Start Touren Falkenmauer (Klettertour), Kremstal
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen
Fitness
Bergtour

Falkenmauer (Klettertour), Kremstal

Bergtour · Micheldorf in Oberösterreich
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Sektion Linz Verifizierter Partner 
  • Zeit-Wege-Diagramm im Detail
    / Zeit-Wege-Diagramm im Detail
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • Das Gipfelziel rechts
    / Das Gipfelziel rechts
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • Parkplatz 550m bei der Brücke
    / Parkplatz 550m bei der Brücke
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • Seilsicherungen vor dem Törl
    / Seilsicherungen vor dem Törl
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • Blick im Felsentörl 1457m zum Gr.Priel
    / Blick im Felsentörl 1457m zum Gr.Priel
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • Törlspitzkreuz 1510m
    / Törlspitzkreuz 1510m
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • Schlucht ~1465m an den Nordwänden
    / Schlucht ~1465m an den Nordwänden
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • Schönes Band um 1520m
    / Schönes Band um 1520m
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Schlüsselstelle: Einstieg 2. Seil ~1530m
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Schlüsselstelle: Ausstieg ~1560m
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Falkenmauer 1569m in Nebelschwaden
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Felsentörl 1457m, nordseitig
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Rückblick vor der Weggabelung 1260m
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
600 900 1200 1500 1800 m km 1 2 3 4 5 6

Sehr anspruchsvolle und längere Tour. Der erste Gipfel ist vom Törl für trittsicher Wanderer machbar, der Haupt-Gipfel ist jedoch nur auf unmarkierten Steigen mit Kletterei zum oberen Grat erreichbar.

schwer
6,7 km
4:50 h
1230 hm
1230 hm

Vom Parkplatz über die Parnstaller Alm zum Törl. Hier weglos zum Törlspitz mit Kreuz. Kleiner Abstieg und Querung an den steilen Nordwänden. Schlussanstieg ist in Kletterei (III), durch ein vorhandenes Seil, für geübte Bergsteiger machbar, aber nur bei besten und trockenen Verhältnissen.

Autorentipp

Diagramm komplett ausdrucken:

In die Grafik klicken, rechte Maustaste "Grafik anzeigen" diese erscheint komplett. Wieder rechte Maustaste, "Grafik speichen unter" und mit Namen speichern. Dann kann man es korrekt, also ganz ausdrucken.

 

outdooractive.com User
Autor
Karl Linecker 
Aktualisierung: 14.06.2019

Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Falkenmauer, 1569 m
Tiefster Punkt
Parkplatz, 550 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Ausrüstung

Event. Seil zum Sichern!

Start

Brücke 550 m (548 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.859290, 14.111059
UTM
33T 433509 5301043

Ziel

Brücke 550 m

Wegbeschreibung

Siehe auch detailliertes "Zeit-Wege-Diagramm in der Bildergalerie".

ANSTIEG: Vom Parkplatz 550 m über die Brücke und am markierten Weg steil neben dem Bach bergan. An einige Bügel um 640 m vorbei und durch einen Graben. Rechtshaltend zu einem Steinmandl auf ca 935 m hinauf. Nun links bis wir um 1085 m den breiten Nordgrat erreichen. Links und hinauf zur Wegtafel (1160 m) bei der Parnstalleralm. Nun rechtshalten im Wald zu einer längeren Querung mit kleinem Gegenanstieg.  Wir treffen auf die Tafel von der Gradneralm kommend (1260 m). Links bergan, wir erreichen die ersten Seilsicherungen um 1385 m und sind bald am Felsen-Törl 1457 m. Zum Törlspitz weglos (Pfadspuren) rechts hinauf, einige Male zupacken (I) und zum schönen, Schmiedeeisenkreuz, das erst einige Jahre alt ist. Grandiose Aussicht zur Falkenmauer und zum Prielkamm. 990 HM und einigermaßen zügig <1 3/4 Std. Gehzeit.

Klettertour: Einige m Richtung Falkenmauer  und dann rechts steil absteigen zu einem Art Sattel (~1490 m). Links hinab und den schwachen Pfadspuren immer entlang der Felsen folgen. Wir sehen eine schmale Rinne, da hinauf. Vorbei an einer markanten Felsnadel und zu einem Scharterl. Wieder etwas ab (~1470 m). Hier die Stecken in den Rucksack. Wir folgen der Pfadspur leicht links bergan. Nach einer Art breiten Rinne zu einem Band und zum ersten, kurzen Seil ~1515 m. Dem Band weiter folgen bis ~1.530 m, das 2. Seil führt links die Schlüsselstelle sehr steil (III) und ausgesetzt fast bis zum Grat. Da nordseitig kann es etwas feucht und erdig sein, also Vorsicht. Das Seil gibt da etwas Sicherheit. Die letzten steilen Meter zum Grat (~1560 m) und rechtshalten diesem folgen. Über zwei Gratgipfel erreiche wir das Kreuz der aussichtsreichen Falkenmauer falls gute Sicht (1569 m). Den Grat zurück und äußerst vorsichtig links zum Seil und zum unteren Ende  um 1530 m abklettern. Dann wirds deutlich leichter, wir kehren am Anstiegsweg zum Törlspitz zurück. 210 HM und 1 3/4 Std. eher langsam und vorsichtig.

ABSTIEG: Zurück zum Törl auf 1457 m. Nordseitig am versicherten Weg (schwarz) bis 1385 m an den Sicherungen hinab, dann einfacher zur Wegteilung Gradner Alm (1260 m) und hier rechts zur Parnstalleralm queren, mit kleinen Gegenanstiegen. Vor der bekannten Tafel auf 1160 m über den Gratrücken immer am Anstiegsweg zum Parkplatz (550 m) zurück. 30 HM und fast 1 1/2 Std.

Insgesamt also ca. 1230 HM und >4 3/4 Std. Gehzeit bei 6,7 km.

Anfahrt

Von der A9 im südlichen Oberösterreich in Inzersdorf abfahren. Auf der Bundesstraße B138 durch Kirchdorf und Michldorf, dann rechts abbiegen (Wegweiser "Kremsmauerursprung"). Am asphaltierten Güterweg durch "In der Krems", zuletzt kurz Schotter zum Parkplatz mit Wegtafel. Links ist eine Holz-Brücke.

Parken

Einige Parkplätze auf 550 m bei der Brücke

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Freytag & Berndt 1:35000, Nationalpark Kalkalpen-Pyhrn-Priel Region, Hinterstoder, Windischgarsten.

AustriaMap digital auf Handy.

Der Törlspitz, früher ohne Kreuz und Gipfelbuch, ist in den Karten oft noch nicht eingezeichnet.

Buchtipps für die Region

mehr zeigen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
6,7 km
Dauer
4:50 h
Aufstieg
1230 hm
Abstieg
1230 hm
Streckentour aussichtsreich Geheimtipp Gipfel-Tour ausgesetzt versicherte Passagen Kletterstellen Grat

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.