Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
Sprache auswählen
Community 1 Monat gratis Pro testen
Start Touren Etappe 16 Vom Gletscher zum Wein Südroute Salzstiegl - Pack
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen Tour kopieren
Fitness
Wanderung Etappe

Etappe 16 Vom Gletscher zum Wein Südroute Salzstiegl - Pack

Wanderung · Süd- und Weststeiermark
Verantwortlich für diesen Inhalt
Steiermark Tourismus - Das Grüne Herz Österreichs Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Unterwegs auf der Packalpe
    / Unterwegs auf der Packalpe
    Foto: Steiermark Tourismus/Harry Schiffer
  • / Wanderroute "Vom Gletscher zum Wein" | Weitwanderweg Steiermark
    Video: Steiermark - Das Grüne Herz Österreichs
  • / Blick vom Salzstiegl auf den Speikkogel
    Foto: TV Lipizzanerheimat/Eva Unterhuber
  • / Saureishütte
    Foto: Gemeinde Hirschegg, Gemeinde Hirschegg
  • / Sommerweiden Lipizzaner beim Alten Almhaus
    Foto: Enrico Caracciolo, TV Lipizzanerheimat
  • / Hirschegger Goldloch
    Foto: TV Lipizzanerheimt/EU, Tourismusverband Lipizzanerheimat
  • / Sommerweide der Lipizzanerjunghengste
    Foto: Willi Fuchs, TV Lipizzanerheimat
  • / Görlitzer Hütte
    Foto: TV Lipizzanerheimat_EU, Tourismusverband Lipizzanerheimat
  • / Bernsteinhütte
    Foto: TV Lipizzanerheimat/EU, Tourismusverband Lipizzanerheimat
  • / Knödelhütte im Sommer
    Foto: TV Lipizzanerheimat/EU, Tourismusverband Lipizzanerheimat
  • / Packer Geopark
    Foto: Robert Cescutti, Berg- und Naturwacht Bezirk Voitsberg
  • / Packer Stausee: Luftbild
    Foto: Media Soft/Kurz, TV Steirische Rucksackdörfer
  • / Haus der Natur-Talschaftsmuseum
    Foto: MUSIS | Evelyn Kaindl-Ranzinger, Tourismusverband Lipizzanerheimat
m 2200 2000 1800 1600 1400 1200 1000 18 16 14 12 10 8 6 4 2 km Saureishütte Bernstein-Hütte Görlitzer-Hütte Goldloch Packer Stausee Knödel-Hütte

Eine aussichtsreiche, lange Höhenwanderung, die jedoch mit geringen Höhenunterschieden aufwartet. Diese und die nächste Etappe der Wanderroute "Vom Gletscher zum Wein" stellen den Übergang vom alpinen Raum in das Weinland der Steiermark dar. Zunächst noch über weite Almböden unterwegs tauchen wir schön langsam, aber doch, ins Weinland ein.

mittel
19 km
6:00 h
400 hm
826 hm

Die wohl bekanntesten Vertreter der Region Lipizzanerheimat, in der wir uns nun befinden, sind die - nomen es omen - Lipizzaner im Bundesgestüt Piber. In diesem Zusammenhang haben wir einen Tipp parat: wir legen am Salzstiegl eine Zusatznacht ein und besuchen die Lipizzaner-Junghengste auf ihrer Sommerfrische auf der Stubalm. Dafür wandern wir knapp 6 km am Nord-Süd Weitwanderweg 05 Richtung Norden zum Gasthof Altes Almhaus auf der Stubalm. Von Anfang Juni bis Anfang September verbringen hier auf der Alm rund 50 ein- bis dreijährige Junghengste die Sommermonate auf 1.500 Meter Seehöhe, um die notwendige Trittsicherheit und körperlichen Anforderungen für ihre zukünftigen Aufgaben zu erlangen. Wichtiger Hinweis: Bitte beobachten Sie die Tiere in aller Ruhe und geben sie diese auch den Tieren! Karten dafür erhalten Sie ausschließlich im Lipizzanergestüt Piber sowie beim Gasthof "Altes Almhaus" auf der Stubalm.

Autorentipp

Im Thermen- und Vulkanland Steiermark, der Oststeiermark und der Süd- und Weststeiermark öffnet die GenussCard bei Übernachtung in einem der rund 160 Genusscard-Partnerbetriebe Tür und Tor zu über 200 Ausflugszielen. Unzählige dieser Genusscard-Ausflugsziele, deren Palette von kulinarischen Manufakturen über Badeseen bis zu Museen reicht, liegen direkt an der Wanderroute "Vom Gletscher zum Wein".

Profilbild von Günther Steininger
Autor
Günther Steininger 
Aktualisierung: 10.06.2020

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1879 m
Tiefster Punkt
1118 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Saureishütte
Knödel-Hütte
Bernstein-Hütte
Görlitzer-Hütte
Alpengasthof Salzstiegelhaus
Packer Stausee

Sicherheitshinweise

Notruf Bergrettung: 140

Tipp zur Notfallmeldung – Antworten auf die sechs W-Fragen geben: Was ist passiert? Wieviele Verletzte? Wo ist der Unfall passiert (eventuell GPS-Koordinaten)? Wer meldet (Rückrufnummer)? Wann ist der Unfall passiert? Wetter am Unfallort?

Weitere Infos und Links

Wenn Sie sich einem Reiseveranstalter anvertrauen wollen, buchen Sie einfach bei Steiermark Touristik, dem offiziellen Reisebüro von Steiermark Tourismus: Tel. +43 316 4003 450, www.steiermark-touristik.com

Weitere Informationen:
Steiermark Tourismus, Tel. +43 316 4003, www.steiermark.com

Süd & West Steiermark, Tel. +43 3452 43152, www.sws.st

Steirische Ruchsackdörfer, Tel. +43 3144 72777, www.rucksackdoerfer.at

Lipizzanerheimat, Tel. +43 3144 727770, www.lipizzanerheimat.com

Die Steiermark Touren App, die gratis auf Google Play und im App Store zur Verfügung steht (Android, iOS), bietet detaillierte Informationen aus erster Hand: Shortfacts (Länge, Dauer, Schwierigkeit, Aufstieg und Abstieg in Höhenmetern, Bewertungen), Karte, Wegbeschreibungen, Höhenmesser, Kompass, Gipfelfinder, Navigation entlang der Tour. Zudem kann man seine persönliche Favoritenliste von Lieblingstouren und –punkten erstellen, Touren und Ausflugsziele offline speichern, social media - Kanäle bespielen und mehr.

Start

Salzstiegl (1542 m)
Koordinaten:
DG
47.068212, 14.871556
GMS
47°04'05.6"N 14°52'17.6"E
UTM
33T 490247 5212752
w3w 
///annehmbar.fragte.kellner

Ziel

Pack

Wegbeschreibung

Die ersten paar hundert Meter dieser Etappe der Wanderroute "Vom Gletscher zum Wein" führt uns am gleichen Weg wie auf der Etappe von Obdach zum Salzstiegl retour. An der Wegkreuzung am Hahnsattel halten wir uns geradeaus am Nord-Süd Weitwanderweg 05 und wandern durch eine eichte Senke zum 1.745 m hohen Peterer Sattel. Ab nun führt der weitere Weg an der Grenze zwischen Kärnten und der Steiermark entlang, begleitet von wunderschönen Ausblicken in die beiden Bundesländer im Süden Österreichs.

Den 1.967 m hohen Peterer Riegel umwandern wir östlich und gelangen nach knapp 2 Stunden die Bartholomäalm, ein schönes Fleckchen für eine Rast und zugleich der höchste Punkt unserer heutigen Tour. Danach führt uns der Weg weiterhin entlang der Grenze zwischen Kärnten und der Steiermark leicht bergab zur Hirscheggeralm, wo mit den Steinöfen uns eine der vielen spannenden wie auch eigenartig anmutenden Steinformation erwartet. Auf diesem Abschnitt erwarten uns mit der Bernsteinhütte (Tel. +43 676 6851267) und der Knödelhütte (Tel. +43 664 7663668) auch zwei Einkehrmöglichkeiten, die wir gerne annehmen. Von hier sind es nur mehr knapp 3 km zu unserem Etappenziel, dem idyllisch gelegenen Dorf Pack, das vor allem durch seine Lage an der Südautobahn A2 bekannt ist, die hier durch einen Tunnel geführt wird. Daher ist Pack mit seinem kleinen, feinen Geopark heute mit seinem Wanderangebot und dem Packer Stausee als Badesee ein beliebter Ausflugs- und Erholungsort. Baden und Erholen ist somit angesagt bevor es auf der nächsten Etappe über die Koralm zur Weinebene geht.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

ÖBB www.oebb.at oder Verbundlinie Steiermark www.busbahnbim.at

Mit der BusBahnBim App der Verbundlinie ist eine Fahrplanauskunft so einfach wie noch nie: Alle Verbindungen mit Bus, Bahn und Straßenbahn in Österreich können durch die Eingabe von Orten und/oder Adressen, Haltestellen bzw. wichtigen Punkten abgefragt werden. Erhältlich ist die App als Gratis-App für Smartphones (Android, iOS) – auf Google Play und im App Store

Anfahrt

Detaillierte Informationen zur Anreise finden Sie hier.

Parken

Am Salzstiegl stehen beim zentralen Wanderausgangspunkt zahlreiche Parkplätze zur Verfügung.

Koordinaten

DG
47.068212, 14.871556
GMS
47°04'05.6"N 14°52'17.6"E
UTM
33T 490247 5212752
w3w 
///annehmbar.fragte.kellner
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Rother Wanderführer "Vom Gletscher zum Wein": auf 160 Seiten mit 80 Farbabbildungen 60 Höhenprofile, 60 Wanderkärtchen im Maßstab 1:75.000, zwei Übersichtskarten, GPS-Tracks zum Download, Format 11,5 x 16,5 cm, kartoniert mit Polytex-Laminierung, ISBN 978-3-7633-4550-2, www.rother.de

Kartenempfehlungen des Autors

Gratis Pocket Card Wanderroute "Vom Gletscher zum Wein" finden Sie auf www.steiermark.com

Kompass WK219 Lavanttal, Saualpe, Koralpe www.kompass.at

Freytag & Berndt WK212 Seetaler Alpen · Seckauer Alpen · Judenburg · Knittelfeld www.freytagberndt.at

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Ein richtiges Rucksackpacken macht vieles leichter: Schwere Sachen als erstes einpacken. Die Wasserflasche sollte immer gut griffbereit in einer Seitentasche sein. Alle Dinge, die oft benötigt werden wie Sonnenbrille, Fotoapparat oder Wanderkarte, gehören obenauf. Eine Notfallsausrüstung inklusive Blasenpflaster gehört in jeden Rucksack und eine Einkleidung nach dem "Zwiebelsystem" empfiehlt sich immer!

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.

Profilbild

Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
19 km
Dauer
6:00h
Aufstieg
400 hm
Abstieg
826 hm
Streckentour Etappentour aussichtsreich geologische Highlights botanische Highlights faunistische Highlights

Statistik

  • 2D 3D
  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.