Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
Sprache auswählen
Community 1 Monat gratis Pro testen
Start Touren Etappenwanderung im Valle Maira - Gesamte Tour
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen Tour kopieren
Fitness
Mehrtagestour Etappentour

Etappenwanderung im Valle Maira - Gesamte Tour

Mehrtagestour · Cottische Alpen
Verantwortlich für diesen Inhalt
DAV Sektion Dresden Verifizierter Partner 
  • Etappe 1: Colle San Giovanni
    / Etappe 1: Colle San Giovanni
    Foto: Egon Höller, DAV Sektion Dresden
  • / Etappe 1: Fresken in der Kirche Elva
    Foto: Egon Höller, DAV Sektion Dresden
  • / Etappe 2: Kühe vor dem Monte Chersogno
    Foto: Egon Höller, DAV Sektion Dresden
  • / Etappe 2: Kirche in Ussolo
    Foto: Egon Höller, DAV Sektion Dresden
  • / Etappe 3: Blick vom Punto Colour ins obere Mairatal
    Foto: Egon Höller, DAV Sektion Dresden
  • / Etappe 3: Abstieg zum Ponte Maira
    Foto: Egon Höller, DAV Sektion Dresden
  • / Etappe 3: Ponte Maira
    Foto: Egon Höller, DAV Sektion Dresden
  • / Etappe 4: Maira-Quelle
    Foto: Egon Höller, DAV Sektion Dresden
  • / Etappe 4: Kühe am höchsten Punkt der Tour: Monte Estelleta (2.316 m)
    Foto: Egon Höller, DAV Sektion Dresden
  • / Etappe 4: Ankunft in Chialvetta
    Foto: Egon Höller, DAV Sektion Dresden
  • / Etappe 5: Blick vom Ausgang des Unerzio-Tales in das obere Mairatal
    Foto: Egon Höller, DAV Sektion Dresden
  • / Etappe 5: Vor der Ankunft am Ziel - Centro Culturale Borgata San Martino
    Foto: Egon Höller, DAV Sektion Dresden
m 2500 2000 1500 1000 500 70 60 50 40 30 20 10 km

Rundwanderung im Hochgebirgstal Valle Maira des Piemont. Auf Wanderwegen und Hochgebirgspfaden in den Cottischen Alpen, dem südlichsten Teil der Alpen in Italien, durch fast verlassene Bergdörfer, von Posto Tappa zu Posto Tappa.

mittel
70,2 km
26:00 h
3729 hm
3729 hm

Etappenwanderung von Posto Tappa zu Posto Tappa bedeutet: An den Etappenorten gibt es Gasthäuser bzw. Pensionen (Posta Tappa), die die Wanderer verpflegen und die Untekünfte vermitteln. Diese befinden sich in in nach heutigem Standard renovierten Häusern der zum Teil entvölkerten Bergdörfer. Das Hauptgepäck wird am Morgen an der Posto Tappa abgegeben und wird zum Tagesziel transportiert.

Fazit: Eine sehr schöne Tour in den Cottischen Alpen

Autorentipp

Auf der 4. Etappe Ponte Maira nach Chialvetta sollte man bei schönem Wetter, guter Kondition und zeitigem Start die hochalpine Variante über den Colle d’Enchiausa (2.740 m) wählen.

Wir sind die verkürzte Runde gewandert, d.h. die 2 Bergetappen nach Finello und Palent wären sicherlich auch noch sehr interessant geworden.

Letztendlich ist die Wanderung bei der Blütenpracht im Juni sicherlich noch schöner als am Ende eines trockenen Sommers

Profilbild von Egon Höller
Autor
Egon Höller 
Aktualisierung: 12.03.2019

Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2312 m
Tiefster Punkt
923 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Weitere Infos und Links

Dieser Tourbericht entstand nach der im August 2017 durchgeführten Reise „Genusswandern im Piemont - Reise ins Valle Maira“ des Veranstalters ReNatour. Eine ausführliche Beschreibung der offiziellen Wanderreise mit allen Besonderheiten findet man auf der Seite www.renatour.de/piemont-wandern

Eine individuelle Beschreibung der Tour ist auch auf der Seite www.ehoe.de/index.php/alpen/2017-mairatal  zu finden. 

Start

San Martino Inferiore (Centro Culturale Borgata San Martino) (1377 m)
Koordinaten:
DG
44.505067, 7.109037
GMS
44°30'18.2"N 7°06'32.5"E
UTM
32T 349685 4929711
w3w 
///behandeln.umrandung.überholt

Ziel

San Martino Inferiore (Centro Culturale Borgata San Martino)

Wegbeschreibung

Die Rundwanderung erfolgt auf allen Etappen auf dem Mairatal-Rundwanderweg Percorsi occitani (P.O.), der durchgängig gelb markiert ist.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Eine Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln nur schwer möglich.

Für Eisenbahn- oder Flugreisende ist das Mairatal über Turin oder Nizza-Cuneo und von dort aus mit dem Autobus in Richtung Acceglio erreichbar.

Koordinaten

DG
44.505067, 7.109037
GMS
44°30'18.2"N 7°06'32.5"E
UTM
32T 349685 4929711
w3w 
///behandeln.umrandung.überholt
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Die Rundwanderung erfolgt mit täglichem Gepäcktransport von Posta Tappa zu Posta Tappa.

Feste Bergschuhe sind empfehlenswert. Der Tagesrucksack sollte auf jeden Fall Regen-Bekleidung enthalten.


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.

Profilbild

Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
70,2 km
Dauer
26:00h
Aufstieg
3729 hm
Abstieg
3729 hm
Etappentour kulturell / historisch

Statistik

  • 2D 3D
  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
  • 5 Etappen
mittel Etappe 1
6,8 km
2:30 h
493 hm
243 hm
Etappenwanderung im Valle Maira 1. Tag: San Martino - Elva
von Egon Höller,   alpenvereinaktiv.com
mittel Etappe 2
18,7 km
7:30 h
950 hm
1271 hm
Etappenwanderung im Valle Maira 2. Tag: Elva - Ussolo
von Egon Höller,   alpenvereinaktiv.com
mittel Etappe 3
11,6 km
4:30 h
695 hm
655 hm
Etappenwanderung im Valle Maira 3. Tag: Ussolo - Ponte Maira
von Egon Höller,   alpenvereinaktiv.com
Etappe 4
16,6 km
6:00 h
1039 hm
954 hm
Etappenwanderung im Valle Maira 4. Tag: Ponte Maira - Chialvetta
von Egon Höller,   alpenvereinaktiv.com
mittel Etappe 5
15,8 km
5:30 h
623 hm
728 hm
Etappenwanderung im Valle Maira 5. Tag: Chialvetta - San Martino
von Egon Höller,   alpenvereinaktiv.com
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.