Start Touren Exponierte Roßsteinnadel und tolle Wasserrillen am Roßstein (1.698 m)
Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Einbetten
Fitness
Alpinklettern

exponierte Roßsteinnadel und tolle Wasserrillen am Roßstein (1.698 m)

Alpinklettern • Tegernsee-Schliersee
Quelle: AV-alpenvereinaktiv.com
  • Übersichtsbild Klettern am Roßstein und Roßsteinnadel - Topo
    / Übersichtsbild Klettern am Roßstein und Roßsteinnadel - Topo
    Foto: Bild: Wolfgang Lauschensky, AV-alpenvereinaktiv.com
  • Topo Klettern an der Roßsteiennadel und auf der Sonnenplatte
    / Topo Klettern an der Roßsteiennadel und auf der Sonnenplatte
    Foto: Stefan Stadler, DAV Sektion Teisendorf
  • die Tegernseer Hütte klebt wie ein Adlerhorst exponiert am Buchstein
    / die Tegernseer Hütte klebt wie ein Adlerhorst exponiert am Buchstein
    Foto: Stefan Stadler, AV-alpenvereinaktiv.com
  • die Roßsteinnadel zeigt von der Tegernseer Hütte leider nicht wie schlank sie ist
    / die Roßsteinnadel zeigt von der Tegernseer Hütte leider nicht wie schlank sie ist
    Foto: Stefan Stadler, AV-alpenvereinaktiv.com
  • Topo Roßstein Westkante Route in Bild
    / Topo Roßstein Westkante Route in Bild
    Foto: Stefan Stadler, AV-alpenvereinaktiv.com
  • an der Roßsteinnadel im unteren Teil des Grates
    / an der Roßsteinnadel im unteren Teil des Grates
    Foto: Stefan Stadler, AV-alpenvereinaktiv.com
  • Stand am Westgrat der Roßsteinnadel
    / Stand am Westgrat der Roßsteinnadel
    Foto: Stefan Stadler, AV-alpenvereinaktiv.com
  • an der luftigen Kante geht es auf den Gipfel
    / an der luftigen Kante geht es auf den Gipfel
    Foto: Stefan Stadler, AV-alpenvereinaktiv.com
  • am Gipfel der Roßsteinnadel - Tegernseer Hütte und Buchstein im Hintergrund
    / am Gipfel der Roßsteinnadel - Tegernseer Hütte und Buchstein im Hintergrund
    Foto: Stefan Stadler, AV-alpenvereinaktiv.com
  • Einstig zu den Touren an der Sonnenplatte
    / Einstig zu den Touren an der Sonnenplatte
    Foto: Stefan Stadler, AV-alpenvereinaktiv.com
  • Paradefels: tief ausgespülte Wasserrillen
    / Paradefels: tief ausgespülte Wasserrillen
    Foto: Stefan Stadler, AV-alpenvereinaktiv.com
  • die Platten sind deutlich geneigt
    / die Platten sind deutlich geneigt
    Foto: Stefan Stadler, AV-alpenvereinaktiv.com
  • die perfekten Wasserrillen sind gut zu greifen
    / die perfekten Wasserrillen sind gut zu greifen
    Foto: Stefan Stadler, AV-alpenvereinaktiv.com
  • die Absicherung mit Bohrhaken ist OK
    / die Absicherung mit Bohrhaken ist OK
    Foto: Stefan Stadler, AV-alpenvereinaktiv.com
  • maximale Reibung in den rauen Rillen
    / maximale Reibung in den rauen Rillen
    Foto: Stefan Stadler, AV-alpenvereinaktiv.com
  • Stand- und Abseilstände mit Ringe (teils mit 2. BH)
    / Stand- und Abseilstände mit Ringe (teils mit 2. BH)
    Foto: Stefan Stadler, AV-alpenvereinaktiv.com
  • abseilen über die Sonnenplatte ist auch möglich
    / abseilen über die Sonnenplatte ist auch möglich
    Foto: Stefan Stadler, AV-alpenvereinaktiv.com
  • die Roßsteinnadel von oben
    / die Roßsteinnadel von oben
    Foto: Stefan Stadler, AV-alpenvereinaktiv.com
  • an der Tegernseer Hütte...
    / an der Tegernseer Hütte...
    Foto: Stefan Stadler, AV-alpenvereinaktiv.com
  • großer, gebührenpflichtiger Parkplatz Klamm/Winterstube
    / großer, gebührenpflichtiger Parkplatz Klamm/Winterstube
    Foto: Stefan Stadler, AV-alpenvereinaktiv.com
Karte / exponierte Roßsteinnadel und tolle Wasserrillen am Roßstein (1.698 m)
900 1200 1500 1800 m km 2 4 6 8 10 12 14 Wanderparkplatz Klamm/Winterstube Tegernseer Hütte Roßsteinnadel Sonnenplatte Roßstein Südwestwand
Wetter

Die Klettertour an der Westkante führt in 2 Seillängen (UIAA 3) auf die schmale Scheibe der Roßsteinnadel und die Sonnenplatte (Südwestwand) am Roßstein überzeugt mit tiefen Wasserrillen in den unteren Schwierigkeitsgraden  (bis UIAA 5).

mittel
15,1 km
7:00 Std
900 hm
900 hm

An der scharfen Schneide scanne ich den Felsen nach Griffen und Tritten ab und werde immer schnell findig. Meine Hände greifen in hinterschnittene Risse und meine Kletterschuhe platziere ich auf fast luxuriösen Absätzen. Nur an wenigen Stellen muss ich mich mit kleinen Leisten und Reibungstritten zufriedengeben. Ich war dann doch überrascht, wie exponiert es in der zweiten Seillänge auf die schmale Scheibe der Roßsteinnadel geht. Beim Zustieg war das nie zu erkennen und jetzt fühlt es sich an, als wenn man auf einem Kreissägeblatt tanzen würde!

Wir wollen Heute Genußklettern und lassen deshalb die meist gut abgesicheren weiteren Sportkletterrouten an der Roßsteinnadel und an der direkt daneben liegenden Wand links liegen und gehen weiter zur Sonnenplatte am Roßstein. Hier sind die Touren mit max. 3 Seillängen im 4 und 5. Schwierigkeitsgrad mit extrem rauen und tief ausgespülten Wasserrillen ein echtes Highlight. Solch vorzüglichen Kalk kann man nur selten so einfach erreichen!

Bequemer Zu- (und vor allem!) Abstieg mit dem Mountainbike, die Tegernseer Hütte, erlebnisreiche aber nicht schwierige Kletterei auf die exponierte Nadel und an tollen Wasserrillen machen den Roßstein zum 5 Sterne Klettergebiet!

Noch mehr Felstürme gibt es hier und mehr Bike, Hike, Climb findet ihr hier!

Autorentipp

Wie ein Adlernest ist die Tegernseer Hütte am Buchstein platziert. Lokale Schmankerl auf der Terrasse mit prächtiger Aussicht sollte man sich nicht entgehen lassen!

outdooractive.com User
Autor
Stefan Stadler
Aktualisierung: 09.06.2018

Schwierigkeit
mittel
Technik
III, 3c
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höhenlage
1698 m
830 m
Höchster Punkt
Roßstein (1698 m)
Tiefster Punkt
Parkplatz Klamm/Winterstube (830 m)
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW
Zustieg
870 m, 2:00 Std
Wandhöhe
30 m
Kletterlänge
50 m, 3:45 Std
Abstieg
900 m, 1:15 Std
Standplätze
mit Umlenkungen zum Abseilen, mit Bohrhaken
Zwischensicherung
mit Bohrhaken
Seillänge
1 x 60 m
Anzahl Expressschlingen
8
Erstbegehung
Roßsteinnadel Westkante: 1899 durch Christ, Angermann, Leberle

Einkehrmöglichkeit

Tegernseer Hütte

Sicherheitshinweise

Die letzten Meter zum Gipfelkreuz der Roßsteinnadel sind extrem exponiert, hier kann man sich keinen Stolperer erlauben. Besser hier noch mit Seil sichern, insbesondere weil auch noch einige Meter bis zum Abseilstand abgeklettert werden muss!

Ausrüstung

60 m Einfachseil, 8 Exen und die übliche Alpinkletterausrüstung

Weitere Infos und Links

Touristinfo Wildbad Kreuth und Tegernsee ; Tegernseer Hütte ; aktuelles vom Autor auf FB

 

Start

Wanderparkplatz Klamm/Winterstube (836 hm)
Koordinaten:
Geographisch
47.623688 N 11.712996 E
UTM
32T 703837 5278042

Ziel

Wanderparkplatz Klamm/Winterstube

Wegbeschreibung

Zustieg mit Mountainbike: Los geht es mit dem MTB die Forststraße flach neben dem Schwarzenbach 3 km einwärts und dann links Richtung Buchsteinhütte. Jetzt steiler, aber noch gut fahrbar mehreren Kehren aufwärts und dann scharf rechts (beschildert!) um an der Buchensteinhütte die Fahrräder abzustellen (ca. 1:00 h). Zu Fuß weiter in ca. 0:50 h erreicht man auf gut angelegten Weg die sehr schön gelegene Tegernseer Hütte. Man geht über die Terrasse der Hütte und jenseits flach und dann kurz bergab auf dem mit einem Stahlseil versicherten Steig. 10 Minuten nach der Hütte verlässt man nach Osten (links) den markierten Steig um zur Roßsteinnadel zu gelangen. Auf einem Pfad nach Westen (rechts) gelangt man zum Einstieg der Sonnenplatte (Südwestwand) am Roßstein.

Zustieg zu Fuß: Man fährt mit dem Auto nach Wildbad Kreuth 4 km weiter und parkt am Parkplatz Bayerwald. Der Aufstieg erfolgt jetzt über die Sonnebergalmen (man erreicht das Klettergebiet von der anderen Seite, als mit dem oben beschriebenen Zustieg mit dem MTB).

Tour:   Das Topo beschreibt im Detail die Klettertour auf die Roßsteinnadel und die Möglichkeiten an der Sonnenplatte am Roßstein Gipfel. Von den Ausstiegen an der Sonnenplatte in wenigen Minuten auf den Gipfel des Roßstein. Berg Heil!

Abstieg Roßsteinnadel: Vom Gipfel wenige Meter zum Abseilstand abklettern (UIAA II) und 30 Meter zum Wandfuß abseilen.

Abstieg Roßstein: Vom Gipfel den Normalweg zuerst nach Osten und dann den versicherten Steig zurück zum Einstieg. Alternativ ist auch abseilen von den Ausstiegen möglich.

Abstieg: Den bekannten Weg zur Buchsteinhütte absteigen und bequem zum Ausgangspunkt mit den Rädern hinabrollen!

 

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit der Bayerischen Oberlandbahn (BOB) nach Tegernsee und weiter mit dem Bus Nr. 9550 direkt zum Ausgangspunkt an der Haltestelle Klamm (2. Station nach Wildbad Kreuth).

Anfahrt

Von Osten anreisend verlassen wir die Autobahn München Salzburg (A8) an der Ausfahrt Irschenberg und fahren auf der B 472 nach Gmund am Tegernsee.

Von Westen kommend verlässt man die A8 an der Anschlussstelle Holzkirchen und gelangt über die B 318 ebenso nach Gmund.

Weiter am Ostufer des Tegernsee entlang bis nach Rottach-Egern, wo wir weiter auf der B 307 an Wildbad Kreuth vorbei nach gut 2 Kilometer zum Parkplatz auf der rechten Seite kommt.

Von Norden (Inntal) anreisend kann man vorbei am Achensee ebenfalls auf der B 307 zum Ausgangspunkt gelangen.

 

Parken

Der große Wanderparkplatz Klamm/Winterstube ist gebührenpflichtig und es befindet sich hier auch ein öffentliches WC.

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

von Markus Stadler im Panico Verlag erschienen: Kletterführer Bayerische Alpen Band 3 - im Onlineshop von freytag & berndt versandkostenfrei erhältlich

 

Kartenempfehlungen des Autors

DAV-Karte BY-13 im Maßstab 1:25.000: Mangfallgebirge West, Tegernsee, Hirschberg - erhältlich bei freytag & berndt

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte einen Beschreibungstext unter "Aktuelle Bedingung" eingeben.
mehr zeigen

Keine aktuellen Bedingungen in der Umgebung gefunden.
Schwierigkeit
III, 3c mittel
Strecke
15,1 km
Dauer
7:00 Std
Aufstieg
900 hm
Abstieg
900 hm
mit Bahn und Bus erreichbar aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich kulturell / historisch geologische Highlights Gipfel-Tour Grat

Wetter Heute

Statistik

: Std
 km
 hm
 hm
Höchster Punkt
 hm
Tiefster Punkt
 hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.