Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Falzeben - Ifinger
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung

Falzeben - Ifinger

Wanderung · Meraner Land
Verantwortlich für diesen Inhalt
Mölten
  • Meran 2000
    / Meran 2000
    Foto: Doppelmayr, Mölten
  • Landschaft
    / Landschaft
    Foto: Laurin Moser, Mölten
  • / Berge
    Foto: TV Mölten, Mölten
  • / Bergaussicht
    Foto: TV Mölten, Mölten
m 3000 2800 2600 2400 2200 2000 1800 1600 1400 7 6 5 4 3 2 1 km
schwer
7,9 km
3:27 h
987 hm
27 hm

Abwechslungsreich gestaltet sich der Aufstieg auf den Großen oder Kleinen Ifinger. Anfangs steigt man durch einen schönen Wald auf, wandert schließlich über ausgedehnte Almenwiesen, bis man schließlich über felsiges Gelände den Gipfelaufbau des Ifingers erreicht. Auf dem Gipfel angekommen eröffnet sich ein atemberaubendes Panorama. Man kann den Blick unter anderem über das ganze Burggrafenamt, die Sarntaler Alpen, die Texelgruppe und den Vinschgau schweifen lassen. Erwähnenswert ist die Kapelle, an der wir unterwegs vorbeikommen. Sie ist dem heiligen St. Oswald geweiht.
Einkehrmöglichkeiten gibt es auf folgenden Hütten: Zuegghütte, Rotwandhütte, Berggasthaus, Pfifflinger Köpfl, Kuhleiten und Falzeben.
Achtung: Es handelt sich um eine schwierige Tour, bei der man gute Kondition, Trittsicherheit und Schwindelfreiheit benötigt. Dies ist besonders für den letzten Wegabschnitt zum Großen Ifinger erforderlich. Für jene, die nicht schwindelfrei sind, bietet sich der Kleine Ifinger als lohnendes Gipfelziel an!
Gehzeit bis zum Ifinger: 330 min

Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2.573 m
Tiefster Punkt
1.613 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start

Koordinaten:
DG
46.665316, 11.240519
GMS
46°39'55.1"N 11°14'25.9"E
UTM
32T 671395 5170411
w3w 
///erbauten.fähig.hoffen

Wegbeschreibung

Die Wanderung beginnt am Parkplatz Falzeben, auf dem Forstweg Nr. 14, bis zur Wegkreuzung zur Rotwandhütte. Hier biegt man links ab und machts sich auf dem Weg Nr. 18 auf zum Pfiffinger Köpfl. Weiter geht es auf dem Forstweg Nr. 3, bis zu den Wegweisern, die auf den Ifinger hinweisen. Auf dem Weg Nr. 19A, dem Kuhleitenweg, geht es nun an der St. Oswald Kirche vorbei bis zur Oswaldscharte. Ab der Scharte wandert man über den Weg Nr. 19 zum Gipfel. Der Abstieg erfolgt über den Aufstieg.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anfahrt

Wenn Sie mit dem Auto vom Brenner kommen, nehmen Sie die Autobahn A22 bis zur Ausfahrt Bozen Süd. Hier fahren Sie auf der Schnellstraße MEBO in Richtung Meran, bis Sie zur Ausfahrt Terlan gelangen. Bei Terlan beginnt die Bergstraße nach Mölten. Optional können Sie auch bis zur MEBO-Ausfahrt Vilpian fahren und dort mit der Seilbahn nach Schlaneid/Mölten gelangen.

Koordinaten

DG
46.665316, 11.240519
GMS
46°39'55.1"N 11°14'25.9"E
UTM
32T 671395 5170411
w3w 
///erbauten.fähig.hoffen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
7,9 km
Dauer
3:27h
Aufstieg
987 hm
Abstieg
27 hm

Statistik

  • 2D 3D
  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.