Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Etappenwanderung im Valle Maira - Etappe 4
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour Etappe 4

Etappenwanderung im Valle Maira - Etappe 4

Wanderung · Cottische Alpen
Verantwortlich für diesen Inhalt
DAV Sektion Dresden Verifizierter Partner 
  • Ponte Maira
    / Ponte Maira
    Foto: Egon Höller, DAV Sektion Dresden
  • / Mairaquelle
    Foto: Egon Höller, DAV Sektion Dresden
  • / Unterhalb der Mairaquelle
    Foto: Egon Höller, DAV Sektion Dresden
  • / Im Aufstieg zum Grange Caletto
    Foto: Egon Höller, DAV Sektion Dresden
  • / Kühe au dem Monte Estella
    Foto: Egon Höller, DAV Sektion Dresden
  • / Abstieg nach Prattorondo
    Foto: Egon Höller, DAV Sektion Dresden
  • / Prattorondo
    Foto: Egon Höller, DAV Sektion Dresden
  • / Esel nahe Chialvetta
    Foto: Egon Höller, DAV Sektion Dresden
  • / Ankunft in Chialvetta
    Foto: Egon Höller, DAV Sektion Dresden
m 2800 2600 2400 2200 2000 1800 1600 1400 1200 16 14 12 10 8 6 4 2 km Monte Castello Mairaquelle

Etappenwanderung im Valle Maira

4. Tag: Ponte Maira - Chialvetta

Strecke 16,6 km
6:00 h
1.039 hm
954 hm
Von Ponte Maira wandern wir auf dem Waldweg zur Sorgenti di Maira (1.645 m), einer Lichtung, wo die Maira-Quellen sprudeln. Das Wasser verschwindet unterhalb des schönen Campingpatzes, es wird dem nahegelegen Saretto-Stausee zugeführt. Wie geht es nun weiter: Die hochalpine Variante über den Colle d’Enchiausa (2.740 m) oder den Weg über Colle Ciarbonet (2.206 m)? Es ist inzwischen schon 11:00 Uhr. So entscheiden wir uns für die mind. 2 Stunden kürzere und 500 Höhenmeter geringere Variante. Wir steigen in südöstlicher Richtung durch einen schönen Lärchenwald auf. Bis zum Sattel bleiben wir so im Schatten. Wir sind gut im Zeitplan und so können wir nach der Mittagsrast noch den ½-stündigen Aufstieg zum Monte Estelletta (2.316 m) machen. Dies ist zwar nur eine flache Kuppe, auf der die weißen Rinder das inzwischen gelb-braune Gras fressen, besitzt aber sogar ein Gipfelkreuz mit Gipfelbuch. Wir genießen vom höchsten Punkt unserer Mairatal-Wanderung den Blick über die Berge und insbesondere in das Unerzio-Tal (Valle Unerzio), das unser heutiges Ziel ist. Nach dieser Pause steigen wir dann über den weiten Alpkessel ab. Wie schon an den Vortagen kann man auch hier Abschneider zwischen den Serpentinen des Wirtschaftsweges nutzen. So erreichen wir zur besten Kaffeezeit Viviere (1.700 m), den obersten Weiler des Unerzio-Tales. Hier im Rifugio könnte man lange sitzen bleiben. Doch wir steigen weiter ins Tal. Zunächst erreichen wir das 100m tiefer gelegene Pratorondo. Nach weiteren 20 Minuten auf einem schönen Wanderweg sehen wir in der Spätnachmittagssonne schon den Kirchturm von Chialvetta. Nun sind es nur noch wenige Schritte bis zu unserem Posto-tappa Trattorio della Gardetta und unweit davon unser Quartier. Das Abendmenü ist hier nicht so niveauvoll wie am Vortage, mit der Pasta ist der Wanderer allemal zufrieden. Der Weißwein (Sorte?) schmeckt hier genauso gut wie in den anderen Herbergen.
Profilbild von Egon Höller
Autor
Egon Höller 
Aktualisierung: 08.03.2019
Höchster Punkt
2.312 m
Tiefster Punkt
1.395 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start

Koordinaten:
DD
44.477072, 6.965056
GMS
44°28'37.5"N 6°57'54.2"E
UTM
32T 338162 4926876
w3w 
///schöpfer.mühelos.ehepaare

Wegbeschreibung

Wie auch auf den anderen Etappen wandern wir auf dem Mairatal-Rundwanderweg Percorsi occitani (P.O.), der durchgängig gelb markiert ist.

Details der Wegbeschreibung: Siehe DIE TOUR

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Koordinaten

DD
44.477072, 6.965056
GMS
44°28'37.5"N 6°57'54.2"E
UTM
32T 338162 4926876
w3w 
///schöpfer.mühelos.ehepaare
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Grundausrüstung für Wanderungen

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis
  • Diese Ausrüstungsliste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dient nur als Anregung, was eingepackt werden sollte.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Strecke
16,6 km
Dauer
6:00 h
Aufstieg
1.039 hm
Abstieg
954 hm
Etappentour

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.