Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Fähnerenspitz (1506 m) mit Tourenstart ab dem Winterparkplatz Neuenalp, (10.2 Kilometer)
Tour hierher planen Tour kopieren
Bergtour empfohlene Tour

Fähnerenspitz (1506 m) mit Tourenstart ab dem Winterparkplatz Neuenalp, (10.2 Kilometer)

· 1 Bewertung · Bergtour
Profilbild von erico Hikr
Verantwortlich für diesen Inhalt
erico Hikr 
  • Bergtour in der Region St.Gallen-Bodensee: Fähnerenspitz (1506 m) mit ...
    / Bergtour in der Region St.Gallen-Bodensee: Fähnerenspitz (1506 m) mit ...
    Video: Outdooractive – 3D Flüge
  • / Start der Tour war hier auf dem Winterparkplatz links, etwas vor der Neuenalp
    Foto: erico Hikr, Community
  • / Blick von der Neuenalp in die Vorarlberger Alpen, - mit Zimba
    Foto: erico Hikr, Community
  • / die Neuenalp
    Foto: erico Hikr, Community
  • / das Rheintal noch unter dickem Nebel
    Foto: erico Hikr, Community
  • / Eichberg, mein Bürgerort, genau an der Nebelgrenze
    Foto: erico Hikr, Community
  • / der Weg zur Kapelle Bildstein auf gefrorenem Schnee und Eis war mühsam
    Foto: erico Hikr, Community
  • / Wegweiser bei der Kapelle Bildstein
    Foto: erico Hikr, Community
  • / Kapelle Bildstein
    Foto: erico Hikr, Community
  • / das muss die Alp Loos sein
    Foto: erico Hikr, Community
  • / hier auf der Alp Loos geht der Wanderweg nach links zum Forstseeli, ein direkter Weg hinauf zum Fähnerenboden gibt es keinen, ich habe deshalb den Wanderweg verlassen und bin rechts am Bildrand am Waldrand nach direkt zum Fähnerenboden gewandert, - was eigentlich sehr gut gegangen ist.
    Foto: erico Hikr, Community
  • / bei dieser Alp ist der Anfang vom Fähnerenboden, hier gehe ich auf der aperen Wiese am rechten Bildrand hinauf zum Fähnerenboden.
    Foto: erico Hikr, Community
  • / angekommen auf dem Fähnerenboden hat der Wanderer bereits einen tollen Blick zum Alpstein
    Foto: erico Hikr, Community
  • / Zoom zum Säntis
    Foto: erico Hikr, Community
  • / Appenzell mit Hundwiler Höhi im Hintergrund
    Foto: erico Hikr, Community
  • / bei dieser Alphütte fängt der etwas steilere Anstieg zum Fähnerenspitz an, es geht über hartgefrorenen Schnee und Eis, recht unwegsam, nach oben.
    Foto: erico Hikr, Community
  • / zwei Tourenskifahrer kämpfen sich über den hartgefrorenen Schnee hinunter, mein Schnee zum Skifahren wäre das nicht
    Foto: erico Hikr, Community
  • / wieder einmal ein Rückblick
    Foto: erico Hikr, Community
  • / der Säntis ist natürlich immer präsent
    Foto: erico Hikr, Community
  • / super Aussicht auf dem Fähnerenspitz auf die "Nebelsuppe" hinunter
    Foto: erico Hikr, Community
  • / die Aussicht vom Fähnerenspitz nach Appenzell hinunter
    Foto: erico Hikr, Community
  • / das Rheintal
    Foto: erico Hikr, Community
  • / normaler Weise geht es hier um diese Zeit mit den Schneeschuhen hinunter zum Resspass
    Foto: erico Hikr, Community
  • / Heute sind an Schneeschuhe nicht zu denken
    Foto: erico Hikr, Community
  • / der Schnee lässt es auf sich warten, mir ist es aber ehrlich gesagt diesen Winter egal.
    Foto: erico Hikr, Community
  • / Rückblick auf den "aperen" Fähnerenspitz
    Foto: erico Hikr, Community
  • / ich bin nicht der Erste der diesen Weg zum Resspass hinunter geht
    Foto: erico Hikr, Community
  • / ich bin nicht der Erste der diesen Weg zum Resspass hinunter geht
    Foto: erico Hikr, Community
  • / Blick zum hohen Kasten
    Foto: erico Hikr, Community
  • / auf dem Weg vom Resspass zur Forstegg wäre es wieder Schneeschuh tauglich.
    Foto: erico Hikr, Community
  • / Rückblick hinunter Richtung Resspass
    Foto: erico Hikr, Community
  • / Blick vom Sitzplatz auf Punkt P. 1356 m, zum Alpstein
    Foto: erico Hikr, Community
  • / Zoom zum verschneiten Säntis
    Foto: erico Hikr, Community
  • / Selfie beim Sitzplatz auf Punkt P. 1356 m,
    Foto: erico Hikr, Community
  • / Zoom zum Schäfler mit seinem "Öhrchen" im Hintergrund
    Foto: erico Hikr, Community
  • / das vernebelte Rheintal mit dem sonnigen Kienberg darüber
    Foto: erico Hikr, Community
  • / meine GPS Aufzeichnung mit der GPS Uhr Suunto Ambit3 peak hr
    Foto: erico Hikr, Community
m 1600 1500 1400 1300 1200 1100 1000 900 800 700 10 8 6 4 2 km
Nach einer längeren Wanderpause hatte ich endlich wieder einmal die Zeit, meinem liebsten Hobby, dem Wandern, nachzugehen. Weil ich mich durch den langen „Wanderentzug“ ein wenig außer Form fühlte, sollte es eher nicht besonders weit gehen. Weil in mir während dem Wandern aber immer mehr „Wanderfreude“ aufkam wurde es doch noch eine größere Tour als vorausgeplant. Der Start war beim Winterparkplatz, etwas vor der Neuenalp, an der Montliner Schwamm Straße.
leicht
Strecke 10,1 km
3:45 h
675 hm
669 hm

Diese Rundtour würde sich besonders auch als Schneeschuh-Tour eignen, mit über 10 Kilometer Länge, wäre es aber eine eher lange, kräfteraubende Schneeschuh-Tour. Eine Wanderung in der Nebensaison auf den Fähnerenspitz ist empfehlenswert, die Aussicht übers vernebelte Rheintal und zum Alpstein ist besonders schön und lässt das Wanderherz höher schlagen.

siehe dazu auch noch den Beschrieb auf meiner Homepage auf Hikr:

https://www.hikr.org/tour/post159908.html

Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
1.506 m
Tiefster Punkt
896 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Sicherheitshinweise

Meine Touren mit den GPS Aufzeichnugen gehen nicht immer über einen markierten und beschilderten Mountain-Bike oder Wanderweg und die Wandertouren können Schwierigkeiten bis teils an die T6 aufweisen. Ich übernehme natürlich keine Haftung für Schäden und Unfälle die beim begehen von einer auf dieser Homepage aufgeführten Tour passieren könnten.

Weitere Infos und Links

https://map.wanderland.ch/

https://www.hikr.org/tour/post159908.html

Start

Neuenalp beim Winterparkplatz an der Montlinger Schwamm Bergstrasse (897 m)
Koordinaten:
SwissGrid
2'756'215E 1'243'236N
DD
47.321477, 9.505179
GMS
47°19'17.3"N 9°30'18.6"E
UTM
32T 538175 5241013
w3w 
///tafel.bauweise.unteren

Ziel

Fähnerenspitz und über den Resspass und die Forstegg wieder zurück zur Neuenalp

Wegbeschreibung

Beschreibung der Wanderroute:

Aufstieg vom Winterparkplatz (Neuenalp) über die Kapelle Bildstein – Loos – Fähnerenboden - Fähnerenspitz : ca. 2.0 Std. (T2)

Abstieg über den Resspass – Forstegg – Eichenwieser Schwamm und die Neuenalp zum Winterparkplatz: ca. 1.5 Std. (T2)

Auf der sehr eisigen und schneebedeckten Montlinger Schwamm Straße wanderte ich vom Winterparkplatz bis zur Neuenalp hinauf. Danach ging es im ähnlichen Stil, auf Hartschnee und Eis, weiter, bis zur Kapelle Bildstein hinüber und weiter bis zur Alp Loos hinauf. Bei der Alp Loos habe ich mich entschlossen den Wanderweg zu verlassen, um auf den aperen Stellen am Waldrand entlang, direkter und schneller zum Fähnerenboden zu gelangen. Ab dem Fähnerenboden geht es recht winterlich weiter, weil der Schnee hart gefroren war, gab es hinsichtlich dem Einsinken in den Schnee keine Probleme. Auf dem Fähnerenspitz angekommen war ich tatsächlich ein paar Minuten lang der einzige „Gipfelstürmer“, kurze Zeit später gesellten sich aber bereits mehrere weitere „Gipfelstürmer“ dazu, wobei, der zur zeit, zeitgemäßen Abstand zueinander vorbildlich eingehalten wurde.

Nach nur einer kurzen Pause wandere ich über die völlig apere Südseite vom Fähnerenspitz hinunter zum Resspass und weiter hinauf zum Sitzplatz beim Punkt P. 1356, wo ich eine längere Pause machte. Beim Abstieg nach Forstegg passierte mir noch ein verhängnisvolles Missgeschick, ich rutschte auf dem aperen, leicht aufgetauten Boden aus und verdrehte mir das linke Knie so heftig, dass ich kaum mehr auf dem linken Bein stehen konnte. Weil ich mich in abgelegenen Gelände befand, gab es nichts anderes als die Zähne zusammen zu beißen und die restlichen, ca. 4 Kilometer, unter starken Schmerzen, bis zum Auto, weiter zu wandern. Kaum zu Hause wurde das Knie immer runder und runder und größer und größer. Am nächsten Tag ging ich zum Arzt, der aber bei diesem stark angeschwollenen Knie keine genaue Diagnose machen konnte. Nun heißt es abzuwarten bis die Schwellung zurück gegangen ist, dann wir entschieden wie es weitergeht. Pech gehabt, nach einer lange Wanderpause erfolgt wahrscheinlich bereits die nächste lange Wanderpause.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anfahrt

Rorschach (St. Gallen), auf der Autobahn bis Oberriet, von Oberriet in Richtung Eichberg - Kobelwies und über die Montlinger Schwamm Strasse bis hinauf zum Winterparkplatz, etwas vor der Neuenalp

Parken

beim Winterparkplatz etwas vor der Neuenalp

Koordinaten

SwissGrid
2'756'215E 1'243'236N
DD
47.321477, 9.505179
GMS
47°19'17.3"N 9°30'18.6"E
UTM
32T 538175 5241013
w3w 
///tafel.bauweise.unteren
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

sehr gute, knöchelhohe, wasserdichte Bergschuhe und eine funktionelle, alpin taugliche Wanderkleidung und ein Rucksack mit Ersatzkleidern, inkl. Regenschutz, Verpflegung und Getränken.

Grundausrüstung für Bergtouren

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis

Technisches Equipment

  • Ggf. Kletterhelm
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(1)
erico Hikr 
25.12.2020 · Community
Diese Rundtour würde sich besonders auch als Schneeschuh-Tour eignen, mit über 10 Kilometer Länge, wäre es aber eine eher lange, kräfteraubende Schneeschuh-Tour. Eine Wanderung in der Nebensaison auf den Fähnerenspitz ist empfehlenswert, die Aussicht übers vernebelte Rheintal und zum Alpstein ist besonders schön und lässt das Wanderherz höher schlagen.
mehr zeigen
Gemacht am 20.12.2020

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
leicht
Strecke
10,1 km
Dauer
3:45 h
Aufstieg
675 hm
Abstieg
669 hm
Rundtour aussichtsreich familienfreundlich faunistische Highlights Gipfel-Tour hundefreundlich

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.