Start Touren Entdecken Sie Montemerano
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen
Fitness
Stadtrundgang

Entdecken Sie Montemerano

Stadtrundgang · Grosseto
Verantwortlich für diesen Inhalt
Ufficio Turistico Manciano Verifizierter Partner 
  • Schlossplatz von Montemerano
    / Schlossplatz von Montemerano
    Foto: Giulio Detti, Ufficio Turistico Manciano
  • Montemerano fotografata da un drone
    / Montemerano fotografata da un drone
    Foto: Giulio Detti, Ufficio Turistico Manciano
  • Kirche des Hl. Georg (Chiesa di San Giorgio)
    / Kirche des Hl. Georg (Chiesa di San Giorgio)
    Foto: Giulio Detti, Ufficio Turistico Manciano
Karte / Entdecken Sie Montemerano
0 150 300 450 600 m km 0.2 0.4 Seconda Porta Agriturismo Acquaviva Prima cinta muraria e prima porta Piazza del Castello Piazza del Forno Pieve San Lorenzo Piazza del Campanile Chiesa di San Giorgio La buca Seconda cinta muraria Secondo Frantoio

0,6 km
0:12 h
17 hm
17 hm
Montemerano ist ein malerisches mittelalterliches Dorf, gelegen auf einem Hügel zwischen Manciano und Saturnia, mit einem herzförmigen historischen Ortskern, der noch fast komplett erhalten ist. An den kleinen Gassen dieser antiken Ortschaft entlang atmet man antike Düfte und erlebt authentische Traditionen.

Historische Notizen

Sicherlich existierte das Dorf in dem 9. – 10. Jahrhundert und stand damals im Eigentum des Klosters San Salvatore. Zu der Zeit bestand nur der obere Teil der Burg, aber das Kastell noch nicht. Um das Jahr 1000 fiel Montemerano in den Besitz der Grafen Aldobrandeschi, die den Ort mit Mauern und Kastell befestigt haben und durch ihre Vasallen die Kontrolle ausübten. Gemma Aldobrandeschi, wahrscheinlich Tochter von Guglielmo, „dem groβen Toskaner“ (i.S. von Dante), heiratete Ugolino dei Baschi. Zu den bedeutendsten Persönlichkeiten dieser Familie zählt Neri, der die Verteidigungsstrukturen der Ortschaft verstärkt und dazu beigetragen hat, sie zu einem der wichtigsten Zentren zwischen Sovana und dem Meer zu machen. Das Glück der Baschi war jedoch von kurzer Dauer, da die anhaltenden Kriege die Familie in Schulden brachte, weshalb 1382 der letzte Graf Ranieri den Besitz an Siena verkaufte und privater Bürger wurde. Siena hat dem toskanischen Dorf Kunstwerke von unschätzbarem Wert „geschenkt“ (in der Chiesa San Giorgio zu besichtigen), es mit neuen Mauern umgeben, und den Sitz eines Vikariats hierher verlegt. 1556 fiel Montemerano, zusammen mit all den anderen sienesischen Landgebieten, unter die Herrschaft der Medici, und wurde Teil des „Capitanato di Sovana“. Im Jahre 1738 steht das gesamte Großherzogtum unter der Macht des Hauses Habsburg-Lothringen, das im Jahre 1783 Montemerano in die Gemeinde Manciano eingliedert. Von diesem Moment an verbindet sich seine Geschichte mit der des Nachbarortes.

outdooractive.com User
Autor
Giulio Detti
Aktualisierung: 29.01.2018

Höchster Punkt
302 m
Tiefster Punkt
285 m

Wegbeschreibung

Piccolo centro costruito da poche case, da sempre conosciuto come uno dei borghi più belli della maremma, conserva ancora oggi il suo aspetto medievale. Passeggiando lungo la via principale, che va dalla Rocca al Duomo, si ha la sensazione che il tempo si sia fermato in attesa del nostro arrivo. Costruito su un pianoro tufaceo le prime tracce di occupazione risalgono all'età del Bronzo. L'area fu poi abbandonata e riabitata dal VII sec. A.C . Il vero sviluppo della città si ebbe maggiormente dopo la conquista romana. Degli abitati etruschi non sappiamo quasi niente ma numerosi reperti etruschi e romani sono stati riportati alla luce dalle necropoli che si estendono lungo una vasta area intorno a Sovana e offrono tombe monumentali a tempio, a edicola e tombe a dado. Fu sotto il dominio bizantino fino alla fine del VI sec in seguito passò ai Longobardi. Il borgo fu costruito in epoca medievale quando la contea di Sovana apparteneva alla famiglia degli Aldobrandeschi. In seguito con il matrimonio tra Anastasia Aldobrandeschi e Romano Orsini passa ai Conti Orsini. Nel 1440 fu conquistata da Siena e ripresa dagli Orsini nel 1552. Dopo pochi anni entrò a far parte del Granducato di Toscana

 

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Du hast Fragen zu diesem Inhalt? Dann stelle sie hier.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Strecke
0,6 km
Dauer
0:12 h
Aufstieg
17 hm
Abstieg
17 hm

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.