Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Falkenstein, Luckerte Wand ü. Heugraben, NÖ
Tour hierher planen Tour kopieren
Bergtour empfohlene Tour

Falkenstein, Luckerte Wand ü. Heugraben, NÖ

· 1 Bewertung · Bergtour · Rax-Schneeberg-Gruppe
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Sektion Linz Verifizierter Partner 
  • Zeit-Wege-Diagramm im Detail
    Zeit-Wege-Diagramm im Detail
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
m 1100 1000 900 800 5 4 3 2 1 km

Eine Rundtour im Semmeringgebiet mit vielen Höhepunkten wie: Gaißkirchl, Höhle, Klettergarten, Törl und Gipfelaussicht.

Der Jagdsteig ist nicht für Wanderer, sondern nur für Bergsteiger geeignet, die sich anhand einer guten Karte orientieren können. Der Einstieg ist oft schwer zu finden, wie meist bei Jagdsteigen.

mittel
Strecke 5,7 km
2:55 h
435 hm
435 hm
1.128 hm
855 hm
Vot Orthof auf die Falkenmauer. Abstieg zur Höhlenkirche, Besuch der Falkensteinhöhle, des Klettergartens und weglos über den Heugraben (Jagdsteig) zur Luckerten Mauer. Abstieg nach Orthof. Ein Jagdsteig ist nicht für Wanderer, sondern nur für Bergsteiger geeignet, die sich anhand einer guten Karte orientieren können.

Autorentipp

Diagramm komplett ausdrucken:

In die Grafik klicken, rechte Maustaste "Grafik anzeigen" diese erscheint komplett. Wieder rechte Maustaste, "Grafik speichen unter" und mit Namen speichern. Dann kann man es korrekt, also ganz ausdrucken.

 

Profilbild von Karl Linecker
Autor
Karl Linecker 
Aktualisierung: 23.07.2021
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Luckerte Wand, 1.128 m
Tiefster Punkt
Spitzkehre, 855 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Höhenprofil anzeigen

Start

Orthof (925 m)
Koordinaten:
DD
47.663057, 15.792002
GMS
47°39'47.0"N 15°47'31.2"E
UTM
33T 559463 5279155
w3w 
///anwender.anteilig.fahrerin
Auf Karte anzeigen

Ziel

Orthof

Wegbeschreibung

Wegbeschreibung: Siehe auch detailliertes "Zeit-Weg-Diagramm in der Bildergalerie".

AUFSTIEG: Vom Parkplatz (925 m) der Forststraße folgen, links abbiegen und im Wald ansteigen. Ein Forstweg wird gequert, dann erreichen wir eine freie Fläche (985 m) wo sich Wege kreuzen. Leicht Links dem Pfad folgen, über die Forststraße und bergan. Wir erreichen einen Vorgipfel (1005 m), dann durch eine Senke (990 m) und zum Falkenstein (1.012 m). Wenig Aussicht. Einige m zurück, links weglos ab und beim Weg wieder links zu einem Rastplatz mit Tisch und Bankerl um 995m.

ÜBERGANG: Hier führt ein schmaler Steig, mit Holzhandlauf gesichert steil hinab. Unmittelbar am Wanderweg ist links die Höhlenkirche "Gaißkirchl" 975 m, die man besichtigen soll. Wir steigen weiter im Wald bis ca. 900 m ab, dann zur Felswand, links ist (920 m) eine Holztreppe, auf der man zur Falkensteinhöhle (940 m) ansteigen kann. Hier kann man schon die Kletterer ganz nahe beobachten. Nach dem Besuch wieder hinab und entlang der Steilwand zu einem freien Platz (~890 m), hier sind oft Spitzen-Kletterer im Überhang des Adlitzer Klettergartens zu sehen. Die Asphaltstraße (895 m) ist ab hier gleich erreicht. Wir folgen rechts bergab bis zur Spitzkehre (855 m), gehen durch den Schranken und auf der Forststraße weiter bis ca. 870 m. Bei einer kleinen baumfreien Fläche geht rechts der Jagdsteig weg, verwachsen und kaum zu sehen. Beim Wald einige Meter an (880 m) und wir sind am Heugraben, der links deutlich nach oben zieht. Im Graben steil ansteigen, meist in der Mitte am Besten, bis wir oben um 1070 m den markierten Weg erreichen. Wir folgen diesem  bis zu den Felsen. Hier links herum und durch ein Törl auf die andere Seite der Felsmauer im Süden. Der Gipfel der Luckerten Mauer (1128 m) ist hier gleich erreicht und bietet beste Aussicht und einen schönen Rastplatz. 330 HM und gut 1 1/2 Std.

ABSTIEG: Dem Grat ostwärts folgen mit kleinem Gegenanstieg, dann im Wald (2 lange Kehren) bergab. Bei einer Tafel (~1020 m) rechts am breiten Weg zur Tafel 985 m, die vom Anstieg bekannt ist. Die Runde ist geschliossen, am Anstiegsweg zurück zum Startpunkt (925 m). 5 HM und <3/4 Std. Gehzeit.

Insgesamt: 435 HM weniger als 3 Std. (Gruppentempo) und ~5,7 km Wegstrecke.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anfahrt

Von Reichenau an der Rax (B27) beim Kreisverkehr 900m auf der 136A Richtung Preinergscheid, dann links auf der LH136 (Richtung Semmering) abbiegen. Am westseitigen Ortsanfang von Orthof ist der Startpunkt, auf die Beschilderung achten. 9 km ab Reichenau.

Parken

Einige Parkplätze direkt beim Startpunkt (925 m) oder in der Nähe.

Koordinaten

DD
47.663057, 15.792002
GMS
47°39'47.0"N 15°47'31.2"E
UTM
33T 559463 5279155
w3w 
///anwender.anteilig.fahrerin
Auf Karte anzeigen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Österreichische Karte 1:50.000, (ÖK50) M=1:25.000

Beiliegende Karte

 

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Wanderausrüstung der Witterung angepasst, gutes Schuhwerk, event Stirnlampe für die Höhle.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

1,0
(1)
Andres Meerstetter
23.07.2021 · Community
Diese Tour kann man so gar nicht machen, weil ein Verbindungspfad nicht existiert und das in extrem steilem Gelände mit Felswänden, wo das Herumkraxeln extrem gefährlich ist. Bitte löschen.
mehr zeigen
Gemacht am 23.07.2021

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
5,7 km
Dauer
2:55 h
Aufstieg
435 hm
Abstieg
435 hm
Höchster Punkt
1.128 hm
Tiefster Punkt
855 hm
Rundtour aussichtsreich kulturell / historisch geologische Highlights Gipfel-Tour

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
  • 2 Wegpunkte
  • 2 Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.