Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Europäischer Fernwanderweg E9 - deutscher Abschnitt von Karlshagen/Usedom bis Bunde/Ostfriesland
Mehrtagestour Premium Inhalt

Europäischer Fernwanderweg E9 - deutscher Abschnitt von Karlshagen/Usedom bis Bunde/Ostfriesland

Mehrtagestour · Usedom · geschlossen
Verantwortlich für diesen Inhalt
Outdooractive Premium Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Das Hohe Ufer
    Das Hohe Ufer
    Foto: Outdooractive Redaktion
m 100 50 800 600 400 200 km Historische Altstadt von Stralsund Reetgedeckte Häuser Schloss Gross Schwansee Salzhaff Bederkesaer See
geschlossen
schwer
Strecke 897,7 km
210:00 h
1.115 hm
1.117 hm
65 hm
-2 hm

Der deutsche Abschnitt des Internationalen Küstenweges E9 Atlantik-Ostsee verläuft abwechselnd an der Küste entlang und im Landesinneren ohne nennenswerte Auf- und Abstiege. Von Karlshagen geht es auf rund 900 km nach Charlottenpolder an der niederländischen Grenze.

Der deutsche Abschnitt des Internationalen Küstenfernwanderweges E9 von Polens Ostseeküste an Frankreichs Atlantikküste startet in Karlshagen direkt an der Ostseeküste und nahe der polnischen Grenze. Etwas abseits gelegen befindet sich auch das Naturschutzzentrum der Insel Usedom, das einen Besuch wert ist. Wir wandern zunächst dicht an der Meeresküste entlang durch ehemalige Fischerdörfer und über die Hansestadt Stralsund mit seiner historischen Altstadt nach Barth. Mit der Fähre setzen wir daraufhin auf die Halbinsel Draß mit dem Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft über. Dort befindet sich auch die Seemannskirche bei Prerow, an der wir vorbeiwandern. Über die Landzunge Fischland gelangen wir wieder auf das Festland und wandern auf den in der Nebensaison einsamen Wegen der Rostocker Heide und stellenweise entlang der Steilküsten vorbei an Wismar und durch die Wismarbucht zum Schloss Gross Schwansee. Weiter geht es anschließend ins Landesinnere nach Lübeck. Nun verlassen wir

Alle Funktionen mit Pro+ freischalten
Mit Pro+ schaltest du den Zugang zu Tourdetails, Wegbeschreibung, Bildern, dem GPS-Track sowie vielen wertvollen Informationen rund um die Tour frei.

Bereits freigeschaltet? 

Premium Inhalt Premium-Touren werden von professionellen Autoren oder Fachverlagen herausgegeben.
Herausgeber Outdooractive Premium

Wir sind ein Team aus passionierten Sportlern, Naturliebhabern und Fotografen – Outdoor ist unsere Leidenschaft und unser Element. Wir laden euch als Pro+ User ein, uns auf unseren Expeditionen zu folgen. In diesem Kanal teilen wir unsere persönlichen Empfehlungen mit euch und geben euch alle relevanten Informationen zu unseren Touren an die Hand.

Mit Outdooractive Premium-Touren stellen wir euch unseren hochwertigsten Content zur Verfügung: akkurate Tracks, authentische Beschreibungen und ausdrucksstarkes Bildmaterial. Alle Premium-Touren können offline gespeichert und die Tracks heruntergeladen werden.

Profilbild von Hanna Finkel Autor Hanna Finkel

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.

Sonny Andersen
16.07.2014 · Community
Last week I walked the E9 from Dykhausen to the Dutch border, and I have to issue a warning against your track. As you may know, the general principle for the European Long Distance Trails is to connect existing trails, in this case the Ems-Jade-Wanderweg from Dykhausen to Middelburg, and then the Ostfriesische Wanderweg to Leer, therefore I took great care in following the signposts; I wonder if you ever saw them ?? Here is a list of the errors: In Dykhausen, cross the canal, walk on the northside, and cross again at Abickhafen. South of Hoheesche there is no path along the canal, neither on your map, so you must take a small detour through the wood, Hoher Horst. Cross the canal on Borgweg, cross on L34, again at the docks, and stay on the northside until you reach the foot bridge, where you go south on Ostfriesischer Wanderweg. The E9 follows the Postweg in Holtrop, no detours until you turn right at Grenzgraben. The are no detour on Haupstrasse in Stiekelskamp, just follow the Ostfriesische Wanderweg along the old road, then use Wassergarten. There are no detour in Brinkum. The E9 uses Düsterweg and Buntjer Weg in Brunn. From Leer and onwards there are no signposts, but still there are strange ways in your track. At Plumenhörn, the gates are locked to the NSG, so there is no access to the dykes. In Weener, the route on the southside of the railroad and through the NSG Püttenbollen is much more interesting than the busy B436. In Charlottenpolder, your track stops in the middle of nowhere. If you turn left on the path, you can cross Wymeerer Stieltief on a footbridge (not shown on your map). This is a German/Dutch crosssing point for several trails including the E9. As my E9 started in Priwall, I took a quick look at the route, and here are also many errors. I am deeply disappointed.
mehr zeigen
Gemacht am 05.07.2014

Fotos von anderen