Start Touren Falkensteinhöhle und Geißkirchl
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen
Fitness
Wanderung

Falkensteinhöhle und Geißkirchl

· 2 Bewertungen · Wanderung · Rax-Schneeberg-Gruppe
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Sektion Wiener Neustadt Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Falkensteinhöhle
    / Falkensteinhöhle
    Foto: Manfred Gugler, ÖAV Sektion Wiener Neustadt
  • Speckbacherhütte
    / Speckbacherhütte
    Foto: Manfred Gugler, ÖAV Sektion Wiener Neustadt
  • Raxalpe in voller Größe
    / Raxalpe in voller Größe
    Foto: Manfred Gugler, ÖAV Sektion Wiener Neustadt
  • Schneeberg
    / Schneeberg
    Foto: Manfred Gugler, ÖAV Sektion Wiener Neustadt
Karte / Falkensteinhöhle und Geißkirchl
600 800 1000 1200 1400 m km 2 4 6 8 10 12 14

Rundwanderung visavis von Rax und Schneeberg mit felsigen Höhepunkten
mittel
15,2 km
5:15 h
850 hm
850 hm
Eine etwas längere Wanderung unterhalb des Kreuzberges gegenüber der Raxalpe und des Schneeberg mit einer unerwarteten, gewaltigen Felswand des Falkensteines bieten dem Wanderer eine abwechslungsreiche Szererie.

Autorentipp

Einkehrmöglichkeiten auf der Wanderung bietet die Speckbacher Hütte und der Gasthof Flackl
outdooractive.com User
Autor
Manfred Gugler 
Aktualisierung: 05.11.2014

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Speckbacher Hütte, 1094 m
Tiefster Punkt
GH Flackl, 548 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Unterhalb der Falkensteinwände Steinschlaggefahr durch Kletterer möglich!

Ausrüstung

Wanderausrüstung, feste Bergschuhe und Regenschutz!

Start

Gasthof Flackl, Reichenau (612 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.690878, 15.828666
UTM
33T 562182 5282276

Ziel

Gasthof Flackl, Reichenau

Wegbeschreibung

Wir beginnen die Wanderung beim Gasthaus Flackl in Reichenau. Oberhalb des Hauses gibt es zwei markierte Wege auf die Stoijerhöhe (beide Wege sind etwa gleich lang und gut markiert). Dann weiter immer aufwärts durch den Wald zur Speckbacher Hütte (gelbe Wegweiser). Gut beschildert geht der Weg nach Orthof und dann durch den Wald aufwärts auf einem schönen Steig, später absteigend zum Gaißkirchl und weiter hinunter entlang der Felswand des Falkensteines zur Höhle. Hier gibt es eine Holzstiege zum Höhleneingang. Etwa den gleichen Weg zurück zum Orthof und hinauf bis zur Abzweigung nach Edlach. (Wegweiser) Ein Stück die Straße abwärts und dann der Markierung folgend zurück über Mayerhöfen zum Gasthof Flackl.

Anfahrt

Mit dem Auto nach Reichenau, beim Kreisverkehr am Ortsende 3.Ausfahrt zum Gasthof Flackl nehmen.

Parken

Großer Parkplatz vorhanden!
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(2)
Irene R
20.04.2019 · Community
Sehr schöne Tour! Gewisse Trittsicherheit am Weg zu der Höhle erforderlich, ansonsten ist die Route nicht besonders schwer, aber an manchen Stellen steil. Die Aussicht auf die umliegende Umgebung und auf die Berge ist fantastisch! Da der Weg aus mehreren Wanderrouten besteht ist GPS von Vorteil.
mehr zeigen
Gemacht am 20.04.2019
Foto: Irene R, Community
Foto: Irene R, Community
Foto: Irene R, Community
Foto: Irene R, Community
Foto: Irene R, Community
Foto: Irene R, Community
Foto: Irene R, Community
Lella Böhm
08.05.2015 · Community
Auf der Suche nach einer schneefreien Tour im April wurden wir hier fündig und nicht enttäuscht: durchgängig sensationelles Panorama (Rax, Schneeberg, Sonnwendstein) und viele sonnige Passagen. Da die beschriebene Route uns zu früh zur Hütte gebracht hätte, sind wir die Tour andersrum gegangen (Achtung: Weg beginnt unterhalb von GH Flackl Richtung Westen und ist nicht markiert) und es war keine falsche Entscheidung. Die zu bewältigenden Höhenmeter gestalten sich durch abwechselndes Auf und Ab moderat. Die Höhle ist leicht zu finden und man kann ein Stück hineingehen; wir sind allerdings nach ein paar Meter wieder umgekehrt, obwohl es noch weiter ging. Taschenlampe ist empfehlenswert ! Aussicht und Kulinarik auf der Speckbacher Hütte lohnen einen Besuch und runden die Wanderung ab.
mehr zeigen
Foto: Lella Böhm, Community
Es werden nur Bewertungen mit Text angezeigt.

Fotos von anderen

+ 4

Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
15,2 km
Dauer
5:15 h
Aufstieg
850 hm
Abstieg
850 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit geologische Highlights

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.