Start Touren Emberger Alm - Hochtristen
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen Tour kopieren
Fitness
Bergtour

Emberger Alm - Hochtristen

Bergtour · Oberdrautal
Verantwortlich für diesen Inhalt
Kärnten Hohe Tauern Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Hochtristen
    / Hochtristen
    Foto: Tourismusbüro Berg im Drautal
  • / Blick vom Hochtristen
    Foto: Kärnten Hohe Tauern
  • / Blick vom Hochtristen
    Foto: Kärnten Hohe Tauern
  • /
    Foto: Kärnten Hohe Tauern
m 2800 2600 2400 2200 2000 1800 1600 8 6 4 2 km Hohe Gränden-Panoramablick Emberger Alm Hochtristen Naßfeldriegel Panoramablick Schwarzstein

Von der Emberger Alm  folgen wir dem Weigweiser "Naßfeldriegel", über die Hohe Gränte gelangen wir zum Rottörl und weiter Hochtristen. Für den anstrengenden Abstecher zum Gipfelkreuzvom Sensentörl aus muss man ca. 15 Minuten einplanen. Anschließend geht es talwärts zum Zweiseentörl und wir genießen den Blick auf die Zwei Seen. Durch flacheres Gelände geht es Richtung Kaserleiten,  ein Zwischenstopp bei der Halterhütte lohnt sich, denn gleich geht es zum letzten Mal aufwärts, bevor wir auf einem Karrenweg talwärts die Emberger Alm  erreichen.

 

 

 

mittel
9,3 km
5:30 h
930 hm
930 hm

 

Von der Emberger Alm  folgen wir dem Weigweiser "Naßfeldriegel", man gelangt zur Bergstation des Skilifte, weiters führt  der Wanderweg am Gipfelkreuz des Naßfeldriegels vorbei. Ein Abstecher zum Kreuz zahlt sich aus, von hier aus sieht man auch Teile des Rückweges (ab dem markaten Scharzstein). Über die Hohe Gränte gelangen wir zum Rottörl und weiter Hochtristen. Hier gibt es 2-3 Passagen, die absolute Trittsicherheit voraussetzen. Für den anstrengenden Abstecher zum Gipfelkreuzvom Sensentörl aus muss man ca. 15 Minuten einplanen. Vom Gipfel genißt man einen wunderbaren Blick auf den Kernbereich der Kreuzeckgruppe. Anschließend geht es talwärts zum Zweiseentörl und wir genießen den Blick auf die Zwei Seen. Eine Pause empfehlen wir bei den Seen selber bzw. am Gipfel des Schwarzstein. Nach einem kurzen Steilstück, gelangt man durch flacheres Gelände Richtung Kaserleiten,  ein Zwischenstopp bei der Halterhütte lohnt sich, denn gleich geht es zum letzten Mal aufwärts, bevor wir auf einem Karrenweg talwärts die Emberger Alm  erreichen.

 

Einkehrmöglichkeiten auf der Emberger Alm:  Alpengasthof Sattleger, Almhotel Fichtenheim und Dünhofenhütte

 

Autorentipp

Bei der Halterhütte sind  für die durstigen Wanderer im Brunntrog Getränke eingekühlt.
outdooractive.com User
Autor
Tourismusbüro Berg im Drautal
Aktualisierung: 02.04.2020

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Hochtristen, 2509 m
Tiefster Punkt
Emberger Alm, 1800 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Festes Schuhwerk und Schwindelfreiheit

Start

Emberger Alm (1768 m)
Koordinaten:
DG
46.775157, 13.156437
GMS
46°46'30.6"N 13°09'23.2"E
UTM
33T 359256 5181828
w3w 
///buchen.beim.aufgezeichnet

Ziel

Emberger Alm

Wegbeschreibung

Vom Wanderausgangspunkt, der sich knapp nördlich von Sattlegger's Alpenhof befindet, folgt man dem Wegweiser Naßfeldriegel. Man biegt nach ca. 10 Miunten in Richtung zum Nassfeldriegel rechts  ab. Den Markierungen folgend gelangt zur Bergstation des Skiliftes und weiter am Naßfeldriegel vorbei über einen langgezogenen Rücken zur Hohen Grände und nach einem kurzen Abstieg zum Rottörl.  Anschließend am Weg zum Hochtristen kommen zwei bis drei etwas heiklere Passagen, die Trittsicherheit und Schwidelfreiheit voraussetzen. Für den kräftezehrenden Abstecher auf die Hochtristen (2.536m) muss man ca. 15 Minuten Aufstieg einplanen. Weiter geht die Wanderung  abwärts zum Zweiseethörl, hier kann der Wanderer einen wunderschönen Blick über die malerischen Zwei Seen genießen . Durch sanftes Gelände führt der markierte Steig hinunter zu den Seen. Wer möchte kann einen kurzen Abstecher zum Gipfelkreuz vom Schwarzstein (2.264m) einlegen.  Steil geht es nun kurz abwärts bevor es durch flacheres Gelände Richtung Kaiserleiten geht. Eine kurzer steiler Abstieg zur dortigen Halterhütte  und gleich geht es zum letzten Mal aufwärts bis auf rund 2.000, Seehöre. Auf einem Karrenweg marschiert man talwärts zurück zur Emberger Alm .

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

 

 

Anfahrt

Von Spittal/Drau kommend über die B100 nach Berg, dort ins Ortszentrum und den Wegweisern Emberger Alm folgen. Von Lienz kommend über die B100, Ortseingang Berg Ost (Hotel Sunshine) ins Ortszentrum und von dort weiter den Wegweisern folgen.

Auffahrt auch über Greifenburg möglich (Nähe Billa-Markt).


 

Parken

Parkmöglichkeiten sind auf der Emberger Alm ausreichend vorhanden.

Koordinaten

DG
46.775157, 13.156437
GMS
46°46'30.6"N 13°09'23.2"E
UTM
33T 359256 5181828
w3w 
///buchen.beim.aufgezeichnet
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Wander- und Freizeiterlebnis Region Großglockner, Mölltal, Oberdrautal, Verlag: Freytag & Berndt

Kartenempfehlungen des Autors

Kompass-Wanderkarte Gailtaler Alpen/Karnische Alpen/Oberdrautal: info@bergimdrautal.at oder +43 (0)4712-532 18

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Bergschuhe

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
9,3 km
Dauer
5:30h
Aufstieg
930 hm
Abstieg
930 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit botanische Highlights Gipfel-Tour

Statistik

  • 2D 3D
  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.