Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Etappe N1 Mureck (AT) - Murska Sobota (SI): Entdecken Sie eine unvergessliche und abwechslungsreiche Fahrradtour durch die pannonische Tiefebene
Tour hierher planen Tour kopieren
Fernradweg

Etappe N1 Mureck (AT) - Murska Sobota (SI): Entdecken Sie eine unvergessliche und abwechslungsreiche Fahrradtour durch die pannonische Tiefebene

Fernradweg · Thermen- & Vulkanland
LogoAmazon of Europe Bike Trail
Verantwortlich für diesen Inhalt
Amazon of Europe Bike Trail Verifizierter Partner 
  • Röcksee lake
    / Röcksee lake
    Foto: pixelart.at
m 220 200 180 40 30 20 10 km
Beginnen Sie Ihren Fahrradurlaub am „Amazonas Europas“ in der Ortschaft Mureck direkt am Biosphärenpark Unteres Murtal. Fahren Sie durch romantische Wiesenlandschaften und bestaunen Sie die artenreiche Flora und Fauna. In den kleinen Dörfern und der historischen Altstadt von Bad Radkersburg laden Pensionen und traditionelle „Buschenschänken“ (Weinstuben) dazu ein, sich eine Pause und eine Erfrischung zu gönnen – verpassen Sie es nicht, die Spezialitäten und Weine aus der Region zu genießen! Überqueren Sie die Grenze und folgen Sie den besten Radwege Sloweniens, um die Pannonische Tiefebene zu entdecken.
Strecke 48,4 km
3:15 h
6 hm
54 hm
236 hm
184 hm
Die Etappe N1 des Radwegs „Amazonas Europas“ beginnt in der Ortschaft Mureck am Fluss Mur, in Österreichs sonnigster und vielseitigster Radregion Bad Radkersburg. Doch bevor Sie zu Ihrer Radtour aufbrechen, vergessen Sie nicht die letzte verbleibende Schiffsmühle Österreichs zu erkunden. Von hier aus folgt der Flussradweg dem Murradweg R2 durch die idyllischen Wälder an den Ufern der Mur, die zum Biosphärenpark Unteres Murtal zählen. Entlang des Weges können Sie im Frühjahr weitläufige Ansammlungen von Bärlauch entdecken, die darauf hinweisen, dass Sie einen seltenen und besonderen Lebensraum durchqueren. Anschließend führt Sie die Strecke auf einer ruhigen Straße zu einer Brücke über die Mur, durch die Sie nach Slowenien gelangen (Etappe S1). Die Etappe N1 folgt dem Wegverlauf am Nordufer der Mur, vorbei am Röcksee in Gosdorf, einem wunderschönen Ort für ein kurzes Bad. Ganz in der Nähe befindet sich zudem ein Klimaschutzgarten, der einen Besuch wert ist.

 

Begegnen Sie dem Geist unberührter Natur

 

Der Weg verläuft weiter durch den Biosphärenpark und dessen Auenwälder und folgt einer nichtasphaltierten Straße bis zum Murturm, einem Aussichtsturm. Erklimmen Sie die 168 Stufen bis zur Aussichtsplattform auf einer Höhe von 27 Metern und genießen Sie den wunderschönen, weitreichenden Blick über regenerierte Mur-Landschaften. Von hier aus passiert der Weg mehrere kleine Dörfer, bis er nach vier Kilometern in die Ortschaft Donnersdorf mündet. Entlang des Weges gibt es eine Getränkestation mit Selbstbedienung, an der sicher jeder Durst gelöscht werden kann.

 

 

Machen Sie einen Abstecher und entdecken Sie noch mehr

 

In Donnersdorf können Sie einen Abstecher zur River'scool, einer Bildungseinrichtung rund um den Fluss, machen. In der River'scool erwartet Sie eine Vielfalt an Tieren- und Pflanzenarten: Uferschwalben, Flussregenpfeifer und Fische wie Blaunase und Barbe. Darüber hinaus bietet eine nahegelegene Fahrradbrücke eine weitere Möglichkeit, den Fluss zu queren, auf diese Weise nach Slowenien zu gelangen und das Abenteuer auf der südlichen Route des Radwegs „Amazonas Europas“ (Etappe S1) fortzuführen.

 

Gleichzeitig Fahrrad fahren und lernen

 

Die Hauptstrecke führt weiter von Donnersdorf nach Dietzen. Dort können Sie das einzigartige Bäcksteffl Käferbohnen-Kabinett besuchen, um alles über die violettroten Bohnen zu erfahren, was Sie schon immer wissen wollten! Wir empfehlen Ihnen außerdem, die nahegelegene Stadt Halbenrain (1,2 km von Dietzen entfernt) anzufahren und durch den Kräutergarten im Park von Schloss Halbenrain zu flanieren. Der Park wurde nach den Regularien entworfen, die unter Karl dem Großen erlassen wurden, und umfasst mehr als 150 Kräuter, Pflanzen und Kulturen, die für medizinische oder kulinarische Zwecke verwendet werden.

 

Nachdem sie Dietzen hinter sich lässt, wendet sich die Hauptstrecke südwärts und verläuft durch die unberührte Natur der Auenwälder hin zum Liebmannsee. Hier haben Sie die Möglichkeit, einen kurzen Abstecher zum Aussichtspunkt der Mur zu machen. Nach dem See führt die Hauptstrecke nach Bad Radkersburg. Auf dem Weg dahin passieren Sie die Parktherme Bad Radkersburg mit ihrem mineralstoffreichen Thermalwasser. Hier können Sie im 50-Meter-Sportbecken ein belebendes Bad nehmen, Ihre Muskeln lockern und Energie tanken können.

 

Wagen Sie den Sprung und machen Sie Ihren Radurlaub unvergesslich

 

Ein kleiner Umweg führt Sie von der Hauptstrecke zur historischen Altstadt von Bad Radkersburg, einem bezaubernden Ort mit romantischen Plätzen und schmalen Gassen. 1978 erhielt die Stadt die Europagoldmedaille für Denkmalpflege. Spazieren Sie durch die Straßen der Stadt, erleben Sie ihre Geschichte und probieren Sie in den Straßencafés die köstlichen Weine der Region. Zahlreiche Sehenswürdigkeiten und eine Vielzahl von Hotels locken Besucher, anzuhalten und eine Weile zu bleiben. In Bad Radkersburg gibt es erneut die Möglichkeit, die Mur zu queren und im slowenischen Gornja Radgona auf die Etappe S1 des Radwegs „Amazonas Europas“ (Etappe S1) wechseln.

 

Nachdem die Hauptstrecke der Etappe N1 aus dem malerischen Bad Radkersburg herausführt, kehrt sie zur idyllischen Kulisse der Auenwälder zurück und verläuft weiter entlang des Nordufers der Mur in Richtung Laafeld und Sicheldorf. Zwei Kilometer hinter Laafeld gibt es die Möglichkeit, erneut einen kleinen Abstecher zu machen, um einen schönen Blick auf die Mur zu erhaschen. Bleiben Sie nach Laafeld für mehr als zwei Kilometer auf der Hauptstrecke, gelangen Sie nach Sicheldorf. im Sommer erwarten Sie in der Buschenschank von Martinecz dort regionale Spezialitäten und lokale Weine. Sie führt an der von Feldern umgebenen Heilquelle in Johannisbrunnen vorbei – einem idealen Ort zum Kräftesammeln.

 

Neue Grenze, neue Abenteuer

 

Nach Sicheldorf führt Sie der Flussradweg über den Grenzübergang nach Gederovci in Slowenien. Direkt hinter der Grenze sollten Sie nach rechts auf die Schotterstraße abbiegen. Die Straße verläuft entlang des Uferdamms, sodass Sie durch die Dörfer Sodišinci und Murski Petrovci radeln und in Petanjci erneut auf die Mur treffen. Die Strecke führt Sie am Kajak-Kanu-Rafting-Club „Most“ vorbei. Ganz in der Nähe können Sie die Mur queren und auf die Etappe S1 wechseln oder lediglich einen Abstecher nach Radenci machen und Ihrem Körper in den berühmten Mineralwasserquellen etwas Gutes tun. Die Etappe N1 folgt dem Verlauf der Mur an ihrem Nordufer. Zu Ihrer Linken erstrecken sich endlose Felder und zu Ihrer Rechten kleine Wälder, während Sie zum Dorf Bakovci weiterfahren. Nach 5,4 Kilometern Radweg ab Petajnci können Sie einen kurzen Umweg (gen Süden) fahren, um in Krog die Informationsstelle und die Fähre über die Mur zu besuchen. Dort können Sie eine kurze Pause einlegen, während Sie sich mit der Natur und Kultur der Region vertraut machen.

 

Die charmante, einladende Pomurje-Region

 

Sollten Sie sich dafür entscheiden, auf der Hauptstrecke zu bleiben, führt Sie diese von Petanjci direkt nach Bakovci und von dort zum Endpunkt der Etappe N1 des Radwegs „Amazonas Europas“, den Expano-Pavillons nahe Murska Sobota. Hier können Sie an nur einem Ort die Region Pomurje entdecken, indem Sie traditionelle Speisen kosten, Wissenswertes über die Region erfahren, sich körperlich betätigen oder einfach am See Soboško jezero entspannen.

Höchster Punkt
236 m
Tiefster Punkt
184 m

Start

Koordinaten:
DD
46.704703, 15.771047
GMS
46°42'16.9"N 15°46'15.8"E
UTM
33T 558941 5172638
w3w 
///eigenschaften.unterhändler.computerspiel

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Koordinaten

DD
46.704703, 15.771047
GMS
46°42'16.9"N 15°46'15.8"E
UTM
33T 558941 5172638
w3w 
///eigenschaften.unterhändler.computerspiel
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ähnliche Touren in der Umgebung

 Diese Vorschläge wurden automatisch erstellt.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Strecke
48,4 km
Dauer
3:15 h
Aufstieg
6 hm
Abstieg
54 hm
Höchster Punkt
236 hm
Tiefster Punkt
184 hm

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.