Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Etappe 37 Alpe-Adria-Trail: Bagnoli della Rosandra - Muggia
Tour hierher planen Tour kopieren
Mehrtagestour empfohlene Tour

Etappe 37 Alpe-Adria-Trail: Bagnoli della Rosandra - Muggia

· 7 Bewertungen · Mehrtagestour · Karst und Mediterranes Slowenien
Verantwortlich für diesen Inhalt
Kärnten Werbung GmbH - AlpeAdriaTrail Verifizierter Partner 
  • Blick von Socerb auf die Adria
    / Blick von Socerb auf die Adria
    Foto: Jaka Ivančič, Slowenien Tourismus
  • / Socerb Castle
    Foto: Jost Gantar, Slowenien Tourismus
  • / Hafen von Muggia
  • / Sonnenuntergang in Muggia
    Foto: Kärnten Werbung GmbH - AlpeAdriaTrail
  • / Muggia
    Foto: Turismo FVG
  • / Totem Infopoint Muggia
    Foto: Sara Ehrlich, Kärnten Werbung GmbH - AlpeAdriaTrail
  • / Alpe-Adria-Trail welcome center Muggia
    Foto: Viaggiare Slow, Viaggiare Slow
  • / Muggia from above
    Foto: Kärnten Werbung GmbH - AlpeAdriaTrail
m 600 500 400 300 200 100 -100 20 15 10 5 km Socerb Castle Tinjan San Barbara Osp
Mit großer Vorfreude auf die Adria geht es auf die letzte Etappe des Alpe-Adria-Trails, die die unermüdlichen Wanderer schließlich zum Endpunkt nach Muggia führen wird.
mittel
Strecke 23,3 km
7:00 h
924 hm
988 hm
Wir sind fast am Ende und werden bald unser sehnlichst erwartetes Ziel erreichen. Schon jetzt können wir das Mittelmeer riechen und machen uns mit einer gewissen Vorfreude auf das Erreichen der Adria auf den Weg. Der Weg führt vom Val Rosandra über den Karstrand zur Burgruine Socerb, die uns mit schönen Ausblicken verwöhnt, und dann weiter ins Slowenische Osp-Tal und auf einem sanften Abstieg durch das kleine Dorf Tinjan Richtung Küste. Diese seit 2021 neu gestaltete Etappe führt von Italien via Socerb nach Slowenien und bei Rabuiese wieder retour nach Italien. In Muggia angekommen bleibt dann nur noch, sich mit leckeren Fischgerichten und einem wohlverdienten Bad im Meer in zu belohnen.

Autorentipp

Mit dem Schiff kommen Sie mehrmals täglich von Muggia nach Triest und retour

https://www.triestetrasporti.it/en/time-schedule-and-routes/sea-lines/trieste-muggia

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
450 m
Tiefster Punkt
3 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Torrente Rosandra
Residence Bleu
B&B ROSANDRA
Hotel Porto San Rocco

Start

Bagnoli della Rosandra in der Gemeinde San Dorligo Della Valle - Dolina (66 m)
Koordinaten:
DD
45.613913, 13.858343
GMS
45°36'50.1"N 13°51'30.0"E
UTM
33T 410986 5051785
w3w 
///kanzlei.wertvoll.schlamm

Ziel

Muggia

Wegbeschreibung

Von der Ortschaft Bagnoli della Rosandra geht es entlang der SP11 nach Crogole und dann links auf den Wanderweg CAI 46a hinauf zum Gipfel des Monte Carso. Von hier hat man einen wunderschänen Blick auf Triest, Muggia und die gesamte Triestiner Bucht. Weiter geht es auf einem breiten Weg zum Schloss Socerb. Von dort rechts abwärts auf der Straße und dann mit Abkürzungen links zum Dorf Osp. Im Dorf rechts und hinauf zum Gipfel des Tinjan. Von dort rechts abwärts durch das Tal unterhalb von Urbanci nach Spodnje Škofije und rechts auf dem Parenzana-Weg zur slowenisch-italienischen Grenze bei Škofije. Wir gelangen nach Italien und folgen dort der Beschilderung (Weg CAI 1) hinauf zum Kirchlein Santa Barbara hoch in den Hügeln von Muggia. Das letzte Stück des Weges führt uns über die Provinzstraße SP16 (wiederum CAI 1) hinunter ins Ortszentrum von Muggia wo in der Via Alessandro Manzoni 2, direkt am Meer, das Alpe-Adria-Trail Welcome Center die Wanderer erwartet.

Highlights am Weg:

Val Rosandra (Dolina Glinščice): Das Rosandra-Tal umgibt den Fluss Rosandra in der  italienischen Gemeinde San Dorligo della Valle. Es ist das einzige Tal im Triester Karst und wurde im Jahr 1996 zum Naturpark erklärt. Der nördliche Teil des Tals reicht bis über die Grenze zu Slowenien. Das Tal ist auch ein beliebtes Erholungsgebiet für die Anwohner.

Burg Socerb: Die Burg in der Nähe des Dorfes Socerb liegt am Karstrand oberhalb des Golfs von Triest. Sie wurde bereits im 14. Jahrhundert erstmals erwähnt und hatte eine äußerst strategische Lage.

Osp: ist eines der ältesten slowenischen Dörfer, das bereits im 11. Jahrhundert erwähnt wurde. In der Wand oberhalb des Dorfes befindet sich die Osp-Höhle, auch Grad-Höhle genannt, in der der Fluss Osp entspringt. Die Wand ist auch für ihre Kletterrouten bekannt.

Muggia: Diese kleine Stadt entstand aus einer alten Festung, von der noch lange Teile der mittelalterlichen Mauerfundamente stehen. Die ältesten Teile der Siedlung lassen sich auf die Hügelfestungen Santa Barbara und Muggia Vecchia zurückführen.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Koordinaten

DD
45.613913, 13.858343
GMS
45°36'50.1"N 13°51'30.0"E
UTM
33T 410986 5051785
w3w 
///kanzlei.wertvoll.schlamm
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

Normale Wanderausrüstung

Basic Equipment for Long-Distance Hikes

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis

Campingausrüstung

  • Zelt (3- oder 4-Jahreszeiten)
  • Campingkocher (mit Gas und Zubehör)
  • Isomatte, Schlafsack mit entsprechender Komforttemperatur
  • Proviant
  • Hygieneartikel und Medikamente
  • Toilettenpapier

Hüttenübernachtung

  • Hygieneartikel und Medikamente
  • Reisehandtuch
  • Ohrstöpsel
  • Hüttenschlafsack
  • Schlafklamotten
  • Ggf. Alpenvereins-Mitgliedsausweis und Personalausweis
  • Coronavirus-Maske und Handdesinfektionsmittel
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

3,4
(7)
Elisabeth Falkenhahn
26.09.2021 · Community
Eine letzte Etappe die noch einmal alle Kräfte fordert . Die Tour wurde 2021 umgestellt , von einfacher Strecke kann in meinen Augen nicht mehr die Rede sein . Da wir unsere letzte Übernachtung in Draga Sant Elia bei Locanda Mario hatten, mussten wir noch den wunderschönen aber anspruchsvollen Abstieg ins Rosandratal meistern . Danach der in meinen Augen sehr steile Anstieg auf den Monte Carso ( 425 m ) . Anschließend waren wir ständig auf Wegen unterwegs die uns weg vom Meer ins Hinterland führte . Viele Kilometer durch Ortschaften und Wälder in denen die Wegweiser oft sehr schwer zu finden waren . Sicherlich die Ausblicke waren atemberaubend, aber irgendwann möchte man am Ziel ankommen . Am Ende,hatten wir auf meinem Handy 31 Kilometer für den Weg gespeichert . Sicherlich mit ein paar Umwegen , weil wir den Weg nicht gleich gefunden haben , aber es ist wirklich eine große Herausforderung am letzten Tag noch so eine lange Etappe zu laufen . Besonders die Höhenmeter machen es sehr anstrengend . Man sollte sich vorher gut überlegen ob man die neue Strecke laufen möchte . Wir würden es jetzt anders planen und die alte Strecke laufen .
mehr zeigen
Extrem steil und schlecht ausgeschildert .
Foto: Elisabeth Falkenhahn, Community
Schöner Ausblick von der Burg Socerb
Foto: Elisabeth Falkenhahn, Community
Auf und ab , teils sehr mühsame Aufstiege .
Foto: Elisabeth Falkenhahn, Community
Sonntag, 26. September 2021, 13:09 Uhr
Foto: Elisabeth Falkenhahn, Community
Das Ziel erreicht nach einer sehr langen und anstrengender Etappe .
Foto: Elisabeth Falkenhahn, Community
Muggia , welch ein tolles Gefühl sein Ziel erreicht zu haben .
Foto: Elisabeth Falkenhahn, Community
Jeff Miller
12.08.2020 · Community
Fairly easy downhill into Muggia. So ends great adventure of the last 9 stages of the trail. Thank you. To get to Trieste train station take the number 20 bus.
mehr zeigen
Wednesday, August 12, 2020 10:19:25 AM
Foto: Jeff Miller, Community
Joy Hopkins 
04.07.2019 · Community
The start of this stage is beautiful, and the conclusion was sweet. I walked from Heilgenblut. The in between was too industrial. The welcome center seemed surprised to see a hiker. I was disappointed that there was no Alpe Adria Trail merchandise to buy like t-shirt, patch or water bottle. I had a splendid journey overall, and all three booking centers were very responsive when I had questions. It was beastly hot, but they can’t control the weather!
mehr zeigen
Welcome Hikers Muggia Info Point
Foto: Joy Hopkins, Community
Alle Bewertungen anzeigen

Fotos von anderen

Extrem steil und schlecht ausgeschildert .
Schöner Ausblick von der Burg Socerb
Auf und ab , teils sehr mühsame Aufstiege .
Sonntag, 26. September 2021, 13:09 Uhr
+ 8

Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
23,3 km
Dauer
7:00 h
Aufstieg
924 hm
Abstieg
988 hm
Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit geologische Highlights

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.