Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Estergebirge - Herzogstand Rundwanderung
Tour hierher planen Tour kopieren
Bergtour

Estergebirge - Herzogstand Rundwanderung

Bergtour · Tölzer Land
Profilbild von Manfred Wolf
Verantwortlich für diesen Inhalt
Manfred Wolf
Karte / Estergebirge - Herzogstand Rundwanderung
m 1800 1600 1400 1200 1000 800 600 12 10 8 6 4 2 km
Rundwanderung im Uhrzeigersinn:

H5 Ohlstädter Alm - Heimgarten - H1 Gratweg - Herzogstand - H2 Abstieg zum Parkplatz Herzogstandbahn (Ausgangspunkt)

schwer
Strecke 13,5 km
4:01 h
1.180 hm
1.177 hm
03.10.2012 - Start unserer Tour um 10:00 Uhr am Parkplatz der Herzogstandbahn (Höhe 804m), vor der bereits sehr viele Ausflügler warten. Nix für uns.

Wir entschieden uns schon zu Hause für den Weg H5 im Uhrzeigersinn. Der erste Kilometer entlang am Deiningbach ist recht flach und gut zum Warmlaufen. Der traumhafte Pfad steigt durch lichten Wald steil an. Wir bleiben öfter stehen, um die bereits beeindruckenden Aussichten zu genießen. Schon bald passieren wir den Rotwandkopf und rasten in Rufweite der Ohlstädter Alm (Höhe 1413m) bei tollem Blick nach Süden über den Walchensee.

Weiter geht es steil(er) hinauf zur Heimgartenhütte (Höhe 1791m), dem höchsten Punkt der Tour. Gehzeit vom Parkplatz 2 1/2 Stunden. Ein wunderbarer Ort mit einer kaum zu beschreibenden Aussicht in alle Himmelsrichtungen. Sitzenbleiben und genießen.

Es kommt noch besser. Die Gratüberquerung ist ein Traum. Ein Muss für jeden Naturfreund! Gehzeit 1 1/2 Stunden. Wir haben mit vielen Wanderern gerechnet - es waren noch mehr an diesem sonnigen Feiertag. Nächstes mal kommen wir unter der Woche.

Am Pavillon und dem Martinskopf vorbei gehen wir in einer 3/4 Stunde hinunter zum Herzogstandhaus (Höhe 1575m). Menschenmassen. Die armen Wirtsleute kommen kaum nach.

Wir sehen auf unsere Uhr und beginnen mit dem Abstieg H2 in Richtung Walchensee zum Parkplatz. Für die rund 770m hinunter benötigen wir 1 3/4 Stunden. Es ist bereits 18:30 Uhr und unsere Knie spüren wir auch. Ein wunderbarer Tag.

Juliane Wiesneth und Manfred Wolf, Sengenthal

Autorentipp

Sehr beliebt und schnell zu erreichen. Deshalb besser nicht an Sonn- und Feiertagen gehen.
Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1.785 m
Tiefster Punkt
801 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Auf den Hütten nur Alkoholfreies genießen, auch wenn's juckt!

Start

Koordinaten:
DD
47.596490, 11.317900
GMS
47°35'47.4"N 11°19'04.4"E
UTM
32T 674244 5274056
w3w 
///geklärt.goldes.träumt

Wegbeschreibung

Die auf den Tafeln angegebenen Gehzeiten sind für geübte Wanderer gut machbar. Kalkulieren Sie 1 1/2 Stunden für Rast und Einkehr hinzu.

Das System von outdooractive.com rechnet für diese Tour 4 Stunden 03 Minuten. Tatsächlich sind es 6 1/2 Stunden.

Trittsicherheit und Kondition sind für diese Tour unbedingt notwendig.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Busverbindung Kochel am See - Walchensee

Anfahrt

B11 Kochel am See - Walchensee

Parken

Parkplatz Herzogstandbahn (3,00 €)
Am Tanneneck 6, 82432 Walchensee

Koordinaten

DD
47.596490, 11.317900
GMS
47°35'47.4"N 11°19'04.4"E
UTM
32T 674244 5274056
w3w 
///geklärt.goldes.träumt
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Berg- bzw. Wanderschuhe obligatorisch. Stöcke sind ratsam. Im Rucksack: genügend Wasser und ein Shirt zum Wechseln am Gipfel. Trockene Sachen im Auto für die Heimfahrt.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.

Christoph Hentschel 
20.07.2015 · Community
Die Wanderung vom Walchensee auf den Heimgarten (1790m) und dann via schönem Grat auf den Herzogstand (1731m) ist ein echter Klassiker in den Voralpen. Die Aussicht ist super, der Weg sehr schön und abwechslungsreich – dabei nie wirklich schwer – und am Gipfel des Heimgarten (Heimgartenhütte) sowie etwas unterhalb des Herzogstands (Berggasthaus Herzogstand) warten zwei schöne, aussichtsreiche Hütten auf den geschafften Wanderer. Und bei der Hitze natürlich Baden im Walchensee :-) Hier mein kleines Video dazu. Man kann gut den Schwierigkeitsgrat sehen und einschätzen. http://youtu.be/Ccr5p8b4TgQ
mehr zeigen
Foto: Christoph Hentschel, Community

Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
13,5 km
Dauer
4:01 h
Aufstieg
1.180 hm
Abstieg
1.177 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.