Dauer
2:00 h
Aufstieg
580 hm
Abstieg
0 hm
Streckentour Einkehrmöglichkeit familienfreundlich kulturell / historisch geologische Highlights

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.