Start Touren Falkenstein über Ruckowitzschachten von Zwieslerwaldhaus
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen
Fitness
Wanderung

Falkenstein über Ruckowitzschachten von Zwieslerwaldhaus

· 2 Bewertungen · Wanderung · Bayerischer Wald
Verantwortlich für diesen Inhalt
DAV Sektion Straubing Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Zwieslerwaldhaus - am Biergarten vor dem Gasthof beginnt die Wanderung
    / Zwieslerwaldhaus - am Biergarten vor dem Gasthof beginnt die Wanderung
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • / Weg gleich nach dem Zwieslerwaldhaus
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • / Urwaldstimmung
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • / Erste Wegkreuzung - wir gehen links zum Ruckowitzschachten
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • / Hütte am Weg - wir wandern links zum Ruckowitzschachten vorbei
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • / Am Ruckowitzschachten angekommen
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • / Ruckowitzschachten mit Blick zum Großen Arber
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • / Höhenweg zum Ruckwiesberg
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • / Blick zum Lackenberg
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • / Nationalpark-Infotafel am Erlebnisweg "Windwurf"
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • / Borkenkäfer-Info-Tafel - wir wandern rechts zum Großen Falkenstein
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • / Neues Falkensteinschutzhaus
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • / Altes Schutzhaus im Winter 2000
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • / Großer Falkenstein
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • / Gipfelaussicht
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • / Fernblick zu den Alpen
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • / Abzweigung vom Zufahrtsweg zum Kleinen Falkenstein
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • / Blick vom Kleinen Falkenstein zum Großen
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
m 1400 1200 1000 800 600 8 7 6 5 4 3 2 1 km Parkplatz Zwieslerwaldhaus Kleiner Falkenstein Schutzhaus Falkenstein Steinbachfälle Zwieslerwaldhaus

Rundtour vom Zwieslerwaldhaus auf dem Hauptwanderweg (grünes 3-Eck) bzw. Qualitätswanderweg Goldsteig (gelbes "S") zum Ruckowitzschachten und Großen Falkenstein mit Abstieg über den Kleinen Falkenstein und die Steinbachfälle.

mittel
9,6 km
5:00 h
625 hm
625 hm

Die Route über den Ruckowitzschachten ist aufgrund der Aussicht vom Schachten zum Großen Arber bis Spitzberg (CZ) und der Naturschönheit mit dem sommerlichen Weidevieh sicher die interessanteste Variante zum Falkenstein.

Das gut bewirtschaftete Schutzhaus beim Gipfel rundet diese Tour sehr gut ab.

Der Abstieg über den Kleinen Falkenstein und die Steinbachfälle ist nur von 15. Juli bis 15. November zulässig. In der restlichen Zeit muss man ab dem Kleinen Falkenstein auf dem Adamsteig mit der Markierung "Eibe" nehmen.

Autorentipp

Im Herbst ist diese Tour am eindruckvollsten.

outdooractive.com User
Autor
Franz-Xaver Six 
Aktualisierung: 21.12.2019

Premiumweg Deutsches Wandersiegel
Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1315 m
Tiefster Punkt
701 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Zwieslerwaldhaus
Schutzhaus Falkenstein

Ausrüstung

Festes Schuhwerk und eine gewisse Trittsicherheit ist beim Abstieg erforderlich.

Weitere Infos und Links

Weitere Touren des Autors.

Start

Gasthaus Zwieslerwaldhaus (700 m)
Koordinaten:
Geographisch
49.093641, 13.247795
UTM
33U 372082 5439344

Ziel

Gasthaus Zwieslerwaldhaus

Wegbeschreibung

Der Aufstieg beginnt in Zwieslerwaldhaus direkt beim gleichnamigen Gasthaus. Man folgt der Markierung grünes 3-Eck und Goldsteig (gelbes "S") zum Ruckowitzschachten. Nach dem teils steilen Anstieg erreicht man nach ca. 2 1/2 Std. den Ruckowitzschachten mit den eingezäunten Weideflächen.

Vom Schachten wandern wir Richtung Süden zuerst bergauf zum Ruckwiesberg und dann flach bis wir auf den Weg von Osten her treffen. Dort biegen wir rechts bergauf ein und kommen dann nach ca. 1 Std. zum Schutzhaus und Gipfel.

Beim Rückweg über den Kleinen Falkenstein wandern wir zuerst auf dem Zufahrtsweg Richtung Westen und biegen dann der Markierung "Eibe" folgend links zum Kleinen Falkenstein ab. Den kurzen Anstieg zum Kleinen Falkenstein sollte man wegen der guten Aussicht machen.

In der Zeit von 15. Juli bis 15. November kann man ab dem Kleinen Falkenstein den unmarkierten Weg Richtiung Norden über die Steinbachfälle wählen. Dieser geht (entsprechend der Route/Track) steil bergab zurück zum Zwieslerwaldhaus.
In der restlichen Zeit muss man den "Adamsteig" mit der Markierung "Eibe" am Kleinen Falkenstein südlich vorbei wählen. Dieser endet am südlichen Dorfbeginn von Zwieslerwaldhaus, d.h. man muss ein Stück auf der Straße zum Ausgangspunkt zurücklegen.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anfahrt

Über B85 und B11 über Zwiesel nach Bayerisch Eisenstein. Abzweigung Zwieslerwaldhaus und links zum Parkplatz am Ortsanfang.

Parken

Kostenpflichtiger Parkplatz am Ortsbeginn von Zwieslerwaldhaus.

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(2)
Michi 
31.10.2019 · Community
Schöne Runde, wenig begangen. 4Std gebraucht, weil null Grad.
mehr zeigen
Vom Ruckowitzschachten zum Gipfel
Foto: Michi, Community
Aufstieg mit Blick auf Arber
Foto: Michi, Community
Eva Bichlmeier
08.04.2018 · Community
Tolle Tour. Bin sie andersherum gegangen. Es lag noch etwas Schnee, aber trotzdem wunderschön.
mehr zeigen
Sonntag, 8. April 2018
Foto: Eva Bichlmeier, Community
Aufstieg zum kleinen Falkenstein
Foto: Eva Bichlmeier, Community
Gefrorener Wasserfall
Foto: Eva Bichlmeier, Community
Rundblick am kl. Falkenstein
Foto: Eva Bichlmeier, Community
Großer Falkenstein
Foto: Eva Bichlmeier, Community

Fotos von anderen

+ 5

Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
9,6 km
Dauer
5:00h
Aufstieg
625 hm
Abstieg
625 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit Gipfel-Tour

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.