Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Enningalm-Eibsee-Runde
Tour hierher planen Tour kopieren
Mountainbike empfohlene Tour

Enningalm-Eibsee-Runde

Mountainbike · Zugspitzregion
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Sektion Imst-Oberland Verifizierter Partner 
  • Parkplatz beim Sprungstadion in Garmisch
    / Parkplatz beim Sprungstadion in Garmisch
    Foto: Erich Ladstätter, ÖAV Sektion Imst-Oberland
  • / Der Pflegersee
    Foto: Erich Ladstätter, ÖAV Sektion Imst-Oberland
  • / Auffahrt zur Enningalm
    Foto: Erich Ladstätter, ÖAV Sektion Imst-Oberland
  • / Kurz vor der Enningalm
    Foto: Erich Ladstätter, ÖAV Sektion Imst-Oberland
  • / Am Singletrail der Enningalm
    Foto: Erich Ladstätter, ÖAV Sektion Imst-Oberland
  • / Am Singletrail der Enningalm
    Foto: Erich Ladstätter, ÖAV Sektion Imst-Oberland
  • / Auffahrt zum Eibsee
    Foto: Erich Ladstätter, ÖAV Sektion Imst-Oberland
  • / Am Singletrail in Richtung Eibsee
    Foto: Erich Ladstätter, ÖAV Sektion Imst-Oberland
  • / Blick über den Eibsee
    Foto: Erich Ladstätter, ÖAV Sektion Imst-Oberland
  • / Blick in Richtung Garmisch
    Foto: Erich Ladstätter, ÖAV Sektion Imst-Oberland
m 1600 1400 1200 1000 800 600 400 50 40 30 20 10 km
Die Route führt auf guten Schotterwegen hinauf zur wunderschön gelegenen Enningalm. Über Singletrails, rupigge Hohlwege u schöne Forstwege gelangen wir zum herrlichen Eibsee.
mittel
Strecke 53,4 km
5:30 h
1.500 hm
1.500 hm
Von Garmisch fahren wir zuerst auf dem Radweg durch den Ort, bevor der lange Anstieg zur Enningalm auf uns wartet. Breite Forstraßen ziehen sich konstant ansteigend, vorbei am Pflegersee, durch den Wald hinauf zur idyllisch auf einer großen Lichtung gelegenen Alm. Nach einer gemütlichen Rast beginnt unterhalb der Enningalm eine recht anspruchsvolle Singletrail-Abfahrt. Zum Teil steil am Hang entlang geht es über abwechslungsreiche Pfade hinunter in Richtung Rotmoosalm. Zahlreiche verblockte u wurzelige Passagen erfordern jedoch eine ausgefeilte Fahrtechnik und sind nichts für Anfänger. Ab hier geht es auf breiten Forststraßen hinunter ins Loisachtal. Die Auffahrt zum Eibsee erfolgt südlich der Loisach auf einem steilen, ruppigen Forstweg , der dann in einen gut zu fahrenden Singletrail übergeht. Auf einer schönen Forststraße erreichen wir den herrlich gelegenen Eibsee. Wir umrunden den See gegen den Uhrzeigersinn und gelangen letztlich auf schönen Wald- u. Radwegen zurück nach GAP.

Autorentipp

Wer den Anstieg zum Eibsee (ca 250 Hm) nicht mehr machen will, kann gemütlich auf dem Radweg der Loisach entlang nach Garmisch zum Ausgangspunkt zurückfahren.
Profilbild von Erich Ladstätter
Autor
Erich Ladstätter
Aktualisierung: 02.11.2021
Schwierigkeit
S2 mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1.555 m
Tiefster Punkt
687 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start

Parkplatz vor dem Schisprungstadion in Garmisch-Partenkirchen (727 m)
Koordinaten:
DD
47.482797, 11.118011
GMS
47°28'58.1"N 11°07'04.8"E
UTM
32T 659563 5260992
w3w 
///absicht.enger.umkehr

Ziel

Parkplatz vor dem Schisprungstadion in Garmisch-Partenkirchen

Wegbeschreibung

Die Tour beginnt beim Parkplatz des Schisprungstadions am südlichen Ortseingang von GAP und führt uns zuerst auf dem Radweg durch den Ort in nördliche Richtung. Im Bereich "Sonnenbichl" beginnt die Auffahrt Richtung Ennigalm. Zuerst auf einer recht steilen Asphaltstraße hinauf, vorbei am schön gelegenen Pflegersee und weiter auf bestens ausgebauten Forststraßen zur Diessener Hütte. Hier biegen wir scharf rechts ab in Richtung Enningalm, ignorieren alle Abzweige bis kurz unter die Alm. Hier verlassen wir den Hauptweg und fahren rechtshaltend über einen Stichweg zur Alm (1544 m, Einkehrmöglichkeit).

Kurz unterhalb der Alm beginnt der Singletrail (S2). Zuerst über schöne Wiesen und dann übergehend in einen steilen Wald. Der Trail ist aufgrund der Bodenbeschaffenheit - besonders wenn es nass ist - recht anspruchsvoll. Im steilen Waldgelände zieht sich der Trail in teilweise recht engen Serpentinen hinunter bis zur verfallenen Rotmoosalpe. Von hier fahren wir auf bestens ausgebauten Forststraßen hinunter zur Loisach und fahren dort auf dem Radweg ein kurzes Stück in Richtung Garmisch. Kurz nach der Brücke über die Loisach biegen wir scharf rechts ab und beginnen die Auffahrt in Richtung Eibsee. Zuerst führt uns die Route über einen steilen, recht ruppigen Forstweg, der dann oberhalb der Loisach in einen schönen Singletrail übergeht. Am Ende dieses Trails erreichen wir wieder eine schöne Schotterstraße, die uns zum Eibsee hinauf führt. Den herrlich gelegenen See umrunden wir gegen den Uhrzeigersinn bis hinüber zur Talstation der Zugspitzbahn. Von dort fahren wir auf einem Spazier- und Radweg oberhalb des Talbeckens durch den Riffelwald und anschl. hinunter nach Hammersbach (gute Einkehrmöglichkeit). Ab hier nehmen wir den Radweg und gelangen so zurück nach Garmisch zu unserm Ausgangspunkt beim Sprungstadion.

Hinweis

Wildschutzgebiet Eibsee: 15.11 - 15.04
alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit dem Zug nach Garmisch-Partenkirchen

Anfahrt

A95 bis zum Autobahnende bei Eschenlohe, weiter über die B2 und B23 nach Garmisch-Partenkirchen, oder aus Österreich kommend auf der B2 bis Garmisch.

Parken

Parkplatz beim Sprungstadion am südlichen Ortseingang von Garmisch. Der Parkplatz ist kostenpflichtig!

Koordinaten

DD
47.482797, 11.118011
GMS
47°28'58.1"N 11°07'04.8"E
UTM
32T 659563 5260992
w3w 
///absicht.enger.umkehr
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Normale Bikeausrüstung mit Erste-Hilfe-Paket etc. Die Tour ist sowohl mit E-Bike als auch mit einem normalen Bike gut machbar. Man sollte jedoch aufgrund des teilweise recht anspruchsvollen Untergrundes ein "Fully-MTB" verwenden.

Grundausrüstung zum Mountainbiking

  • Fahrradhelm
  • Fahrradhandschuhe
  • Festes, bequemes und vorzugsweise wasserfestes Schuhwerk
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke/Regenschirm)
  • Sonnenbrille
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass

Technisches Equipment

  • Luft- oder CO2-Pumpe mit Kartuschen
  • Reifenflickset
  • Ersatzfahrradschlauch
  • Reifenheber
  • Kettennieter
  • Inbusschlüssel
  • Ggf. Lenkerhalterung für Mobiltelefon/Navi
  • Fahrradschloss
  • Wo zutreffend, verkehrstaugliches Fahrrad mit Klingel, Vorder- und Rücklicht und Speichenreflektoren
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
S2 mittel
Strecke
53,4 km
Dauer
5:30 h
Aufstieg
1.500 hm
Abstieg
1.500 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour Einkehrmöglichkeit Singletrail / Freeride

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.