Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Erlispitze von Zürs
Tour hierher planen Tour kopieren
Skitour empfohlene Tour

Erlispitze von Zürs

· 1 Bewertung · Skitour · Arlberg
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Alpenverein Vorarlberg Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Auf der Familienabfahrtspiste die Hexenbodenbahn querend.
    / Auf der Familienabfahrtspiste die Hexenbodenbahn querend.
    Foto: Thomas Mierer, ÖAV Alpenverein Vorarlberg
  • / Vor der Trittalpe, der Piste folgend, rechts Richtung Hexenboden aufsteigen.
    Foto: Thomas Mierer, ÖAV Alpenverein Vorarlberg
  • / Im Pazüeltal, zur Linken der Pazüelbach.
    Foto: Thomas Mierer, ÖAV Alpenverein Vorarlberg
  • / Im Hintergrund die Stuttgarter Hütte, Erlispitze und Roggspitze.
    Foto: Thomas Mierer, ÖAV Alpenverein Vorarlberg
  • / Aufstieg am dem Pazüelbach zufließenden Bächlein.
    Foto: Thomas Mierer, ÖAV Alpenverein Vorarlberg
  • / Querung über das Krabach-Joch zur Stuttgarter Hütte.
    Foto: Thomas Mierer, ÖAV Alpenverein Vorarlberg
  • / Stuttgarter Hütte, Erlispitze im Hintergrund.
    Foto: Thomas Mierer, ÖAV Alpenverein Vorarlberg
  • / Über eine markante Wechte, weiter in südwestlicher Richtung.
    Foto: Thomas Mierer, ÖAV Alpenverein Vorarlberg
  • / Aufstiegsspur zum Gipfelgrat.
    Foto: Thomas Mierer, ÖAV Alpenverein Vorarlberg
  • / Letzte Querung vor Aufstieg zum Gipfelgrat, die Erlispitze im Blick.
    Foto: Thomas Mierer, ÖAV Alpenverein Vorarlberg
  • / Blick zur Roggspitze mit der Valuga im Hintergrund.
    Foto: Thomas Mierer, ÖAV Alpenverein Vorarlberg
m 2600 2400 2200 2000 1800 1600 1400 12 10 8 6 4 2 km
Diese Skitour ist dadurch gekennzeichnet, das sie mit fortlaufendem Weg an Attraktivität gewinnt.
mittel
Strecke 12,4 km
6:00 h
1.064 hm
1.074 hm
Die Skitour führt von Zürs ausgehend, über die Skipistenanlage entlang in das schöne Pazüeltal. Die Stuttgarter Hütte passierend, gelangt man schließlich auf die Erlispitze. Dort angekommen blickt man einerseits direkt auf die Roggspitze und an ihr vorbei auf die Valuga. Andererseits eröffnet sich ein traumhafter Blick auf die umliegende Bergwelt der Lechtaler Alpen.

Autorentipp

Besonders empfehlenswert ist das Begehen der Tour im Frühjahr, nachdem der Liftbetrieb eingestellt wurde.
Profilbild von Thomas Mierer
Autor
Thomas Mierer 
Aktualisierung: 04.05.2019
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Erlispitze, 2.634 m
Tiefster Punkt
Talstation Trittkopfbahn 1 und Übungshangbahn, 1.718 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Sicherheitshinweise

Durch die lange, teilweise steil abfallende Querung Richtung Stuttgarter Hütte, sollten, den Bedingungen entsprechend, die Harscheisen bereits nach der Querung der Brücke über den Pazüelbach montiert werden.

Weitere Infos und Links

Je nach Kartenmaterial wird Pazüel(-bach, -tal, -mahder, -alpe) auch Paziel(-bach, -tal, -mahder, -alpe) benannt.

Start

Parkplatz, Talstation Übungshangbahn und Trittkopfbahn 1 in Zürs. (1.718 m)
Koordinaten:
DD
47.167583, 10.164358
GMS
47°10'03.3"N 10°09'51.7"E
UTM
32T 588243 5224444
w3w 
///abgab.aufzüge.achtbar

Ziel

Parkplatz, Talstation Übungshangbahn und Trittkopfbahn 1 in Zürs.

Wegbeschreibung

Ausgehend von der kombinierten Talstation Trittkopfbahn 1 und Übungshangbahn, steigt man unter der Übungshangbahn und im weiteren unter der Hexenbodenbahn querend, entlang der Familienabfahrtspiste zur Trittalpe auf. Auf der Skipiste in Richtung Hexenboden werden noch ein paar Höhenmeter für die Abfahrt investiert. Anschließend wird abgefellt und ins Pazüeltal, rechts an markanten Stallungen haltend vorbei, abgefahren. Bei der kurzen Abfahrt in Richtung Pazüelalpe ist der Pazüelbach fortwährend zur Linken ersichtlich. Kurz vor der Pazüelalpe kann über eine schmale Brücke der Bach überquert werden. Nach der Überquerung wird aufgefellt und bei entsprechenden Bedingungen werden bereits hier die Harscheisen montiert. Ab hier erfolgt in nordwestliche Richtung der Aufstieg, wobei man sich an einem dem Pazüelbach zufließenden Bächlein orientiert. Nachdem so die erste Felsstufe überwunden ist, erfolgt eine Querung südwestlicher Richtung, über das Krabach-Joch zur Stuttgarter Hütte. Über eine markante Wechte, unmittelbar nach der Stuttgarter Hütte, geht es weiter in südwestlicher Richtung über eine kleine Hochebene zu einer breiten Rinne. In deren Bereich wird weiter aufgestiegen. So auf einer weitere kleine Hochebene angelangt, ist die Erlispitze direkt im Blick. Ab hier steigt man den Nordwesthang kurz auf, um nach einer kurzen Querung unter felsdurchsetztem Gelände, zum Gipfelgrat zu gelangen. Die restlichen Meter auf den Gipfel können ohne Ski bewerkstelligt werden. Die Abfahrt erfolgt am Nordhang, zunächst im großzügigen Bereich der Aufstiegsroute. Dann, vor der beschriebenen Wechte, in eine markante Mulde einfahren und dem Gelände entsprechend direkt ins Pazüeltal abfahren. Je nach Jahreszeit muss hier für eine kurze Wegstrecke abgeschnallt werden. Das Pazüeltal hinaus fahren, zum gegebenen Zeitpunkt nochmal auffellen und bis Höhe Trittalpe aufsteigen. Entlang der Piste zum Ausgangspunkt bei der Trittkopfbahn 1 bzw. Übungshangbahn abfahren.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit dem Zug zur Haltestelle "Langen am Arlberg". Weiterfahrt mit dem Bus 91 bis zur Haltestelle "Zürs Posthaus".

Anfahrt

Von Vorarlberg kommend: Auf S16 bis Arlbergstraße B197 (S16 Ausfahrt Langen a.A./Klösterle nehmen). Nach den Arlbergpass-Serpentinen an der Abzweigung Richtung Zürs/Lech, die B198 über die Flexengalerie nach Zürs weiterfahren.

Von Tirol kommend: Über die Arlbergstraße/B197 bis zur Abzweigung Richtung Zürs/Lech. Auf der B198 über die Flexengalerie nach Zürs weiterfahren.

Parken

Parkplatz Talstation Trittkopfbahn 1.

Koordinaten

DD
47.167583, 10.164358
GMS
47°10'03.3"N 10°09'51.7"E
UTM
32T 588243 5224444
w3w 
///abgab.aufzüge.achtbar
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Alpenvereinskarte 3/2 Lechtaler Alpen, Arlberggebiet, Maßstab 1:25.000, ISBN 978-3928777155 

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Notfallausrüstung (LVS, Schaufel, Sonde, Mobiltelefon, Erste-Hilfe Ausrüstung, Biwaksack. Empehlung: Airbag, Helm).

Grundausrüstung für Skitouren

  • Skihelm
  • Sportbrille
  • Sonnenbrille
  • 2 paar Handschuhe: leicht, atmungsaktiv und winddicht für den Anstieg, normale Skihandschuhe zur Abfahrt
  • Halstuch
  • Kopfbedeckung (unter dem Helm) mit Feuchtigkeitstransport
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Leichte wasser- und winddichte Skijacke
  • Zusätzliche warme Jacke
  • Lange, warme technische Socken (ggf. Einlagen) und Wechselpaar
  • Leichte wasser- und winddichte Skitourenhose
  • 20-28 Liter (Touren-)Rucksack
  • Lippenpflege (LSF 30+)
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis

Technisches Equipment

  • Tourenskischuhe
  • Tourenbindung passend zum Skischuh
  • Felle passend zum Tourenski
  • Ski
  • (Teleskop-)Skistöcke
  • Lawinenausrüstung: LVS-Gerät, Lawinensonde, Lawinenschaufel
  • Harscheisen
  • Rettungsausrüstung für die Gletscherspaltenbergung
  • Hochtourengurt
  • Leichter Eispickel
  • Hochtouren-geeignetes Seil
  • Lawinenairbag-Rucksack
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(1)
Gerhard Hirschmann 
25.04.2021 · Community
Traumhafte Skitour, bester Pulverschnee
mehr zeigen
Gemacht am 16.04.2021
Foto: Gerhard Hirschmann, Community
Foto: Gerhard Hirschmann, Community
Foto: Gerhard Hirschmann, Community
Foto: Gerhard Hirschmann, Community
Foto: Gerhard Hirschmann, Community

Fotos von anderen

+ 5

Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
12,4 km
Dauer
6:00 h
Aufstieg
1.064 hm
Abstieg
1.074 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Hin und zurück aussichtsreich Einkehrmöglichkeit Gipfel-Tour freies Gelände
1600 m 1800 m
Vormittag
1600 m 1800 m
Nachmittag

Lawinenlage

·

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.