Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Eppenbrunn – Altschlossfelsen
Wanderung Premium Inhalt

Eppenbrunn – Altschlossfelsen

Wanderung · Pfalz
Verantwortlich für diesen Inhalt
Rother Bergverlag Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Altschlossfelsen
    Altschlossfelsen
    Foto: Jörg-Thomas Titz
m 400 350 300 250 12 10 8 6 4 2 km
mittel
Strecke 12 km
3:15 h
230 hm
230 hm
Grenzweg zwischen Felsen und Waldbächen Der Altschlossfelsen bei Eppenbrunn ist ein mehr als 1 km langes Felsmassiv aus Buntsandstein. Durch Wasser und Wind wurde hier im Laufe der Zeit eine bizarre Felsenwand geschaffen, die die Fantasie anregt. Da lassen sich Türme, Säulen, Tore und andere markante Formen ausmachen. Weiter unten ist das Gestein stärker ausgehöhlt, sodass sich Überhänge gebildet haben, unter denen der Weg hindurchführt. Im nahe gelegenen Eppenbrunn gibt es einen Nordic-Walking-Park. Die »Eppenbrunner Quellbäche« sind ein lang gezogenes Naturschutzgebiet, das den Oberlauf mehrerer Waldbäche von ihrer Quelle bis zur Mündung in die Weiher südlich von Eppenbrunn, das Schöneichelsmoor, umfasst.

Vom Parkplatz am Spießweiher gehen wir auf WW 3 (Helmut-Kohl-Wanderweg) am Weiher vorbei, dann auf weißem Kreuz zum Altschlossfelsen auf dem 406 m hohen Brechberg. Wir wandern auf dem weißen Kreuz an den Felsen entlang zur französischen Grenze. Vor der Grenze wandern wir links auf dem nicht mehr markierten Weg (verblasstes grünes W des ehemaligen Wasgau-Wanderwegs) zum Buchenbrunnen. Von dort folgen wir rechts dem blau-weißen Strich auf dem »Grenzweg« entlang der französischen Grenze über den Staffelskopf, 420 m, zum »Zollstock« (Schutzhütte). Wir wandern noch gut 1 km an der Grenze entlang weiter und folgen dann dem blau-weißen Strich bzw. roten Punkt zum ehemaligen Erlenkopfer Hof (Ritterstein). Nach der Waldwiese bleiben wir auf dem roten Punkt, der uns auf dem Karl-Hager-Weg nach Eppenbrunn zurückleitet. Kurz vor der Straße L 478 überqueren wir im Naturschutzgebiet »Eppenbrunner Quellbäche« den Studenbach und laufen auf dem Fahrweg zu unserem Ausgangspunkt am Spießweiher zurück.

Tour freischalten 0,99 €
Mit dem Kauf einer Premium-Tour schaltest du den Zugang zu Tourdetails, Wegbeschreibungen, Bildern, dem GPS-Track sowie vielen wertvollen Informationen rund um die Tour frei.

Bereits freigeschaltet? 

Enthalten in
Pfälzerwald und Deutsche Weinstraße ab 9,99 €

Premium Inhalt Premium-Touren werden von professionellen Autoren oder Fachverlagen herausgegeben.
Herausgeber Rother Bergverlag
Der Rother Bergverlag wurde im Jahr 1920 gegründet und ist als einer der ältesten und bedeutendsten alpinen Fachverlage weit über die Grenzen Deutschlands, Österreichs und der Schweiz hinaus bekannt für seine Kompetenz im Bereich der Wanderführer und Bergliteratur. Dem outdoorbegeisterten Publikum werden Bücher zu allen Themen des Bergsports und Tourenführer zu allen Gebieten der Alpen, allen wichtigen Urlaubsregionen Europas und auch zu außereuropäischen Zielen angeboten. 
Profilbild von Barbara Christine Titz, Jörg-Thomas Titz Autor Barbara Christine Titz, Jörg-Thomas Titz
Barbara Christine und Jörg-Thomas Titz sind freie Fotojournalisten und Buchautoren. Bislang haben sie 10 Bücher veröffentlicht. Seit 15 Jahren wohnen die beiden in der Pfalz; am liebsten zu Fuß oder mit dem Fahrrad erkunden sie diese Region und halten sie im Bild fest. Auch die Alpen und die nordischen Länder zählen zu ihren bevorzugten Zielen. Reisen und Tourismus, Pressefotografie und Reportage gehören zu ihren Arbeitsgebieten. Weiteres im Internet unter http://www.tipho.de.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen