Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
Sprache auswählen
Community 1 Monat gratis Pro testen
Start Touren Etappe 10 Alpe-Adria-Trail: Hühnersberg - Künstlerstadt Gmünd
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen Tour kopieren
Fitness
Mehrtagestour

Etappe 10 Alpe-Adria-Trail: Hühnersberg - Künstlerstadt Gmünd

· 12 Bewertungen · Mehrtagestour · Millstätter See
Verantwortlich für diesen Inhalt
Kärnten Werbung GmbH - AlpeAdriaTrail Verifizierter Partner 
  • Künstlerstadt Gmünd in Kärnten
    / Künstlerstadt Gmünd in Kärnten
    Foto: Tourismusverband Lieser- und Maltatal
  • / Stadtturmgalerie Gmünd
    Foto: Tourismusverband Lieser-Maltatal
m 1300 1200 1100 1000 900 800 700 600 12 10 8 6 4 2 km Kirche St. Lucia Altersberg in Trebesing Dreifaltigkeitskapelle Gmünd 3 Täler Blick Energie Erlebnisweg Trebesing Alte Burg Gmünd

Die Etappe führt uns vom Hühnersberg in angenehm ländlicher Stille zum Bergdorf Altersberg und weiter über die spektakuläre Hängebrücke Drachenschlucht in die Künstlerstadt Gmünd.

 

mittel
13,9 km
4:30 h
284 hm
595 hm

Eine Wanderung über die ehemalige "Märchenwandermeile" ist von Anfang Juni bis Mitte September bei Schönwetter möglich! Die Öffnungszeiten der kostenfreien Hängebrücke „Drachenschlucht“ sind täglich von 9.30 Uhr bis 16.30 Uhr. Außerhalb dieser Zeiten und bei Schlechtwetter (Regen) ist die Brücke gesperrt! Info-Tel: +43(0)4732 3000.

Ein besonderes Erlebnis in Altersberg ist auch die Filialkirche St. Lucia mit dem Altersberger Augenwasser. Das Finale heißt Gmünd. Eine prämierte Künstlerstadt, deren Lebendigkeit besonders Kunstinteressierte staunen lässt.

 

Autorentipp

Wir empfehlen Jause und Getränke mitzunehmen. Einkehrmöglichkeit:  Allesbauer Preis, Altersberg, Tel.: +43 4732 3868 | www.allesbauer.at

 

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Hühnersberg, 1129 m
Tiefster Punkt
Künstlerstadt Gmünd, 735 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Gasthof Pension Kolmwirt

Sicherheitshinweise

Bei Schlechtwetter bzw. außerhalb der Öffnungszeiten der Hängebrücke Drachenschlucht müssen Sie in Altersberg auf die "Alternativroute" entlang der Straße bis Oberallach und weiter via Trebesing nach Gmünd ausweichen. Ein hoher Asphaltanteil ist hier unumgänglich. Wir bitten um Ihr Verständnis!

Weitere Infos und Links

Tolle Bilder und Informationen finden Sie unter Künstlerstadt Gmünd bzw. Familiental Lieser- und Maltatal.

Gästeinformation Gmünd
9853 Gmünd in Kärnten, Hauptplatz 20
Tel.: +43 4732 2215 14
elisabeth.ott@ktn.gde.at

Start

Hühnersberg - Gasthof Kolmwirt (1049 m)
Koordinaten:
DG
46.847313, 13.443036
GMS
46°50'50.3"N 13°26'34.9"E
UTM
33T 381294 5189373
w3w 
///turmbau.wachen.hummel

Ziel

Künstlerstadt Gmünd - Untere Vorstadt

Wegbeschreibung

Auf zum größten Teil verkehrs- sowie steigungsarmen Wegen führt Sie diese Etappe bis in die Künstlerstadt Gmünd. Vom Ausgangspunkt wandern Sie über den Ortsteil Hintereggen sowie Zelsach bis nach Altersberg. Das kleine Dorf Altersberg liegt auf 940 m Seehöhe. Hier können Sie die kleine, langgestreckte Filialkirche St. Lucia, 1513 erstmalig erwähnt, besichtigen. Das heutige Aussehen stammt  großteils aus dem 18. Jahrhundert. Weithin wegen seiner Heilwirkung bekannt ist das „Altersberger Augenwasser". Ein kleines Brünnlein, das in der Kirche hervortritt. (Zutritt zur Kirche nur auf Anfrage möglich).

Die Wanderung weiter in Richtung der Künstlerstadt Gmünd über die "ehemalige Märchenwandermeile" ist wieder möglich! Die Öffnungszeiten der kostenfreien Hängebrücke „Drachenschlucht“ sind von Anfang Juni bis Mitte September, täglich von 9.30 Uhr bis 16.30 Uhr. Außerhalb dieser Zeiten und bei Schlechtwetter (Regen) ist die Brücke gesperrt und man muss dann über die Alternativroute via Oberallach und Trebesing nach Gmünd. Info-Tel: +43(0)4732 3000.

Der Weg zur Hängebrücke Drachenschlucht führt jedenfalls über Pirk entlang der ehemaligen Märchenwandermeile. Wir überqueren die kostenfreie Hängebrücke und erreichen Neuschitz. Von Neuschitz geht es bergab in Richtung Trebesing. Wir biegen links ab in Richtung Radlgraben und weiter in die Künstlerstadt Gmünd. Als herausragendes Europäisches Reiseziel, ausgezeichnet mit dem Europäischen Tourismuspreis EDEN 2011 und wunderbar gelegen am Schnittpunkt des Nationalparks Hohe Tauern und des Biosphärenparks Nockberge, bietet die Künstlerstadt Gmünd in Kärnten ein ungemein umfangreiches Kulturangebot mit den Schwerpunkten Bildende Kunst und vielfältiges Kunsthandwerk: Ausstellungen, Museen, Skulpturengärten, Künstlerateliers und unzählige Galerien lassen Kunst und Kultur für jedes Alter und jeden Geschmack zum Erlebnis werden.
 Die Lebendigkeit dieser kleinen Stadt wird Sie begeistern!

Sehenswürdigkeiten in Gmünd: 
mittelalterlicher Stadtkern mit Stadttoren, Stadtmauer, Stadtturm, Alte Burg, Kalvarienbergkirche, Schloss Lodron mit dem Porsche Park, Stadtpfarrkirche Mariä Himmelfahrt mit dem gotischen Karner, Geteilte Kirche, Pankratium Gmünd „Haus des Staunens“, Porsche Automuseum, u.v.m.

 

 Alternativroute: Nach einer Stärkung beim "Allesbauer" - Tel.: 0043 (0)4732 3868 wandern wir entlang der Verbindungsstraße "Oberallach", weiter zum Anschluss auf die "Alte Römerstraße/L 10" (Höhe Rachenbach) bis in die Ortschaft Trebesing. Weiter geht's beim Kreisverkehr Richtung Ortsmitte, vorbei bei der evangelischen Kirche, vorbei beim Gemeindeamt und der Volksschule bis Sie auf Höhe "Radl" wieder an den eingezeichneten Alpe-Adria-Trail stoßen.


Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Kein öffentliches Verkehrsmittel, Busverbindung nur bis Lendorf möglich.

Anfahrt

In Lendorf von der Drautal-Bundesstraße (B100) abzweigen, weiter bis zum Hühnersberg.

Parken

Parkplatz auf ca. 1.000m am Hühnersberg beim Gasthof Kolmwirt.

Koordinaten

DG
46.847313, 13.443036
GMS
46°50'50.3"N 13°26'34.9"E
UTM
33T 381294 5189373
w3w 
///turmbau.wachen.hummel
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

3,2
(12)
Profilbild
Katja Jääskeläinen
20.09.2020 · Community
Landschaftlich sehr schöner Abschnitt, aber die Markierung ist unterdurchschnittlich. Und in Zlattning stimmen Markierungen und die App nicht überein, was die Orientierung sehr erschwert. Gmünd ist schön und sehenswert.
mehr zeigen
Franziska Staber
01.09.2020 · Community
Die Etappe ist einfach und führt durch sehr hübsche kleine Dörfer und einen Märchenwald mit Hängebrücke. Teils über asphaltierte Straße, jedoch stört das nicht, da es kaum Verkehr in den abgelegenen Dörfern gibt.
mehr zeigen
Hängebrücke
Foto: Franziska Staber, Community
Ausblick
Foto: Franziska Staber, Community
Natalie Ricciardi
19.07.2020 · Community
Die Etappe war vom Landschaftlichen her ok. Leider ist sie äußerst schlecht beschildert (selbst die App kann da keine Abhilfe schaffen), außerdem geht man fast ausschließlich auf Asphalt, was für Beine und Füße eine zusätzliche Belastung darstellt.
mehr zeigen
Alle Bewertungen anzeigen

Fotos von anderen

Hängebrücke
Ausblick
Motorway
Asphalt
+ 4

Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
13,9 km
Dauer
4:30h
Aufstieg
284 hm
Abstieg
595 hm
Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich kulturell / historisch

Statistik

  • 2D 3D
  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.