Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Enztalradweg - 2. Etappe: Pforzheim bis Walheim
Tour hierher planen Tour kopieren
Radfahren empfohlene Tour

Enztalradweg - 2. Etappe: Pforzheim bis Walheim

Radfahren · Schwarzwald
Profilbild von Sibylle Feith
Verantwortlich für diesen Inhalt
Sibylle Feith 
  • Die Enz in Pforzheim
    / Die Enz in Pforzheim
    Foto: Sibylle Feith, Community
  • / Die Enz zwischen Pforzheim und Niefern
    Foto: Sibylle Feith, Community
  • / Auf vielfältigen Brücken wie dieser überqueren wir wiederholt die Enz.
    Foto: Sibylle Feith, Community
  • / Die Ausgrabung der römischen Villa Rustica am Bahndamm in Enzberg ist frei zugänglich.
    Foto: Sibylle Feith, Community
  • / Der Kelterplatz in Mühlacker
    Foto: Sibylle Feith, Community
  • / Blick auf Lomersheim
    Foto: Sibylle Feith, Community
  • / Mühlhausen an der Enz
    Foto: Sibylle Feith, Community
  • / Idyllische Dörfer bieten auch viel Platz für Tiere aller Art.
    Foto: Sibylle Feith, Community
  • / Panoramablick auf die Steillagen-Weinberge zwischen Mühlhausen und Roßwag
    Foto: Sibylle Feith, Community
  • / Der Winzerort Roßwag ist eine der schönsten Ortschaften entlang des Wegs.
    Foto: Sibylle Feith, Community
  • / Blick auf Schloss Kaltenstein über Vaihingen/Enz
    Foto: Sibylle Feith, Community
  • / Die ICE-Schnellbahntrasse bei Enzweihingen
    Foto: Sibylle Feith, Community
  • / Die Burgruine Altsachsenheim, die man in Unterriexingen passiert.
    Foto: Sibylle Feith, Community
  • / Fachwerk-Ortskern in Oberriexingen
    Foto: Sibylle Feith, Community
  • / Das Enztalviadukt in Bietigheim
    Foto: Sibylle Feith, Community
  • / Weinberge zwischen Bietigheim und Besigheim
    Foto: Sibylle Feith, Community
  • / Der Marktplatz in Besigheim
    Foto: Sibylle Feith, Community
  • / Blick auf Besigheim
    Foto: Sibylle Feith, Community
  • / Kurz vor Walheim fließt die Enz (jier von rechts kommende) in den Neckar (Neckarschleuse im Hintergrund).
    Foto: Sibylle Feith, Community
m 250 200 150 50 40 30 20 10 km
Diese zweite Etappe knüpft in Pforzheim nahtlos an die erste Etappe an und führt uns bis zum Ziel in Walheim, wo die Enz in den Neckar mündet.
mittel
Strecke 58,1 km
4:00 h
135 hm
230 hm
Der gesamte Enztalradweg führt durch vielfältige Natur- und Kulturlandschaften. Auf dieser Etappe durchfahren wir weite Täler mit großflächigen Wiesen und Auen, schattige Wegabschnitte, vielfältige Dörfer und Städtchen mit Fachwerkhäusern und folgen den Enzwindungen entlang von Steillagen-Weinbergen bis zur Mündung der Enz in den Neckar.

Autorentipp

Unterwegs gibt es einige Sehenswürdigkeiten und Möglichkeiten für Abstecher in die Orte entlang des Enztalradwegs, die man mit Muße genießen kann.

Wir können diese Einkehrmöglichkeiten aus persönlicher Erfahrung empfehlen:

  • Eiscafe Central am Kelterplatz in Mühlacker
  • Paulaner Biergarten in Bietigheim ()
  • Bäckerei und Café Stöckle in Bietigheim ()
  • Restaurant und Café Hirsch in Besigheim ()
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
279 m
Tiefster Punkt
171 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Keine besonderen Hinweise. Die Route führt über sehr gute Radweg (Asphalt und feste Wege mit Schotterdecke).

Weitere Infos und Links

Alle Sehenswürdigkeiten entlang des Enztalradwegs im Überblick bietet die Website https://www.enztalradweg.de/

Den Flyer zum Download gib es auf https://www.bietigheim-bissingen.de/fileadmin/user_upload/stadt_tourismus/stadtinfo/pdf/enztal-radweg.pdf

Die römische Villa Rustica in Enzberg ist frei und kostenlos zugänglich: https://www.muehlacker.de/stadt/bildung-freizeit/freizeit-tourismus/villa-rustica.php

Start

Pforzheim Bahnhof (279 m)
Koordinaten:
DD
48.893257, 8.703651
GMS
48°53'35.7"N 8°42'13.1"E
UTM
32U 478278 5415632
w3w 
///zentrum.köpfe.warme

Ziel

Walheim Bahnhof

Wegbeschreibung

Wir starten am Bahnhof in Pforzheim, verlassen das Bahnhofsgebäude Richtung Innenstadt und wenden uns nach links. Nach kurzer Fahrt auf der Straße hinab ins Tal erreichen wir den Enztalradweg, der uns sehr bald durch wassernahe Weg mit viel Grün aus der Stadt hinaus führt.

In Enzberg bietet sich ein erster Halt an beim römischen Gutshof mit informativen Schautafeln und Bänken unter schattigen Bäumen. In Mühlacker durchquert der Enztalradweg die Innenstadt, wo z. B. eine Eis- oder Kaffeepause am Kelterplatz mit Brunnen für Erfrischungen sorgt.

Hinter Lomersheim folgt einer der schönsten Abschnitte des Radwegs bei Mühlhausen an der Enz und Roßwag - zwei wunderschöne Winzerorte umrahmt von Steillagen-Weinbergen. Hinter Roßwag haben wir bald einen herrlichen Blick auf Schloss Kaltenstein über Vaihingen an der Enz. Bei Enzweihingen unterqueren wir die ICE-Schnellbahntrasse und gelangen nacheinander nach Oberriexingen und Unterriexingen, wo wir links auf dem Berg die Burgruine Altsachsenheim sehen.

In Bissingen passieren wir das Flößerviertel sowie die hoch aufragende Rommelmühle, danach folgt eine sehr schöne Wegstrecke nach Bietigheim mit Blick auf das Enztalviadukt. Es empfiehlt sich ein Abstecher in die historische Altstadt, die nur 5 Min. vom Radweg entfernt über die Enzbrücke erreicht wird.

Anschließend setzen wir unseren Weg fort Richtung Besigheim und haben herrliche Ausblicke auf die Steillagen-Weinberge links und rechts des Tals, bis wir in Besigheims Zentrum ankommen. Von dort ist es nur noch ein kurzer Weg bis nach Walheim, wo die Enz recht unspektakulär in den Neckar mündet.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Nach Pforzheim kommt man von Stuttgart oder Karlsruhe aus mit regionalen und überregionalen Zügen. Ab Walheim verkehren Regionalbahnen Richtung Stuttgart oder Heilbronn.

Anfahrt

Mit der Bahn nach Pforzheim und ab Walheim mit der Bahn zurück.

Parken

Diverse Parkplätze und Parkhäuser in der Nähe des Ausgangspunkts in Pforzheim.

Koordinaten

DD
48.893257, 8.703651
GMS
48°53'35.7"N 8°42'13.1"E
UTM
32U 478278 5415632
w3w 
///zentrum.köpfe.warme
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Ein Fernglas empfiehlt sich z. B. für den Abschnitt zwischen Mühlhausen an der Enz und Roßwag, wo wir im Naturschutzgebiet über 10 Weißstörche beobachten konnten, die dort während der Heumad auf den Wiesen landeten.

Grundausrüstung für Fahrradtouren

  • Fahrradhelm
  • Fahrradhandschuhe
  • Festes, bequemes und vorzugsweise wasserfestes Schuhwerk
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke/Regenschirm)
  • Sonnenbrille
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass

Technisches Equipment

  • Luft- oder CO2-Pumpe mit Kartuschen
  • Reifenflickset
  • Ersatzfahrradschlauch
  • Reifenheber
  • Kettennieter
  • Inbusschlüssel
  • Ggf. Lenkerhalterung für Mobiltelefon/Navi
  • Fahrradschloss
  • Wo zutreffend, verkehrstaugliches Fahrrad mit Klingel, Vorder- und Rücklicht und Speichenreflektoren
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
58,1 km
Dauer
4:00 h
Aufstieg
135 hm
Abstieg
230 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich kulturell / historisch geologische Highlights botanische Highlights Von A nach B faunistische Highlights

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.