Start Touren Familienrundwanderung Lutterkopf, Durakopf und Taistner Vorderalm
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen
Fitness
Wanderung

Familienrundwanderung Lutterkopf, Durakopf und Taistner Vorderalm

Wanderung · Welsberg-Taisten
Verantwortlich für diesen Inhalt
AV-alpenvereinaktiv.com Verifizierter Partner 
  • Der höchste Punkt der Rundwanderung: Das Gipfelkreuz des Durakopfes
    / Der höchste Punkt der Rundwanderung: Das Gipfelkreuz des Durakopfes
    Foto: Monika Obwegs, AV-alpenvereinaktiv.com
  • Der Blick vom Gifpel auf die umliegenden Bergspitzen der Sextner Dolomiten
    / Der Blick vom Gifpel auf die umliegenden Bergspitzen der Sextner Dolomiten
    Foto: Monika Obwegs, AV-alpenvereinaktiv.com
  • Die Tour zum Sonnenaufgang zum Lutterkopf ist zu jeder Jahreszeit ein Erlebnis
    / Die Tour zum Sonnenaufgang zum Lutterkopf ist zu jeder Jahreszeit ein Erlebnis
    Foto: Monika Obwegs, AV-alpenvereinaktiv.com
  • Der Aufstieg führt uns durch Wald und Lichtungen zum Gipfel des Lutterkopfes
    / Der Aufstieg führt uns durch Wald und Lichtungen zum Gipfel des Lutterkopfes
    Foto: Monika Obwegs, AV-alpenvereinaktiv.com
  • Der letzte Anstieg zum Höchsten Punkt der Wanderung: der Durakopf
    / Der letzte Anstieg zum Höchsten Punkt der Wanderung: der Durakopf
    Foto: Monika Obwegs, AV-alpenvereinaktiv.com
  • Eine verdiente Rast am Berggipfel
    / Eine verdiente Rast am Berggipfel
    Foto: Monika Obwegs, AV-alpenvereinaktiv.com
  • Der Abstieg führt über ausgedehnte Almwiesen zur Taistner Vorderalm, die zur Einkehr einlädt.
    / Der Abstieg führt über ausgedehnte Almwiesen zur Taistner Vorderalm, die zur Einkehr einlädt.
    Foto: Monika Obwegs, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Die Tour ist auch im Winter mit Schneeschuhen oder Tourenski sehr empfehlenswert
    Foto: Monika Obwegs, AV-alpenvereinaktiv.com
1800 2000 2200 2400 2600 m km 2 4 6 8 10

Die aussichtsreiche Familienrundwanderung zum Lutterkopf, Durakopf und der Taistner Vorderalm bietet einen herrlichen Rundblick von den Sextner Dolomiten bis zum Peitlerkofel, Geislerspitzen, Zillertaler Alpen, Riesenfernergruppe und auf die umliegenden Ortschaften im Talkessel. Im Winter und bei Sonnenaufgang ist die Tour auch sehr empfehlenswert.

mittel
11,6 km
4:30 h
650 hm
650 hm

Die Familienrundwanderung führt uns über Wald und Wiesen zu zwei aussichtsreichen Gipfeln in den Sextner Dolomiten. Der Abstieg führt über ausgedehnte Almwiesen zur Taistner Vorderalm, die zur Einkehr einlädt. Über einen Forstweg erreicht man wieder den Ausgangspunkt. Über diesem kann die Alm auch mit einem Kinderwagen erreicht werden und im Winter wird der Weg als Rodelbahn genutzt. Die Tour ist auch mit Schneeschuhen oder Tourenski sehr empfehlenwert und bei Sonnenaufgang ist die Wanderung auf dem Lutterkopf zu jeder Jahreszeit ein Erlebnis.

Autorentipp

Diese Tour ist auch im Winter mit Schneeschuhen oder Tourenski sehr empfehlenswert. Die Taistner Vorderalm ist über den direkten Forstweg auch mit Kinderwagen erreichbar und wird im Winter als Rodelbahn genutzt. Dank des schönen Blickes auf Taisten und Welsberg wird alljährlich am Lutterkopf das Herz-Jesu-Feuer entzündet. Die Tour zum Sonnenaufgang auf dem Lutterkopf ist zu jeder Jahreszeit ein Erlebnis.

outdooractive.com User
Autor
Norbert Eccli 
Aktualisierung: 26.09.2019

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Durakopf, 2273 m
Tiefster Punkt
Parkplatz oberhalb des Berggasthauses Mudler, 1620 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Keine besonderen Sicherheitshinweise für diese Tour.

Ausrüstung

Gutes Schuhwerk, Outdoor-Bekleidung, genügend Flüßigkeit sowie eine Jause und Sonnenschutz gehören immer in den Rucksack.

Weitere Infos und Links

Diese Wanderung wird hier als Wandervorschlag für Familien vorgestellt. Tourenbeschreibung, Gehzeit und Bewertung von Kondition, Schwierigkeit, Erlebniswert sind daher auf diese Zielgruppe abgestimmt.

Danke an die Ortsstelle Welsberg/Taisten des Alpenvereins Südtirol für diesen Familienwandervorschlag.

Start

Parkplatz oberhalb des Berggasthauses Mudlerhof in Taisten (1622m) (1620 m)
Koordinaten:
Geographisch
46.783811, 12.086916
UTM
33T 277645 5185261

Ziel

Parkplatz oberhalb des Berggasthauses Mudlerhof in Taisten

Wegbeschreibung

Beim Parkplatz oberhalb des Mudlerhofes halten wir uns links und folgen der Markierung Lutterkopf Nummer 31. Wir folgen dem Forstweg und nach der ersten Kurve zweigen wir links auf einen Steig ab. Dieser quert einmal den Fotrsweg und führt uns in etwa einer Stunde und 15 Minuten zum Gipfel des Lutterkopfes (2145m). Unser Weg führt uns etwa eine Stunde weiter den Bergkamm entlang zum Durakopf (2275m). Eventuell gibt es kurz vor dem letzten Anstieg einen einen direkten Abstieg zur Taistner Vorderalm. Vom Gipfel ist unser nächstes Ziel, die Taistner Vorderalm, schon zu sehen. Es beginnt der Abstieg zum Klenkboden (2186m). Von dort aus haben wir die Möglichkeit in etwa einer Stunde auf das Rudlhorn (2448m) zu steigen oder zur Vorderalm abzusteigen. Von der Alm führt uns ein Forstweg in ca. 40 Minuten zum Ausgangspunkt zurück.

Öffentliche Verkehrsmittel

Der vorgestellte Ausangspunkt der Wanderung ist nicht mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar.

Anfahrt

Die Brennerautobahn bei Brixen verlassen und auf die Pustertaler Staatsstraße auffahren. Weiterfahrt mit den PKW bis nach Taisten. Weiterfahrt Richtung Kirche, Hotel Alpen Tesitin, Abzweigung Richtung Guggenberg und Berggasthaus Mudler.

Parken

Der Parkplatz liegt circa 300 Meter oberhalb des Berggasthaus Mudler und dient als Ausgangspunt der Wanderung

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

  • Tabacco - Blatt 032: Antholzter Tal - Gsieser Tal (1:25.000)
  • Kompass - Blatt 057: Antholz, Gsies (1:25.000)

Buchtipps für die Region

mehr zeigen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
11,6 km
Dauer
4:30 h
Aufstieg
650 hm
Abstieg
650 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich geologische Highlights botanische Highlights faunistische Highlights Gipfel-Tour

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.